Morgendlicher Schleier vor den Augen- muss ich mich sorgen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst einmal würde ich denken, daß Du nur ein sog. "trockenes Auge" hast.

http://de.wikipedia.org/wiki/Tr%C3%A4ne

Dafür spricht auch das Brennen am Nachmittag. Die Schlieren am Morgen sind harmloses Augensekret, welches durch Verminderung der Tränenflüssigkeit in der Nacht spürbar auf der Hornhaut verblieben ist. Du könntest Dir "künstliche Tränen" aus der Apotheke besorgen und schauen, ob es dadurch besser wird.

Ganz auf der sicheren Seite bist Du, wenn Du zum Augenarzt gehst und Dein Problem ansprichst. Ab einem gewissen Alter empfiehlt sich ohnehin eine jährliche Kontrolle durch den Augenarzt.

Wenn du noch jung bist, würde ich sagen, brauchst du dir keine größeren Sorgen machen, obwohl mitunter auch schon jüngere Menschen Augenprobleme haben. Ältere Menschen bekommen eher Augenprobleme, gerade das Gefühl, durch trübes hindurchschauen zu müssen, kann ein Zeichen dafür sein. Diese Sehstörung wird aber recht problemlos mit einer kleineren Operation beseitigt. Um alles abzuklären, solltest du jedoch einen Augenarzt aufsuchen und dich untersuchen lassen. Gute Besserung.

Was möchtest Du wissen?