Knieschmerzen beim Skifahren unter der Kniescheibe

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beim Skifahren werden die Oberschenkelmuskeln, genauer der Muskulus Quadriceps-Beinstreckermuskel, sehr stark belastet. Dieser Muskel läuft in einer breiten, die Kniescheibe überdeckender, Sehne zum Ansatz am Unterschenkel. Durch die ungewöhnte hohe Belastung des Muskels wird die Kniescheibe stärker als sonst üblich auf den Kondylus des Oberschenkelknochens gepresst. Das kann dann eine so starke Reizung ausüben, dass der Knorpel der Kniescheibe eine entzündliche Reaktion zeigt, und die schmerzt. Wenn der Schmerz jetzt wieder von alleine weg gegangen ist, würde ich es erstmal dabei belassen. Kehrt der Schmerz bei der nächst besten neuen Belastung wieder auf, dann hast Du wahrscheinlich eine Chondropathia Patellae, die muss dann behandelt werden.

Ja, und zwar zunächst mit MRT. Es kann sich sowohl um Meniskusabrisse als auch um Zotten zwischen Kniescheibe und Gelenk handeln, auf die man jeweils nur schließen kann.

Hallo,

das klingt nach der typischen Überbelastung bei einem Beinstatikproblem.

Vor dem Röntgen oder gar MRT, empfehle ich einfach die Beinstatik checken zu lassen. Die Wahrscheinlichkeit das hier der Auslöser steckt und Knickfüße der Grund der Schmerzen ist, liegt bei mehr als 80% (siehe Bild).

Der Knickfuß verändert die Beinstatik und das führt zu Knieproblemen - (Schmerzen, Knie, Kniescheibe)

Was möchtest Du wissen?