Wie bekomme ich Augentropfen in die Augen und nicht quer über das Gesicht verteilt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Den Kopf leicht in den Nacken, das Unterlid leicht nach unten ziehen und nach oben sehen. So mache ich es. Man braucht ein wenig Übung, dann klappt das bald wie von selbst.

Hallo...Kopf in den Nacken...mit dem Zeigefinger das Oberlid hochziehen...starr an die Decke auf einen Punkt schauen...mit rechter Hand die Augentropfen ins innere Auge(Naseneck) träufeln!!! Klappt eigentlich ganz gut! LG

Juckende Augen trotz Antiallergika und Augentropfen. Wie behandeln?

Hallo Leute,

ich habe ein Problem mit meinen Augen. Ich habe eine Hausstaub- und Pollenallergie und nehme gegen diese auch Rupatadin. Jedoch jucken meine Augen dennoch immer noch. Beschwerden an der Nase habe ich gar keine. Meistens juckt auch nur ein Auge, während das andere ausbleibt. Ich habe es bereits mit allem möglichen probiert. Augentropfen mit Azelastin oder Cromoglicin. Beides erfolglos. Sämtliche Antiallergika inklusive Rupatadin. Ebenso erfolglos. Behandlung mit Hyaluron-Augentropfen 2%. Ebenso erfolglos. Ich weiß langsam nicht mehr was ich tun kann und diese juckenden Augen nerven wirklich extrem. Kennt ihr vielleicht einen Rat, was ich noch machen kann um diesen juckenden Augen endlich mal den Gar auszumachen.

PS: Die Augentropfen waren allesamt ohne Konservierungsstoffe!

Schonmal Danke. tonkey04

...zur Frage

Arzt nicht erreichbar

Hallo! Ich habe schon seit einigen Tagen Probleme mit meinem rechten Auge, das brennt, juckt und tut weh. Ich hatte auch das Gefühl, dass da ein Bläschen im Auge war, das ist aber schon fast wieder weg. Außerdem habe ich da so ein Druckgefühl, so dass ich da auch manchmal Kopfschmerzen von bekomme. Heute morgen habe ich das Auge kaum aufbekommen, das war ganz lichtscheu und war ziemlich gereizt.

Ich habe mir schon in der Apotheke Augentropfen für gereizte Augen geben lassen, aber die brennen tierisch, wenn ich die Tropfen reingebe.

Ich wollte deshalb nun doch zum Augenarzt, aber mein Augenarzt ist erst in der 2. Januarwoche wieder da.

Einen Notdienst gibt es aber leider nur für den gesamten Landkreis. Das bedeutet in diesem Fall für mich konkret, dass der diensthabende Augenarzt über 50 km entfernt ist. Das ist doch ein Witz. Wie soll mann denn dahin kommen, wenn man Probleme mit den Augen hat und evtl. nicht selber fahren will, aber niemanden hat der einen fahren kann? Noch dazu bei den derzeitigen Straßenverhältnissen...

Was kann ich denn jetzt tun? Trotzdem erstmal nur mit den Augentropfen weiter versuchen?

Es gäbe zwar ca. 25 km entfernt eine Augenklinik (ggf. auch mit der Bahn erreichbar), aber so schlimm, dass ich gleich in eine Augenklinik fahren müsste ist es nun auch wieder nicht...

Hat sonst jemand eine Idee?

Danke und viele Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?