Kopfrose, Augentropfen

1 Antwort

Die Frage nach den Augentropfen hat rulamann ja schon beantwortet.

Du kannst versuchen, die Bläschen mit 3%igem Wasserstoffperoxid zu behandeln, einfach auftropfen. Unsere Windpocken waren nach Minuten juckfrei und blieben es (wir kamen erst nicht an die Lotion heran und probierten es deshalb mit H2O2, weil das ja auch gegen Mückenstiche helfen soll. Wenn Du Infos brauchst, unter Gesundheit und Wasserstoffperoxid findest Du im Netz.

LG und gute Besserung!

2

Dankeschön.

Aber die Bläschen sind schon seit über 1 Woche spurlos verschwunden. Leider gehen die Kopfschmerzen nicht weg und das Auge wird auch nicht so richtig besser. Braucht sicher seine Zeit.

Danke

0
40
@Blume12345

Naja, das ist ja wenigstens was. Gegen Kopfschmerzen fällt mir nur noch ein: viel Wasser trinken (am besten lauwarm), viel marschieren und viel schlafen...

0

Ab wann sollte man Anti-Histaminika nehmen?

Hallo, seit zwei Jahren treten bei mir im Frühling (spricht im Moment) die typischen Allergie-Heuschnupfen-Symptome auf. Mir läuft die Nase, die Augen sind geschwollen, gerötet und jucken und ich fühle mich insgesamt schlapp als hätte ich einen grippalen Infekt. Sollte ich mir Anti-Histaminika aus der Apotheke besorgen oder reichen zunächst Augentropfen und Nasenspray, um die schlimmsten Symptome zu beheben. War gestern in der Apotheke und stand vor dem riesigen Angebot an Allergie-Medikamemnte. Die Entscheidung fiel mir schwer. Könnt ihr mir helfen!?

...zur Frage

Schwangerschaft : Augentropfen Dexagent-Ophtal

Hallo! Musste heut morgen zum Augenarzt und dort wurde eine relativ starke Hornhautentzündung bei mir diagnostiziert. Habe dagegen Tropfen verschrieben bekommen (Dexagent-Ophtal), die ich knapp 7 Tage nehmen soll, 4 Tropfen am Tag. Habe meinen Arzt informiert, dass ich im 6. Monat schwanger bin. Er zögerte erst, meinte dann aber eine andere Behandlung fürs Auge sei nicht möglich.

Kann meine Frauenärztin grad nicht erreichen und ich trau mich nicht wirklich, diese Tropfen zu nehmen, da (auch in der Packungsbeilage erwähnt) von einer Einnahme in der Schwangerschaft auf jeden Fall abgeraten wird.

Kennt sich jemand aus?

...zur Frage

Problem mit Auge, was kann das sein?

Ich habe an einer Stelle im Auge das Gefühl, ich hätte ein Sandkörnchen im Auge. Aufgrund dessen fängt das Auge heftig an zu tränen, was jedoch nicht unangenehm ist, da das "Sandkörnchen" vorübergehend weg ist! Ich war in einer Apotheke. Dort wurde mir erklärt , dass mein Auge wohl zu trocken sei und verkaufte mir Augentropfen (Augenarzt hat erst in 3 Monaten einen Termin frei). Die halfen zuerst, aber nach einigen stunden brannte das Auge regelrecht. Seit zwei Tagen nehme ich jetzt Augentropfen gegen greizte Augen. es ist zwar besser, aber immer noch nicht weg. Was kann das sein? Ich habe dieses Problem nur am linken Auge.

...zur Frage

Verschwommen sehen nach bindehautentzündung normal?

Hallo, am WE hatte ich eine Bindehautentzündung. Hab Augentropfen aus der Apotheke geholt und es ist eig. wieder alles in Ordnung, meine Augen sind nur noch leicht rot. Was mich aber mehr stört ist, dass ich seit heute morgen hin und wieder ein bisschen verschwommen sehe. Vor allem Dinge in der Ferne. Ist das normal? und geht das von alleine wieder weg oder sollte ich zum Arzt? (nehmen weiterhin 3x am Tag die Tropfen)

...zur Frage

Jeden Sommer gerötete Augen, aber laut Augenarzt keine Allergiesymptome?

Hallo Liebe Ärzte und Ärztinnen, ich habe seit ca. 3 Jahren, immer nur im Sommer gerötete Augen. Ich war bereits mehrere Male bei ca. 5 verschiedenen Augenärzten, die ersten Ärzte sagten mir, dass es sich um eine Bindehautentzündung handelte, wobei mir die Ärzte dafür Medikamente verschrieben(Antibiotika, Kortison). Diese halfen gegen die Bindehautentzündung, aber die Augen wurden nach ein paar Wochen wieder rot. Dieses Jahr hat es wieder angefangen und der Arzt meinte, dass es kein Bakterielle, virale oder allergische Bindehautentzündung ist, sondern eine Reizung des Auges selber(habe ich selber nicht so ganz verstanden). Der Arzt gab mir dann Voltaren Augentropfen, Befeuchtungstropfen und eine Heilsalbe für den Abend. Diese Medikamente nehme ich jetz seit ca. 1 Woche. Die ersten Tage linderten die Voltaren Tropfen die Rötung aber jetzt helfen sie nur sehr wenig. Ich bitte um Hilfe. (Mein allergrößter Wunsch ist, dass meine Augen im Sommer wieder normal Weiß sind :( )

...zur Frage

Hornhautverletzung - Schmerzen, Ruhen?

Ich hatte gestern Abend ein Fremdkörpergefühl im Auge, heute morgen das Auge dann kaum aufbekommen, starke Schmerzen und Tränenfluss. Bin dann also gleich ab zum Augenarzt - Diagnose: leichte Hornhautverletzung (keine Entzündung)

Ich solle mir Tropfen oder Salbe aus der Apotheke holen, das geht in ein paar Tagen von allein weg. Auf meine Frage ob ich das Auge irgendwie Ruhen könne und ob ich arbeiten gehen solle (8 Stunden am Computer belastet das Auge ja) meinte Sie nur: naja eigentlich kann man das Auge eh nicht wirklich ruhen.

Nun habe ich mir Tropfen und Salbe besorgt, hilft nicht wirklich gegen die Schmerzen. Das Auge tränt phasenweise stark, die Nase läuft, Arbeiten war so gut wie unmöglich.

Da mir die "Behandlung" doch ziemlich dürftig vorkommt, würde ich gern wissen, was für Ratschläge und Behandlungen ihr in so einem Fall bekommen habt. Ich habe Bepanthen Augentropfen und Posiformin Salbe, gibt es da vielleicht noch was, was besser gegen den Schmerz hilft? Konntet ihr so arbeiten? Wie lange hat die Heilung gedauert?

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?