MRT-Befund rechtes Knie übersetzen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Emma,

ich schätze Du konntest die Doktorschrift nicht ganz so gut lesen ...

Wie auch immer wir versuchen einmal dies zu erklären!

"Als markantester Befund zeigt sich eine schleimige  Degeneration (1) mit zentralem Teil  (Denkt) im Innenmeniskushinterhorn im äußeren (Pfeiler) mit beginnendem Einriss in die Unterfläche ohne höhergradige vertikale Rissbildung.

Die übrigen Kniebinnenstrukturen (Strukturen im Knie) sind intakt. Geringgradiger Reizzustand an der Kniescheibenspitze mit Beteiligung der Hoffaschen Fettkörpers (2) des Kniescheibenbandes ( ligamentum patellae) ohne höhergradigen entzündlichen Befund oder knöcherne Beteiligung im Sinne eines Jumper's Knee."

Nähere Erklärung zum jumpers Knee (Quelle http://orthopaedie.klinik-am-ring.com)

Bei Sprüngen und nachfolgender Landung wirken extreme Kräfte auf das Kniegelenk. Dabei kommt es aufgrund von Überlastung zu chronischen Schmerzen am unteren Pol der Kniescheibe, der Patellaspitze, wird dies als Patellaspitzensyndrom oder jumpers knee bezeichnet. Es handelt sich um eine chronische, schmerzhafte, degenerative Überlastungserkrankung des Sehnen – Knochen Übergangs an der unteren Kniescheibenspitze. Besonders häufig sind Sportler aus Disziplinen mit hohen Sprunganteilen wie Volleyball, Basketball, Weitsprung,  Hochsprung, etc. betroffen.

(1) Reizzustand und degenerative Veränderung des Meniskus im Unterteil. Ob mna schon von einer beginnenden Knorpelerweichung Chondromalacia) sprechen kann  (bzw. könnte) möchte ich nicht behaupten. 

(2) Der Hoffa-Fettkörper ist eine Struktur im Kniegelenk, die aus Fett  besteht und unter der Kniescheibe liegt, direkt hinter dem Kniescheibenband.. Es hat die hat es die Aufgabe, Stöße im vorderen Kniebereich abzudämpfen. 

Bilder Quelle http://www.med-library.com/ // Apotheken-Umschau und  .knie-marathon.de

Hier ein paar Zusammenhänge zum Knie.  http://www.symptomeundbehandlung.com/schmerzen-im-knie/

VG Stephan

Vielen Dank für die kleine Übersetzung! Allerdings weiß ich jetzt nicht, ob ich mit meinem Sport "einfach so" weitermachen kann. Dramatisch ist der Befund wohl an sich nicht oder unterschätze ich das?

Vielen Dank auf jeden Fall!

1
@Emma1993

OK ich rate einmal Du bist ca. 20- 25 J. alt betreibst den Sport nicht jeden Tag also bist kein Profi. Oder in irgendeiner Liga. Ja und es gibt kein größeres Schmerzproblem dann könntest Du weiter Sport machen allerdings wäre evtl. eine Bandage die dem Knie etwas Stabilität gibt schon nicht schlecht. 

Aber es wäre deutlich sinnvoller wenn, dass die Ärztin vor Ort abklären könnte. Du schreibst z.B. nicht wie Deine Schmerzsituation ist  und das mit der muzinöse Degeneration ist nicht so ganz ohne...  

So und nun nicht erschießen wenn ich Dich älter gemacht habe als Du bist. Sonst muss ich einen großen Bogen machen ..

2
@StephanZehnt

Gut geraten, die 1993 ist ja auch ein kleiner versteckter Hinweis.

Ich trainiere nicht jeden Tag Volleyball (bin kein Profi), aber mache nebenher natürlich noch Krafttraining inklusive Sprungtraining und dergleichen, dh. fünfmal die Woche müssen die Knie schon herhalten. Schmerz ist immer da (aufstehen, sitzen, Treppen gehen, hocken,...) und abends sind die Knie eben angeschwollen und extrem warm.

Mal abwarten, was die Orthopädin nun sagt. Ich war nur so neugierig und konnte nicht abwarten. Vielen Dank Stephan für deine Mühe! Emma

1

Was möchtest Du wissen?