Ist es gesundheitsschädlich in einem Zimmer zu schlafen in dem auch ein Drucker steht?

3 Antworten

Hallo, wenn es sich um einen Laserdrucker handelt,ist es auf jeden Fall schädlich.Ich würde den Drucker einfach in ein anderes Zimmer stellen,dann sorgst du für ein besseres Raumklima in deinem Schlafraum.

Besonders bei Laserdruckern wäre ich vorsichtig. Es ist ja allgemein bekannt, dass Tonerfeinstaub sehr schädlch sein kann. Entweder lagerst du deinen Arbeitsplatz aus oder du legst dir lieber einen Tintenstrahldrucker zu.

Ist ein Fernseher im Zimmer schlecht für den Schlaf?

Ich habe im Schlafzimmer einen Fernseher stehen und schlafe auch gerne dabei ein. Ein Bekannter meinte das sei nicht gut für den Schlaf. Stimmt das? Ändert sich etwas an der Schlaftiefe? Wie ist es, wenn der Fernseher ausgeschaltet ist, ist das trotzdem schädlich?

...zur Frage

Ist es schädlich vor der Mikrowelle zu stehen?

Ich habe mir da immer mal wieder Gedanken drüber gemacht, ob es nicht gesundheitsschädlich ist, wenn man vor der laufenden Mikrowelle steht. Gibt es dazu Aussagen? Und falls ja, was könnten die Folgen sein?

...zur Frage

Allergie auf Blumen?

Kann man eigentlich auch auf Blumen allergisch sein? Ich habe das Gefühl zu reagieren, wenn Blumen im Raum stehen. Draußen habe ich keine Probleme, aber wenn ein Blumenstrauß im Zimmer steht, dann tränen mir die Augen und jucken, ganz komisch. Es ist nicht immer so. Gibt es so eine Allergie oder ist das Einbildung?

...zur Frage

Meine Tochter schläft mit 12 nicht mehr alleine

Ich bin langsam etwas ratlos und versuche Hilfe in verschiedenen Foren zu finden. Mein Mann und ich haben 2 Töchter, 12 und 14. Sie schlafen beide im gleichen Zimmer, obwohl jeder sein eigenes Zimmer hat. Seit etwa 3 oder 4 Monaten schläft unsere jüngere nichtmehr ein. Sie liegt stundenlang wach, man hört sie immer wieder und fängt schliesslich an zu weinen. Die einzige möglichkeit, sie zum schlafen zu bewegen ist, sie in unserem Zimmer schlafen zu lassen. Das geht jeden Abend so bis spät in die Nacht. Wir beide sind inzwischen völlig erschöpft. Unsere Tochter ist tagsüber auch sehr müde. Ich verstehe nicht, wie das wieder anfangen konnte. Sie hatte jahrelang kein Problem damit, allein zu schlafen. Auch psychisch ist mir kein Grund bekannt, warum es ihr schlecht gehen sollte. Sie sagt, sie hat Angst, kann aber nicht genauer erklären, vor was. Oder was ihrer Meinung nach passiert, wenn die allein schläft. Oder was nicht passiert, wenn sie bei uns schläft. Weiss jemand rat? Hat vielleicht noch wer ein Kind, bei dem das so spät angefangen hat? Wie wurde das Problem dann gelöst? Hört das irgendwann von selbst wieder auf? Danke für jede Antwort.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?