Leichte Gehirnerschütterung und Rauchen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst rauchen, es passiert nichts schlimmeres, als dass du eventuell Kopfschmerzen bekommst. Aber das Risiko musst du eingehen. Die Frage ist nur die, du rauchst jetzt schon so wenig, da wäre es doch kein Problem mehr, völlig mit dem Rauchen aufzuhören, hättest du nicht Lust dazu?

Ich würde es nicht darauf ankommen lassen, es könnte zu ständigen Kopfschmerzen führen. Das wäre vielleicht auch ein Grund den Glimmstengel für immer zu verbannen, Deiner Gesundheit würde es garantiert nicht schaden.

Wenn Du eh nur 5 pro Tag rauchst, dann lass es ganz bleiben, solange Du noch kannst. Es wird mit der Zeit nicht bei fünf bleiben und dann wird es immer schwieriger damit aufzuhören. Bei mir fing's mit einer an und endete mit 40 pro Tag. Heute bin ich frei vom Rauch, aber glaube mir, es war ein monatelanger Kampf. Jetzt ist für Dich die beste Zeit ganz damit aufzuhören. Betäube die "Lust" danach mit Kaugummi oder einem Süssholzstengel - steck das Geld für die Zigaretten in ein Sparschwein und erfülle Dir nach einem Jahr einen langegehegten Wunsch - Du wirst erstaunt sein, wieviel im Sparschwein steckt ! Und deiner Gehirnerschütterung tät's auch gut. Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?