Seitenschläferkissen...

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Wir haben diese Dinkelkissen, mein Sohn mag diese Kissen sehr, man kann die Dinkelkörner auch austauschen, die Kissen sind sehr flexibel. Allerdings sind sie nicht sehr weich, mein Favourit ist das super flauschigweiche Mikrofaserkissen, man kann es sogar hygienisch bei über 60 °C waschen.

Dinkelkissen hatte ich auch schon, das wurde mir zu schnell platt und ich lag zu tief. Microfaser wäre vielleicht fürs Ohr nicht schlecht jedoch möchte ich nur noch Naturmaterialien im Bett haben...Danke Dir...

1
@santo

Normalerweise bin ich auch eher für Naturmaterialien, aber in diesem Fall gefällt mir die "Microfaser" sehr gut, da sie äusserst weich ist( der Bezug kann ja aus reiner Baumwolle sein) und heiss zu waschen, also auch für Allergiker geeignet.

1
@elliellen

Synthetikfasern laden sich elektrostatisch auf, das ist mein Problem...Hätte auch gerne das Kissen mit den Styroporkugeln weiter verwendet aber...

0
@santo

Habe die letzte Nacht mein Kissen mit den Synthetikkügelchen noch mal benutzt und hatte keine Probleme mit den Ohren, daher hab ich mich jetzt definitiv für ein Hirse-Kautschukkissen entschieden. Dieses soll auch nicht so schnell bzw. viel weniger schrumpfen als ohne Kautschuk. Hirse raschelt auch nicht. Danke für die Anregung...

0
@santo

Sehr gerne , danke für den Stern und "Guten Rutsch" ins Jahr 2013 !

0

Das Problem ist schon vor dem Schlafen da, es wird dir da nur bewusster. Du musst dich mal mit deinen Ohren befassen und ich denke, dass es einfach nur Verspannungen sind. Vielleicht ist auch der Kiefer der Auslöser oder die Nebenhöhlen. Wegen dem Hausstaub würde ich mich mal gegen Allergien behandeln lassen. Bei meiner Schwester brachte das gute Erfolge. Wie wäre es, wenn du auf ein Kissen ganz verzichten würdest und eine Nackenrolle oder so ein rundes Kissen in Ringform benutzen würdest. Einfach mal ausprobieren.

Danke für den Hinweis mit dem Befassen der Ohren, das werde ich beim nächsten Heilpraktiker Besuch ansprechen...Ich muss leider sowieso auch wegen allergischen Reaktionen Cetricin bei Bedarf zu mir nehmen was mir aber nicht gefällt, leider habe ich bis dato noch keine andere Lösung...

0

Was möchtest Du wissen?