Komisches Gefühl beim Schlucken

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn ausgeschlossen ist, das du keine Verletzung durch eine Gräte oder ein zu großes Stück hast, sollte es in den nächsten 2 Tagen verschwunden sein. Bis dahin schön kauen, nichts zu heißes trinken, nichts scharfes essen.

Es könnte z.Bsp. von einem Reflux (Rückfluß von Magensäure in die Speiseröhre) kommen. Dafür spricht auch, das es weh tut, wenn man auf den Magen drückt. Dann sollte ein Mittel gegen Sodbrennen Linderung bringen.

Ist dieses komische Gefühl in den nächsten Tagen nicht verschwunden oder wird stärker, solltest du dich beim Hausarzt vorstellen um die Ursache abzuklären.

Das hatte ich auch schonmal .. Bei mir war es auch nachts, besonders wenn ich auf der Seite geschlafen gab .. Das vergeht nach ein paar Tagen oder Wochen .. Wenn nicht würde ich mal zum Arzt gehen :) hört sich für mich aber nicht schlimm an . Bestimmt hast du etwas gegessen, was eine Kante hatte und deinen "Hals" LEICHT verletzt hat .. Wie gesagt .. Nicht dramatisch :)

wenn ich auf den magen drücke tut es auch weh... aber vielleicht kann das sein.. ich warte mal ab :)

0

Hast du denn was gegessen, was das ausgelöst haben könnte? Oder vielleicht Fisch, von dem wirklich eine Gräte abgelöst worden sein könnte? Dann würde ich es mal mit Sauerkraut versuchen, die nimmt den Fremdkörper dann vielleicht mit. Ansonsten hilft es vielleicht, wenn du Eis isst, das kühlt in jedem Fall.

eis hab ich gegessen, keine veränderung und fisch gab es auch die letzten tage nicht..

0

Beschwerden in der Speiseröhre/Magen(..??)

hallo...

ich habe seit heute morgen ein seltsames gefühl in der (vermutlich) speiseröhre?! es fing direkt nach den frühstücken an... nach der mittagsmahlzeit war es für ein paar stunden weg, dann kam es wieder ^^ genauso wars auch beim abendessen.. leider kann ich das gefühl nicht wirklich beschreiben.. ein kleiner unangenehmer reiz halt.. und übelkeit ist auch vorhanden.. es fühlt sich ganz besonders beim schlucken merkwürdig an... (mal in magengegend, mal in halsgegend) kann mir jemand sagen, was sich vermutlich dahinter stecken könnte? ich hoffe nichts böses :)

mein arzt wird mir sicherlich genaues sagen können, allerdings würde ich mich trotzdem freuen wenn ich ein paar antworten erhalte - danke im vorraus!

liebe grüße

lillie

...zur Frage

Schleim im Hals oder Entzündung?

ich habe seit 2 Tagen einen leichten Druck im Magen. Und einen Engegefühl im Hals. Hatte zuvor Übelkeit nach dem essen ein paar Tage schleim im Hals der mir den Rachen heruntergelaufen ist.

Jetzt esse ich wegen dem Wetter etwas weniger, vielleicht kann es Hunger sein? Beim trinken fühlt es sich so an als wäre mein Hals eng und das Wasser würde langsam fließen. Und ich muss öfter aufstoßen.

Kennt jemand das Gefühl? Wie geht es am schnellsten weg?

...zur Frage

irgendetwas steckt in der speiseroehre ?

Irgendetwas steckt da drinne zumindest fuehlt sich das so an aehnlich im hals ? dazu etwas brust schmerzen. vom trinken und essen geht das nicht weg.hab das erst seit paar stunden.

...zur Frage

Bisphosphonate und Nebenwirkungen

Ich frage hier im Namen meiner Mutter: sie nimmt Bisphoshonate. Die soll man ja mit viel Wasser nehmen, damit sie nicht in der Speiseröhre steckenbleiben, weil die die Speiseröhhre reizen. Jetzt hat sie eine Tablette genommen und die steckt irgendwie im Hals. Nicht so, dass die Atemnot hat, aber sie meint, sie hat da unten beim Kehlkopf immer das Gefühl " da ist was". Man kennt es ja vom Essen. Was ist, wenn es da in einer Schleimhautfalte steckt? Also die Tablette? Kann das sehr schädlich sein oder soll sie einfach schauen die nächsten Tage, dass sie viel trinkt damit die Tablette irgendwann runtergespült wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?