Tropfen gegen Bindehautentzündung?

2 Antworten

Ich glaube schon, das es hilft, denn das Augenlid ist ja am Auge und die Tropfen kommen dadurch auch ans Lid, die Entzündung ist doch an der Innenseite des Lides.

Du hast ja schon Antworten bekommen. Noch ein Tip fürs nächste Mal:

Ich habe hier zuhause Spray von kolloidalem Silber (aus dest. Wasser, 25 ppm), das kommt sofort ins Auge, wenn es rot wird oder schmerzt. Hilft gut.

Verschlimmerung der einseitigen Bindehautentzündung

Hallo Zusammen,

ich war bereits am Montag beim Augenarzt, der mir eine relativ leichte einseitige bakterielle Bindehautentzündung diagnostizierte. Dieser hat mir dann prophylaktisch antibiotische Augentropfen verschrieben, die ich nur nehmen sollte, wenn sich die Symptome bis zum nächsten Tag nicht gebessert hätten. Da sich die Symptome gebessert haben und die Rötung am Mittwoch weg war, hab ich auch am Mittwoch wieder meine (weichen) Kontaktlinsen getragen. Am Donnerstag war das Auge allerdings unter Schmerzen wieder rot, weshalb ich wiederum keine getragen habe, die Symptome haben sich im Laufe des Tages verschlimmert und sind heute noch einmal ausgeprägter, in Form von: Sehr starker Rötung in jedem Augenwinkel, Brennen, Starke Lichtempfindlichkeit und damit verbunden auch eine einseitige Pupillenverkleinerung. Mein Augenarzt hat leider keine Notfalltermine heute frei, soll ich in ein Krankenhaus fahren oder sind solche enormen Symptome und Verschlimmerungen normal? PS: Seit gestern nehme ich die antibiotischen Augentropfen.

Ich hoffe der Text ist nicht zu lang und es gibt jemanden, der sich die Mühe gemacht hat bis hierhin zu lesen.

Gruß, Simon

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?