Schwere Depressionen - ich komme nicht mehr aus dem Haus. Was kann ich tun?

2 Antworten

Ein Psychologe wäre wohl eine Stelle, an die Du Dich wenden könntest.

Eventuell ist eine stationäre Behandlung sinnvoll. Dahin kann Dich aber nur der Psychologe einweisen.

Du kannst nicht anders, als es zu behandeln. Du solltest wahrscheinlich stationär in eine Klinik. Wenn du schon so lange unter einer schweren Depression leidest, brauchst du tiefgreifende Hilfe. Ich denke, du musst erst medikamentös behandelt werden, bis du wieder auf einem Niveau bist, wo du auch therapierbar bist. Hol dir aber so schnell wie möglich Hilfe und nimm die Hilfe, die man dir anbietet. Du musst dir sagen, "ich brauch Hilfe und ich mache, was mit der behandelnde Arzt oder Therapeut sagt". In der Zeit wirst du ja auch finanziell unterstützt und danach kannst du dein Studium wieder aufgreifen.

Es ist keine Schande, eine Depression zu haben. Viel mehr Menschen leiden unter Depressionen, als was man so meint. Viel Glück und viel Erfolg.

Ich kann dir auch nur raten in eine Klinik zu gehen. Ich leide auch an Depressionen wegen einer Chronischen Krankheit, nehme Antideppresive ein. War schon 2 mal Stationär und hat mir sehr viel gebracht. Eine sehr gute Klinik ist in Windach bei München.

0

Was möchtest Du wissen?