Mückenstich oder Bremsenstich, ist das normal?

Heide Park - (Haut, Entzündung, Pickel)

2 Antworten

Hallo Littlefinja,

die Rötung drumherum zeigt eine Infektion. Es könnte sogar von einem Zeckenbiss sein, oder aber Du hast an dem Stich gekratzt, was man auch nicht tun soll, denn auch dadurch können Infektionen entstehen.

So wie das nun nach zwei Wochen immer noch ausschaut, würde ich zu einem Arztbesuch raten.

Es muss abgeklärt werden, ob eine Borellieninfektion stattgefunden hat und auch sollte die Infektion ordentlich behandelt werden, damit sich keine Blutvergiftung bildet. Das war bei mir nämlich mal der Fall nach einem Stich, obwohl ich nicht daran gekratzt habe.

Eine evtl. Borellieninfektion muss so schnell als möglich behandelt werden, denn was Borellien zerstören heilt und regeneriert sich nicht mehr.

Alles Gute

Sallychris


Google mal "Kriebelmücke" und geh zu deinem Hausarzt.

Wie entferne ich den Bienenstachel

Bin soeben von einer Biene in den Finger gestochen worden. Habe im Garten Blumen gepflückt und auf einer Blume sass die Biene.....Nun habe ich den Stachel in der Fingerkuppe, tut weh. Kann ich den Stachel einfach ziehen und gut ist oder soll ich die Stelle säubern, desinfizieren?

...zur Frage

Entzündete Ohrlöcher - Bitte helft mir?

Vor einigen Tagen habe ich mir zwei weitere Ohrlöcher stechen lassen. Obwohl ich super aufgepasst habe und die Löcher immer wieder desinfitiert habe, entzündet sich das rechte Ohrloch. Was kann ich gegen die Entzündung machen???? Wenn ich jetzt den Ohrring rausnehme, dann wächst das Loch wieder zu und das möchte ich nicht. Ich brauche schnell ein paar Tipps.....

...zur Frage

Zum 100. Mal : Entzündeter Zeh !!

Ok Leute ich weiß.. das Thema kommt hier bestimmt zum 100sten Mal auf.. aber es ist irgendwie kein Beitrag dabei der zu 100 % auf mich zutrifft, deshalb jetzt nochmal eine Frage an euch ! Kurze Erläuterung : Ich habe seit letztem Jahr November einen entzündeten Zeh. Es fing alles an mit einem eingewachsenen Zehnagel (schätze ich mal man konnte nichts sehen ausser das es rot war und ziemlich wehtat). Dann wurde das nun von Tag zu Tag schlimmer, bis ich dann anfing mit Kamillebädern und Betaisodona zubehandeln..Dann zusätzlich noch mit Ichtholan (Zugsalbe). Ich glaube so an die 3 Monate. Doch es wurde nicht besser. Der Zehnagel wuchs ganz normal weiter also die Ecke war nicht mehr eingewachsen oder so. Die fette Entzündung hingegen ging nicht weg. Irgendwann war es dann soweit das wildes Fleisch aus der Seite wucherte bis zur Hälfte meines Nagels und Eiter. Ich ging dann zum Arzt. Ein Blick, ein Satz : Das muss operiert werden ! Keine Alternative angeboten bekommen. Fand ich nicht so prall.

Ich dachte mir naja gut bevor ich es gleich operieren lasse versuche ich doch nochmal andere Sachen. Habe dann von meiner Tante Schwedenkräuter bekommen (Kräuterteemischung mit Korn 4 Wochen lang gezogen), was auch super geholfen hat bis zu einer bestimmten Stelle dann war Ende. Das wilde Fleisch ging zurück und der Zeh tat nihct mehr weh, ausser ich bin gegen gekommen. Na gut, als ich dann merkte hm es geht nicht weiter voran mit den Schwedenkräutern sondern wird langsam wieder schlimmer, habe ich dann auf Homöopathie umgeschwenkt. Zwei verschiedene Globoli in Kombination. Die sollten den Eiter aus der nicht heilenden Wunde austreiben. Es eiterte und eiterte. Es wurde auch wieder besser bis zu einer bestimmten Stelle. Suuuper.. Das war mein letzter Plan. Jetzt kam meine Mutter an und emphiel mir Tyrosur-Gel (enthält wohl eine kleine Menge Antibiotika). Hat ihr super geholfen hat sie gesagt, aber man muss dazu sagen das es bei ihr nicht so schlimm ist wie bei mir. Das ist jetzt aber wirklich mein letzter Plan. Ich werde das Zeug jetzt nehmen und gucken ob der Zeh besser wird ansonsten steht im September die Op auf dem Plan. :( Achso und falls ihr euch die Frage stellt wieso ich es bis jetzt nicht operieren lassen habe.. Die Antwort lautet: ICH HABE SCHISS! Und nicht nur weil ich Horrorgeschichten von euch lese oder vor der fetten Spritze Angst habe.

Lange Rede, eigentliche Fragen die ich stellen wollte : 1.Habt ihr noch andere Mittel, die ihr vielleicht selber benutzt habt ? Und bitte keine laschi Ideen wie Kernseifebad. Muss schon was richtiges sein, von mir aus auch verschreibungspflichtig. 2.Ist es denn noch eine Nagelbettentzündung oder nennt man das jetzt schon anders weil es so schlimm und fortgeschritten ist ? 3.Wenn ich das operieren lasse, wie läuft das ab ? Die entzündete Stelle wird aufgeschnitten und der ganze Rotz rausgedrückt, dann gesäubert und wieder vernäht. Stimmt's? Oder wird der ganze Nagel abgemacht, weil darunter auch Eiter ist ?!

...zur Frage

Wächst ein Bauchnabelpiercing wieder zu?

Die Tochter meines Bruders hat sich gerade heimlich den Baunabel piercen lassen. Das findet er natürlich nur mäßg toll :-) Jetzt wollte er mal wissen, ob die Chance besteht, dass das auch wiedervollständig zuwächst, wenn sie vielleicht in ein bis zwei Jahren keinen Gefallen mehr dran hat. Kann das sein oder bleibt da immer ein Loch drin?

...zur Frage

Juckender krustiger Hautfleck?

Hallo ihr Lieben,

ich habe seit bestimmt 5-6 Wochen an der rechten Wade eine auffällige Stelle. Anfang juckte sie stark, war außen rötlich, in der Mitte blutige Kruste die ich immer wieder aufgekratzt habe, oft unbewusst. Abgeheilt ist das ganze nie. Habe es nun 2x mal meinem Hausarzt gezeigt, beim ersten mal gab er mir eine selbst gemischte Salbe, half nichts. Beim zweiten mal meinte er sieht ungefährlich aus aber was es genau ist weiß er nichtm er sagte was von Papel ? Er gab mir ne Überweisung zum Hautarzt. Problem: Wir haben hier wenige Hautärzte, Termine fast überall erst ab 2017. Ich habe, gerade weil es nicht wirklich heilt, Angst es könnte ein Hautkrebs sein? Habe derzeit ein Pflaster drüber um nicht weiter zu kratzen. Phasenweise juckt es garnicht, oft aber dann bei Berührung. Das ganze ist maximal 1,5-2mm im Durchmesser. Wenn ich die Kruste jetzt abkratze blutet nichts mehr, es ist wir ein Loch in der Haut.

Anbei mal zwei Bilder, das erste ist vom 3. Oktober, das andere von heute. Hat sich schon etwas verändert, aber Heilung nicht in Sicht. Heut juckt es wieder oft wie wild..

Freue mich über Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?