Muss man mit Kleinkind lange Wartezeiten in Kauf nehmen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Fensterladen,

das liegt leider ganz in dem Ermessenspielraum des Arztes bzw. Anmeldeschwester. Außerdem ist die Frage wie alt der Sohn ist, und ob sie einen Termin hatte. Ein 5 Jährigen als Bsp. kann sich auch mal mit ein Buch oder ähnlichen beschäftigen. Sollten die Kinder zu quengelig sein, kann man das Gespräch mit der Anmelde Schwester ja auch mal freundlich suchen. **Wie es in den Wald reinschallt so schallt es wieder raus **

Eine rechtliche Handhabe gibt es nicht.

Alles Gute

Waldmensch

Du schreibst nicht, ob es ein Arztbesuch mit oder ohne Termin war. Ohne Termin muss der Pat. durchaus mit längeren Wartezeiten rechnen. Ich würde zu einem Arzt mit Terminpraxis wechseln.

War es ein Arztbesuch mit Terminvereinbarung, dann ist eine solch lange Wartezeit unzumutbar. Da gab es vor einigen Jahren mal einen Schadensersatzprozess, wo ein Geschäftsmann seinen Orthopäden auf Schadenersatz verklagte, weil er trotz Termin über zwei Stunden warten musste und dadurch einen wichtigen Geschäftstermin verpasste, der einen Umsatzverlust zur Folge hatte. Der Geschäftsmann gewann in letzter Instanz den Prozess gegen die Versicherung des Arztes. Die Richter begründeten ihr Urteil so, dass eine Terminabsprache in einer Arztpraxis verbindlich ist und eine Überschreitung um mehr als 20 Minuten nicht zumutbar sei. Dabei gilt dies nun allgemein, nicht nur für Geschäftsleute. LG

Als meine schwerhörige Tochter als Kind zum Ohrenarzt musste, und das war alle paar Monate, da haben sie uns immer in ein extra Wartezimmer gesetzt damit wir nicht so lange warten mussten und die anderen Patienten es nicht mitbekamen, das ist natürlich sehr Kinderfreundlich, die machen es heute immer noch so. Aber ein Anrecht hat deine Freundin darauf nicht, nur wenn man einen Termin hat, sollte man nicht länger als 30 Minuten warten müssen. 2 Stunden geht überhaupt nicht.

Manche Ärzte erlauben, dass man während der Wartezeit nochmal ein bisschen spazieren gehen, oder shoppen gehen kann. Denn 2 Stunden mit Kleinkind zu warten, das ist auch meine Meinung, geht überhaupt nicht!!! Leider dauert es aber bei Fachärzten oft so lang. - Allerdings habe ich das am eigenen Leib erlebt, wie deine Freundin. Mein kleiner Sohn war damals 3 Jahre alt und hatte sich bei einem Fahrradsturz das Bein gebrochen. Wir mußten regelmäßig zu einem Chirurgen, der es nicht für nötig hielt, kleine Kinder frühzeitig dran zu nehmen. Und nochmal raus durfte man auch nicht. Wir warteten dort regelmäßig 2 Stunden, was für das Kind fast nicht auszuhalten war. (Es gab nicht mal Spielsachen im Wartezimmer!!!) Und für mich dann auch nicht. Wir sind mit dem Kind mit schwerem Gipsbein auf dem Arm in den Gängen auf und ab gelaufen, um die wartenden Patienten nicht zu belästigen. Es war die Hölle. Da kam noch dazu, dass der Arzt total gefühlskalt war, und das kleine Kind noch anmeckerte, weil es weinte. Mich, die Mama, wollte er rausschicken, damit ich seine Arbeit nicht behindere... . - Das beste war dann, dass er ihm beim Entfernen des Gipsbeines in die Haut des Beines sägte. - Mein Sohn war nach dieser Behandlung bei diesem Arzt zutiefst verstört. Wir brauchten eine 3 Jahre lange kinderpsychotherapeutische Behandlung, damit mein Sohn wieder positiv denken konnte. Sein Urvertrauen war massiv gestört. - Das dieser Arzt von unserer Ärzteliste gestrichen wurde, versteht sich ja wohl von selbst.

Deiner Freundin kann ich nur raten, beim nächsten mal zu fragen, wie lange es dauert, und ob sie nochmal eine Stunde auf den Spielplatz gehen kann. Dann Bücher mitnehmen zum Vorlesen, vielleicht einen CD-Player mit Kopfhörer, Stifte und ein Malbuch... . Arztbesuche mit Kleinkindern sind der blanke Horror. Ich finde es auch sehr schade, dass es hier keine Regelung gibt. Jeder Privatpatient kommt innerhalb 10 Minuten dran, aber Kinder müssen warten. Das ist nicht gerecht! So ist Deutschland :o( .

In großen Städten gibt es spezielle Ärzte für Kinder. Einfach mal im Internet erkundigen, vielleicht gibt es das auch in deiner Stadt. Die Wartezimmer sind dann sehr kinderfreundlich eingerichtet und die Wartezeiten angenehmer.

Was möchtest Du wissen?