Kann sich der Körper an niedrigere Raumtemperaturen anpassen?

5 Antworten

Da kannst du dich nur warm anziehen und Decken zum Kuscheln bereitlegen. 19° wären für mich tagsüber auch zu wenig. Wenn man sich bewegt und was zu tun hat mag es ja noch gehen, aber beim Fernsehen oder Stillsitzen brauche ich mindestens 22-24°, da hilft auch keine Gewöhnung, nur Wärme. Nachts könnte es dafür kälter sein, da kann man sich ja ins Bett kuscheln. Weil ich nur mit offenen Fenster schlafen kann, sind es im Winter auch mal bloß 8° oder sogar 6°.

mein körper passt sich nirgens an, ich erfriere innerlich, äußerlich bin ich zugedeckt und angezogen, zumal meine heizung und allgemein meine wohnung kalt ist. der vermieter hört nicht zu. Ich brauche Wärme

mein körper passt sich nirgens an, ich erfriere innerlich, äußerlich bin ich zugedeckt und angezogen, zumal meine heizung und allgemein meine wohnung kalt ist. der vermieter hört nicht zu

Hallo Cheyenna!

Oh je, das Problem kenne ich nur zu gut!!! Mein Mann ist der Kälte-Liebhaber und ich die ewige Frostbeule!!! Wir haben uns darauf geeinigt: im Wohnzimmer 20 Grad und im Schlafzimmer 15 Grad (für mich wenigstens - für ihn höchstens!!!). Wenn er noch im Hemd vorm Fernseher sitzt, habe ich bereits enen dicken Pullover und eine Strickjacke an! Auch habe ich im Bett viel eher die Biberbettwäsche und eine Wärmflasche, die er oft gar nicht braucht!! Ja, da hilft wirklich nur der gute Wille und ein tragfähiger Kompromiß!! Aber der Vermieter muss schon dafür sorgen, dass die Heizung ordentlich funktioniert - ganz unabhängig davon!! Ich hoffe, Ihr beide könnt Euch einigen!!!

Alles Gute wünscht walesca

Hallo...

ja, es stimmt schon das jeder Mensch sein eigenes Temperaturempfinden hat.Der Eine fühlt sich bei kälteren Temperaturen wohl,der Andere liebt es wärmer! Auf jeden Fall soll es so sein das man in der Wohnung nicht fröstelt!

Eine Temperatur von 20 C sollte das Wohn/Esszimmer im Winter schon haben,das Schlafzimmer so um die 16 C-18 C,das Kinder-und Arbeitszimmer ca.20 C-21 C und das Bad ist meistens das wärmste mit immer über 20 C. Der Flur braucht nicht mehr als 8 C-10 C !

Wenn Du sagst die Heizung bringt nicht mehr an Temperatur kann der Vermieter daraufhin angesprochen werden.Eine Temperatur von mind.20 C kann im Winter verlangt werden soweit ich glaube.Ansonsten kann man mit Mietminderung drohen!

Z.B. 20% bei einer Raumtemperatur unter 20 C an Winterabenden! Kannst ja mal googlen !

Natürlich kann man sich dick anziehen und auch warm verpackt ins Bett gehen.Aber ich denke die eigenen vier Wände sollen auch ein Ort sein wo man sich wohlfühlt und nicht eingeengt wie eine Mumie rumlaufen muß !!!

LG AH

Was möchtest Du wissen?