MRT der LWS: Befund passt nicht zu den Schmerzen. Habe ich Rheuma?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einige deiner Symtome sind typisch für eine Kollagenose. Das sind entzündliche rheumatische Bindegewebserkrankungen und davon gibt es einige Arten. Es gibt auch Mischformen, wo sich Symtome der einzelnen Erkrankungen kreuzen. Such dir einen guten internistischen Rheumatologen der sich mit Kollagenosen auskennt und weiß nach welchen Blutwerten er suchen muß. Schreib dir alle Symtome auf, auch wenn manche dir vllt. unwichtig erscheinen. Das ist wie ein Puzzle das der Arzt dann zusammensetzen muß um der Erkrankung auf die Spur zu kommen. Ein ganz wichtiger Faktor wären auch erhöhte ANA-Werte im Blut. Vermutlich hat noch kein Arzt diese abgenommen.

Der Beckenschiefstand sorgt insgesamt für eine schiefe Wirbelsäule und zugehörige Verspannungen bis hin zu Kopfschmerzen. Der Körper will die Schieflage ja ausgleichen.

Die anderen Beschwerden deuten eher auf deine Darmproblem und eventuelle Mangelerscheinungen hin. Manchmal hilft MSM (natürlicher Schwefel) und Weihrauch bei entzündlichen Prozessen.
Am besten mit einem Heilpraktiker oder einem Arzt, der auch für naturheilkundliche Therapien offen ist, abklären.

Für den Rücken würde ich dir empfehlen:

* von einem chiropraktisch ausgebildeten Arzt die Wirbel und die Beckengelenke einrichten lassen.

* Rückenmassagen um die Muskulatur zu lockern
(ich persönlich würde Breuss-Dorn-Massagen bevorzugen, aber leider gibt es viele Masseure die die Methode nur oberflächlich beherrschen)
Bei sehr harten Verspannungen sind auch Moorpackungen vor der Massage (klass. Rücken) hilfreich.

* Physiotherapie und Übungen um die Muskulatur zu kräftigen

-- Massagen und Übungen sind beide wichtig, damit die Wirbel nach dem Einrichten auch da bleiben wo sie hingehören, und nicht von verspannten Muskeln wieder schief gezogen werden.

Auf jeden Fall solltest du ausreichen trinken - die Bandscheiben brauchen Flüssigkeit.

Und du solltest zu Rauchen aufhören - rauchen vermindert die Versorgung der Zellen, besonders in den Extremitäten aber auch im restlichen Körper - Ich weiß, dass das nicht so leicht ist - ich hab auch mal ziemlich viel geraucht (jetzt bin ich seit über 10 Jahren "clean")

Generell als Basis gilt: Gesunde Ernährung - viel Bewegung an frischer Luft.

Alles Gute

s'hexle

MRT Lendenwirbel Befund

Hallöchen zusammen habe gestern ein MRT der LWS gehabt aufgrund schmerzen im LWS und Beckenbereich. MRT für das Becken steht am 19.02.15 an und erst danach dann habe ich Termin bei der Orthopädin. Kann mir vielleicht jemand jetzt schon helfen was bei diesem Befund für mich rausgekommen ist? Sorry wegen dem langen Text...da ich nicht weiß was davon alles relevant ist.. Das Untersuchungsgebiet erstreckt sich von der Unterkante TH10 bis koronar überwiegend erfasste Iliosakralgelenke. Keine Fraktur. Etwa 6,5 mm messende Ventrolisthese L5 gegenüber S1 mit bilateralen Bogenlysen. Kräftige lumbosakrale Lordose der 5-gliedrigen LWS ohne laterale Fehlhaltung. Keine Zeichen der Myelopathie im erfassten thorakalen Myelon. Konusstand in Höhe L1. Flache intraspongiöse Diskusherniationen der Grund-und Deckplatten (Schmorl'sche Knoten) der distalen BWS. Regelrechter Hydratationszustand der Bandscheibenräume ohne Bandscheibenverlagerung TH10/TH11 bis L4/L5 jeweils ohne Beeinträchtigung nervaler Strukturen. Intervertebralraumverschmälerung mit zum Teil T1-gewichtet hyperintensen fettäquivalenten, zum Teil STIR signalreichen ödemäquivalenten Markraumveränderungen der gegenüberliegenden erosiv konturierten Abschlussplatten (Modic 1/2) L5/S1 Im Segment L5/S1 biforaminales Disc-Bulging mit geringe bilaterale Spondylarthrosen. Konsekutive bilaterale Foramenstenose mit L5 Wurzelkontakt beidseits, keine Wurzelkompression. Geringe bilaterale Spondylarthrosen mit beidseits kleinen paraartikulären Synovialzysten an den Facettengelenken L4/L5. Geringer bilateraler Facettenerguss L3/L4. Keine Knochenmarködem der Gelenkfortsätze/ Facettengelenke. Keine pathologischen paravertebralen Weichteilauffälligkeiten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?