Frage von Nidta, 32

Selber Entlassen nach Nierenstein entfernung ?

Man hatte mir gestern einen 1,5 cm stein raus geholt und mir nun eine Fadenschiene eingesetzt die mit dem Blasenkatheter zusammen hängt...Die Ärztin meinte gestern ich soll bis Sonntag drin bleiben weil die Schwellung der OP zurück gehen muss, aber ich habe eine 3 Jährige Tochter die ich Notbedürftig unterbringen musste und die nach Hause will. Hier her darf sie nicht mit weil es die anderen Patienten stören könnte. Kann ich mich selber entlassen oder ist das Risiko wirklich so enorm das die schmerzen dann schlimmer werden wenn man die Schiene schon zieht? Hat jemand zufällig erfahrungen damit?

Antwort
von WosIsLos, 23

Hat die Klinik denn kein Mutter Kind Zimmer oder ein freies Doppelzimmer?

Antwort
von help4you, 15

Als ich meine nierensteinentfernung hatte musste  ich 2 Tage im Krankenhaus bleiben , mir wurde ein katheter von der Niere zur Blase eingesetzt , dieser blieb dann auch jeweils 3 Wochen drin , ich habe ihn aber ambulant beim urologen entfernen lassen. Ich sehe auch kein Grund warum du länger als 1-2 Tage drin bleiben musst.

Antwort
von Taigar, 13

Hi Nidta,

Ich würde es nicht Raten .. Deine Tochter hat nichts davon wenn du dich Selbstentlässt und dann passiert was .. Dann ist sie noch länger weg von Zuhause.

Also sei Vernünftig und bleib.

Alles Gute!

Antwort
von Winherby, 6

Auch wenn es sehr verständlich ist, dass ein so kleines Kind Heimweh bekommt und nach Hause zur Mama will, solltest Du Dich nach den Ärzten richten. 

Es macht doch keinen Sinn, dass Du Deine Gesundheit für längerfristig gefährdest, nur wegen dem Heimweh der Tochter. Grad mit Problemen an den Nieren ist nicht zu spassen. Sie wird die notdürftige Unterbringung bald wieder vergessen haben, auch wenn es vlt. eine Woche wird.

Deine Gesundheit geht vor, erst Recht Deiner Tochter zuliebe. 

Gute Besserung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten