Alljährliches Händejucken

2 Antworten

Hallo...das kann mit der "Kälte" der Jahreszeit zusammenhängen:Hände trocken(Talgdrüsen arbeiten nicht richtig)!Es fehlt evt.an Lipiden!Man könnte mal versuchen sie regelmäßig mit Ringelblumensalbe einzucremen! Oder aber,da Du ja auf "Kälte" reagierst schon in den "rheumatischen Formenkreis" fallen? Aber das sind Spekulationen! Da Du von "Schmerzcharakter" sprichst...>denke ich solltest Du doch einmal einen Arzt aufsuchen!Ein frohes Fest!LG v.AH

ich denke auch , dass es mit der trockenen Zeit und deiner empfindlichen Haut zusammenhängt. Du solltest deine Hände öfters mit einer parfümfreien Pflege eincremen und auf deine Flüssigkeitszufuhr achten. Die Maus kannst du zur Sicherheit regelmäßig desinfizieren.Bei starkem Juckrez kannst du eine leichte Kortisoncreme auftragen, die es rezeptfrei in der Apotheke zu kaufen gibt.

Schmerzhaftes Teil am After

Hallo, habe schon lange schmerzen und Juckreiz am After, hatte auch schonmal ganz helles Blut im Stuhlgang. Habe gerade mal nachgeschaut, fragt nicht wie, da war so ein ganz blauer " Knübbel " direkt am Ausgang... Foto: http://s7.directupload.net/file/d/3119/awxvmaxt_jpg.htm

Bitte um Hilfe !!! Will nicht zum Arzt kennt jemand mittel oder weiß was das ist ?

...zur Frage

Mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen was ist das?

Habe sie seit einigen Wochen, erst an der Handinnenfläche jetzt auch bzw hauptsächlich an den Fussinnenflächen/sohle

Habe nichts anderes gegessen oder sonstiges.. Was könnte das sein? Es juckt und tut ein bisschen weh.. Hier findet ihr ein Foto: http://www.cosmiq.de/qa/show/3848223/Hat-jemand-Erfahrung-mit-Blaeschen/

...zur Frage

Jucken in Fingern & Zehen?

Ich habe ein großes Problem. Habe das jetzt schon einige Jahre lang... Mich juckt es für immer, auch wenn ich kratze, endet es nicht.

Was noch mysteriös ist... nach einer Zeit wächst da so ein hornhaut-ähnliches Ding raus und zwar regelmäßig.

HILFE?! Was könnte das sein? Ich habe Allergien: Katzen, Hunde, Esche, Gräser, Schimmelpilz, Hausstaubmilben Ich habe eine Katze und einige Eschen, die bald nieder fallen, vor meinem Haus. Hausstaubmilben könnten vorkommen. Gräser, keine Ahnung?!

Blasen an den Fingern habe ich nicht. Ein Pilz könnte es sein, jedoch wirken Cremes auf Pilze nicht darauf.

Also bitte Hilfe... wie kann ich das entfernen? Es ist z. B. im kleinen Finger auf der linken Hand rechts bei Finger sehr juckend. Und so weiter. Auf der rechten Hand ist es genau umgekehrt. Also da ist's beim kleinen Finger links.

Danke für Vorschläge, das macht mein Leben kaputt...

Juckende Grüße,

DongayKong

...zur Frage

Kennt jemand diese Krankheit? Brauche dringend Hilfe

Hallo Leute, ich möchte gerne Symptome meiner Erkankung auflisten, hoffe irgendjemand kennt sie und kann helfen.

Ich habe nun seit 5 Monaten sehr unangenehme und teilweise starke Schmerzen in den Fingern beider Hände und den Zehen beider Füße. Es hat auf der Arbeit am Grundgelenk des mittleren Fingers der rechten Hand angefangen. Es hat sich nach Gelenkschmerzen angefühlt und war nur an einem Punkt. Daraufhin habe ich ein paar Tage nicht gearbeitet und die Hand geschont. Während dieser Schonungsphase,hat sich der Schmerz erst im ganzen Finger,dann auf allen Fingern und schliesslich auf die Finger der linken Hand ausgebreitet. Etwa drei Wochen später habe ich auch an den Zehen beider Füße leichte Schmerzen bekommen. Jetzt nach 5 Monaten, merke ich, wie die Schmerzen langsam auf die gesamte Hand und gesamten Fuß übergehen. Sie breiten sich aus.

