Können Kieferschmerzen, Ohrendruck u. Nackenschmerzen mit Hashimoto bzw. L-Thyroxin 100 zusammenhängen?

2 Antworten

Ich habe selbst Hashimoto, diese Erkrankung kann sich auf die Hörfähigkeit auswirken. Ich habe, meine Schilddrüsenlappen sind sehr klein, die Erkrankung wurde erst spät diagnostiziert, inzwischen zwei Hörgeräte. Lass mal einen Hörtest machen. Davon abgesehen habe ich auch oft starke Muskelschmerzen (allerdings in den Oberschenkeln), seit ich mein L-Thyroxin einnehme. Die Ärzte können sich das nicht erklären - ich nehme dagegen täglich 400 mg Magnesium ein. Wegen der Kieferschmerzen solltest Du mal zu einem Kieferorthopäden - vielleicht knirschst Du nachts mit den Zähnen, bist allgemein verspannt (dagegen hilft wiederum das Magnesium) und hast deshalb Kieferschmerzen und natürlich auch Nackenschmerzen. Evtl. würde bei Dir eine Knirscherschiene für die Nacht helfen. Alles Gute. lg Gerda

Ich habe kürzlich ein Buch über Hashimoto bei meiner Osteopathin gelesen - da wird beschrieben, dass viele Hashimotopatienten unter Tinnitus und Hörverlust leiden, das gehört mit zum Krankheitsbild. Geh deshalb mal zu einem HNO-Arzt.

1

Kenne ich alles als Mangelerscheinungen von Magnesium. Womöglich hängt Mg-Mangel mit Hashimoto zusammen? Nimm mal um die 300mg bis zu 3x am Tag.

Magnesium ist gut - aber 900 mg verursacht Durchfall. Ich habe schon auf 400 mg jeden Tag mehrmals Stuhlgänge und zuweilen etwas weichen Stuhl

0
@gerdavh

Gerda, das kann man soo nicht sagen. Die persönliche Menge an Mg-Bedarf ist individuell verschieden. Mg erweicht auch den Stuhl, das stimmt (Verstopfung ist oft schlicht Mg-Mangel).

Aber bevor es das tut, versorgt es erstmal die Nerven, die Muskeln und das Gehirn mit dem nötigen Stoff und weitere 300 Enzymreaktionen. Und was das im einzelnen ist, hängt ab vom Stress, von der Denkleistung (verbraucht beides viel), vom Schwitzen (schwemmt aus), von der Wasserzufuhr (macht Mg erst löslich verfügbar), von der Eiweißaufnahme (hemmt), vom Alkohol (schwemmt aus), von ballaststoffreicher Ernährung (hindert die Aufnahme durch Phytatbildung), von Vitamin-D3-Mangel (verbraucht viel mehr Mg duch ersatzartiges "Anwerfen des Adrenalinsystems"), und dann noch vom Typ her, wie schnell man "auf 180" ist (Adrenalinverbrauch)...

Du siehst also, welche Dosis für Dich schon Durchfall macht, kann für einen andern noch kaum Wirkung erzielen. Ich persönlich brauche z.B. sehr viel Mg.

0

Was möchtest Du wissen?