Alljährliches Händejucken

2 Antworten

Hallo...das kann mit der "Kälte" der Jahreszeit zusammenhängen:Hände trocken(Talgdrüsen arbeiten nicht richtig)!Es fehlt evt.an Lipiden!Man könnte mal versuchen sie regelmäßig mit Ringelblumensalbe einzucremen! Oder aber,da Du ja auf "Kälte" reagierst schon in den "rheumatischen Formenkreis" fallen? Aber das sind Spekulationen! Da Du von "Schmerzcharakter" sprichst...>denke ich solltest Du doch einmal einen Arzt aufsuchen!Ein frohes Fest!LG v.AH

ich denke auch , dass es mit der trockenen Zeit und deiner empfindlichen Haut zusammenhängt. Du solltest deine Hände öfters mit einer parfümfreien Pflege eincremen und auf deine Flüssigkeitszufuhr achten. Die Maus kannst du zur Sicherheit regelmäßig desinfizieren.Bei starkem Juckrez kannst du eine leichte Kortisoncreme auftragen, die es rezeptfrei in der Apotheke zu kaufen gibt.

Welchen Neurodermitis-Schlafanzug für das Baby?

Der Arzt hat einen Neurodermitisschlafanzug für meine Tochter (10 Monate) verordnet, laut Krankenkasse soll ich ihn mir selbst bei einem von zehn Anbietern aussuchen. Leider ist die Auswahl schwierig: Manche Hersteller schwören auf Baumwolle, andere eben gerade nicht, manche behaupten, blaue Textilien seien schlecht, andere führen gerade solche, wieder andere setzen auf Silberionen, während die Konkurrenz das schädlich findet. Selbstverständlich produzieren alle nur Qualität und haben jahrelange Erfahrung und klinische Tests vorzuweisen. Daher die Frage aus Betroffenensicht: Welches Material ist aus eigener Erfahrung das Beste? Mit welchem Hersteller seid ihr zufrieden? Worauf ist noch zu achten? Der Anzug muss sich ja auch praktisch gut handhaben lassen. Gibt es unabhängige Vergleiche? Bin für jeden Hinweis dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?