Knieschmerzen beim Skifahren unter der Kniescheibe

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim Skifahren werden die Oberschenkelmuskeln, genauer der Muskulus Quadriceps-Beinstreckermuskel, sehr stark belastet. Dieser Muskel läuft in einer breiten, die Kniescheibe überdeckender, Sehne zum Ansatz am Unterschenkel. Durch die ungewöhnte hohe Belastung des Muskels wird die Kniescheibe stärker als sonst üblich auf den Kondylus des Oberschenkelknochens gepresst. Das kann dann eine so starke Reizung ausüben, dass der Knorpel der Kniescheibe eine entzündliche Reaktion zeigt, und die schmerzt. Wenn der Schmerz jetzt wieder von alleine weg gegangen ist, würde ich es erstmal dabei belassen. Kehrt der Schmerz bei der nächst besten neuen Belastung wieder auf, dann hast Du wahrscheinlich eine Chondropathia Patellae, die muss dann behandelt werden.

Ja, und zwar zunächst mit MRT. Es kann sich sowohl um Meniskusabrisse als auch um Zotten zwischen Kniescheibe und Gelenk handeln, auf die man jeweils nur schließen kann.

Starke schmerzen an der kniescheibe

hey ich hab mich heute richtig schlimm an einer Holzkante vom tisch angeschlagen und seitdem zieht es richtig schlimm an der Kniescheibe und ich kann aus eigener kraft nicht mehr mein bein ganz ausstrecken.

...zur Frage

Knieschmerzen innenliegend, muss ich zum Arzt?

Hallo, ich bin vor 4 Wochen im Schlaf aus dem Bett gefallen und mit meinem Knie vermutlich auf der Ecke meines Buches gelandet. Morgens dann leicht dickes Knie mit beginnendem blauen Fleck, Treppen konnte ich noch recht gut gehe. Mittags dann dickes Knie mit riesigem blau-rotem Bluterguss neben der Kniescheibe. Schmerzen beim Einknicken und gehen an der Innenseite des Knies, auf Höhe der Kniescheibe.  Kühlen, pausieren und Co habe ich gemacht, danach ging es besser und ich habe wieder mehr belastet. Sofort kamen die Schmerzen wieder und ich habe von vorne angefangen. 

Jetzt nach vier Wochen läuft es immer noch so. Muss ich zum Arzt oder bekomme ich das eventuell mit Cremen und Kühlen hin? Und was kann das sein? 

...zur Frage

Arzt?

Hallo. Bin vor ca 4 Wochen die Treppe hinunter gefallen, und hab bis dato schlimme Schmerzen an der Kniescheibe Kann manchmal nur humpelnt mich an diesem Bein fortbewegen.

soll ich zum artzt ?

...zur Frage

Knorpelschaden oder verschobene Kniescheibe?

Hey ich kann leider den Ärzten nicht mehr so trauen. Habe seit November starke Knieschmerzen. Der erste Orthopäde bei dem ich war hat mich fast nieder gemacht und mich Heim geschickt, weil ich nichts hätte. Letztlich hat mich ein anderer zum MRT geschickt, er meinte dann ich müsste operiert werde und die Kniescheibe müsste verschoben werden. Er hat mich ins Krankenhaus überwiesen, dort der Arzt meinte, dass ich einen Knorpelschaden hätte und das sie Knorpelfasern entnehmen würden, diese züchten und dann transplantieren würden.. Als ich nach der Verschiebung mit der Knie nachfragte, meinte er das wäre wahrscheinlich unnötig. Ich habe den Befundbericht vom MRT hinzugefügt, was genau ist darunter zu verstehen. Habe zwar schon schmerzen, aber da ich zur Zeit alleine wohne, Student bin und auf jobben angewiesen bin, weiß ich nicht ob ich mich operireren lassen soll. Ein Kumpel der diese OP vor Jahren auch schonmal hinter sich hatte meinte, man würde nach der OP jeden Tag 8 Stunden an einen Kniebeuger befestigt sein, um das Knie zu tranieren. Man wäre für 3-4 Monate sehr stark eingeschränkt, das hätte ihm der Arzt alles damals erst nach der OP gesagt. Zu mir sagte der Arzt im Krankenhaus auch, nach 4 Wochen wäre alles wieder in Ordnung. Wie kann ich die OP umgehen oder ist sie notwendig.. und wieso sagt der eine Arzt man müsse die Kniescheibe verschieden, und der andere Knorpelschaden?

MRT- Beurteilung: Chrondropathie im retropatellaren femoralen Gletilager Grad III-IV mit symptomatischem Knochenmarködem bei Lateralisation der Patella und dysplastischem Gleitlager

...zur Frage

Knieschmerzen nach Sport. Was kann man tun?

Hallo, ich gehe nun seit etwas über einem Monat ins Fitnessstudio. Nach einer Woche fingen die Knieschmerzen an, nicht ununterbrochen und nur zeitweise doll. Also wenn ich meine Beine überschlage, dann tut das nach kurzer Zeit weh und wenn ich das dann ausstrecke auch. Meistens sind die Schmerzen halt, wenn ich nach dem Sport zuhause bin und nichts tue. Es ist eher das linke Knie und auf der Kniescheibe. Joa ich denke es kommt vom Sport, weil ich sowas davor nicht hatte. Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben was ich dagegen machen kann (außer sowas wie "mit Sport aufhören"). LG Desun

...zur Frage

Knieschmerzen; blau & taub !

Hallo.

Bin Samstag Nacht mit dem Knie gegen einen Hocker gelaufen, merkte aber nichts. Von Tag zu Tag wurde es dann schlimmer. Zuert nur leicht rot, dann richtig geschwollen und nun ganz blau, aber nicht mehr wirklich geschwollen. Ich kann den Fuß fast nicht mehr belasten, da es beim Gehen sehr schmerzt. Beim Gehen fühlt sich das Knie richtig dick und taub an und ich habe oft das Gefühl, dass das Knie gleich nachgibt. Beim Liegen selbst verspüre ich fast keinen Schmerz, außer dass es ab und zu ein bisschen pocht. Wenn ich das Knie eine Zeit lang angezogen habe, kann ich es dann nicht mehr ausstrecken, das selbe umgekehrt.

Ich kühle mein Knie jeden Tag und gebe immer eine schmerzlindernde Creme hinauf. Einen Erfolg merke ich nur, da das Knie nicht mehr geschwollen ist.

Wisst ihr was das sein könnte oder was ich gegen die Schmerzen machen könnte ??

Danke schonmal im vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?