Kopfschmerzen nach Haartönung?

4 Antworten

Durch das Färben kann die Kopfhaut ziehen und auch Kopfschmerzen können entstehen. Brennt deine Kopfhaut kann das eine allergische Reaktion sein und du solltest zum Arzt. Achte beim Kauf von Tönungs- und Färbprodukten auf die Inhaltstoffe und lass sie dir professionell empfehlen.

Woher ich das weiß:Recherche

Ja, Haarefärben wird z.B. bei Kindern nur mit Einverständnis der Eltern gemacht, da es Stoffe enthalten kann, was Blut- und Nervengifte sind, die sich negativ auf die Hirnfunktion auswirken. Das muss nicht die Intelligenz sein. Der Mensch kann nur etwa 30 seines Gehirns zum Denken benutzen. Aber Armfunktionen, Schmerzen u. a. können eingeschränkt werden. Nervosität oder Hyperaktivität können normal werden. Zittern usw. Lasse lieber künftig das Färben sein. Mein Frisör hat mir abgeraten mich färben zu lassen und mich beraten. Meine Eltern hätten zugestimmt, wenn ich das gewollt hätte. Wähle lieber für 1-2 Tage eine Tönung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn ich Menschen mit pinken Haaren sehe, bekomme ich auch Schmerzen, und zwar Augenschmerzen, - hat das den gleichen Grund?

2
@Winherby

Nein, das ist normal. Ich wollte nur keine dumme Blondine sein. Aber lieber dumme Blondine, die nicht dumm ist, als das Risiko mit den Soffen im Färbemittel.

1

Die Kopfhaut kann brennen u spannen,was sich dann anfühlt wie Kopfschmerzen. Hatte mal eine Schuppenflechte auf der Kopfhaut,da war es so ähnlich. Oder das Haarfärbemittel hat stark gerochen,is zb bei Wasserstoffperoxid der Fall,also eher bei hellblondem Färbemittel. Dadurch kann man auch Kopfweh bekommen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es kann durchaus sein, dass du sehr empfindlich auf die starken Gerüche der Haarfarbe reagierst. Mache dir keine Sorgen deshalb. Es kann durchaus sein, dass daher deine Kopfschmerzen verursacht wurden. Trinke viel Wasser und versuche dich etwas an der frischen Luft aufzuhalten.

Was möchtest Du wissen?