Der Schmerz ist nicht immer der selbe Schmerz, es sind verschiedene Schmerzen. Er ist fast immer da, dennoch gibts wenige Phasen von 5 bis 30 Minuten, wo es nicht bzw. kaum schmerzt. Manchmal nur ein ziehen was sich irgendwie nach Sehnen anfühlt, manchmal ein brennender Schmerz was sich nach Gewebe anfühlt, manchmal Druck auf den Mittelgelenken der Finger als wäre irgendwas verknotet und manchmal fühlt es sich an als würde direkt unter der Haut irgendwas lang gezogen. In den ersten zwei Monaten kam hinzu, dass ich das Gefühl hatte, als würde irgendwas meine Finger Richtung Handaussenfläche biegen, ich dachte der Finger bricht ab, so ein Gefühl. Fühlte sich an als wären Knorpel abgenutzt und es knachste bei fast jeder Bewegung. Das hörte dann aber auf, als ich mit Doxycyclin behandelt wurde. Übrigens war es das einzige Medikament, was einigermaßen etwas gebracht hat.

Es wurden Röntgenaufnahmen der Hand gemacht, MRT der Wirbelsäule, mehrere Bluttunsersuchungen auf Rheuma, mehrere Blutuntersuchungen auf bekannte Viren, ein Skelettszintigramm (Knochen und Weichteile), Behandlung mit Sulfalazin, Nerven und Venen wurden ebenfalls untersucht. Schliesslich noch ein HIV-Test, alles absolut negativ. Keine Entzündung Es kann einfach nichts festgestellt werden und keine Medizin hilft.

Nur einmal nach zwei Monaten gingen die Schmerzen extrem zurück, kamen dann wieder.

Wurde mit jeder Menge entzündungshemmenden Mittel behandelt, wie Ambene, Arcoxia, Meloxicam oder Sulfalazin auf (Psoriasis-)Arthritis behandelt. Habe nebenbei jede Menge Prednisolon bekommen (Cortison).

Ich bin 33 Jahrem vom Beruf Datenerfasser und habe meine Hände dementsprechend belastet, hinzu kommt, dass ich selten die optimale Sitzhaltung hatte. Als Datenerfasser arbeite ich seit knapp 1,5 Jahren. Hatte mal eine Chlamydien-Infektion, die aber nicht mehr besteht. Trinke zuviel Cola und Mineralwasser. Auch Kaffee trinke ich gerne und habe dementsprechend auch leicht Übergewicht. Sportlich bin ich leider sehr wenig untewegs. Ab und zu hab ich Kieferschmerzen und regelmässig Knieschmerzen (Knochen rausgewachsen).

Hoffe jmd. kann helfen,vielen Dank

...zur Frage

Wer kennt dieses Krankheitsbild mit starker Hornhaut an den Füßen und Risse an den Fersen, blutende Stellen und Schmerzen?

Guten Morgen, ich schreibe nun dieses Thema weil ich gerade mal wieder sehr unter meiner fürchterlichen Hautkrankheit leide :(

Auf den Fotos seht ihr den wohl schlimmsten Horrorfuß den ich jemals gesehen habe...Leider gehört dieser Fuß mir und ich leide seht darunter... nicht nur optisch machen sie mir zu schaffen sondern auch physisch...

Ich kann morgens kaum aufstehen ohne dabei vor schmerzen zu Boden zu gehen und Nachts wenn ich im Bett liege fängt es an grausam zu jucken und zu brennen, so dass es mich in den Wahnsinn treibt...

Ich habe so was auch an den Fingern, dort wird die Haut ganz hart, hornig und reissen alle Weile ein, auch das tut manchmal so weh dass ich meine Finger nicht mehr knicken und bewegen kann....

Ich war bei drei Hautärzten, sie pledierten einmal auf schuppenflechte, dann auf Neurodermitis und einer wusste gar nichts...

Alles was ich weiß ist,  dass ich vor schmerzen nicht mehr kann...Bitte helft mir dich auf die Sprünge was es sein kann...

Danke im Vorraus,

Eure Reeshaa

Link zum Foto

https://www.dropbox.com/s/q98ev2s0s274u20/IMG_20160323_044721.jpg?dl=0

...zur Frage

Jucken in der Handfläche

Hallo!

Seit ca. 3 Tagen jucken meine Handflächen. Sie sind nicht bzw. kaum gerötet (ich denke, dass die leichte Errötung vom Kratzen kommt).

Ansonsten sieht die Hand vollkommen normal aus-also auch kein Hinweis auf einen Hautpilz... Was mir noch auffällt, dass die Handfläche ständig warm ist (wärmer als der Handrücken) und wenn beim Hände waschen warmes Wasser darauf kommt, brennt es ziemlich (als wäre das Wasser kochend heiß). Wenn ich auf die Handfläche drauf drücke oder etwas mit der Hand hebe, tut es im Inneren der Hand etwas weh...

Besser kann ich das irgendwie jetzt nicht erklären....

Weiß jemand, was das sein könnte? Es ist ziemlich unangenehm und in den letzten zwei Nächten habe ich gekratzt ohne Ende (bin immer vom kratzen aufgewacht).

Ich würde ja auch zum Arzt gehen, aber da ja nichts zu sehen ist, kann der doch gar nicht ohne weiteres etwas feststellen....

Ich wäre für einen Hinweis sehr dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?