Ist eine Darmsanierung nach einer Candida-Infektion unbedingt notwendig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo summit, wichtig ist vor allem im Moment, dass Du keinen Zucker und keine Weißmehlprodukte zu Dir nimmst. Der Pilz muss ausgehungert werden. Bitte lies den beigefügten Link gut durch, damit Du Dich im Moment auch wirklich sinnvoll ernährst. Ich habe selbst schon starken Pilzbefall im Darm gehabt und mir hat es sehr gut getan, als ich während der Behandlung in einem Abstand von 1 Stunde zum Nystatin Joghurt mit lebenden Joghurtkulturen zu mir genommen habe (täglich, mehrmals!). Eine anschl. Darmsanierung war bei mich dann nicht notwendig. Alles Gute. Gerda

http://www.darmpilz.net/antipilzdiaet/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Candida albicans im Stuhl (also damit auch im Dickdarm) ist kein ungewöhnlicher und/oder pathologischer Befund. Die antimykotische Therapie ist nicht indiziert - aber nun ist es geschehen. Sei´s drum. Nystatin ist ein Antimykotikum, dass keinen Einfluss auf die bakterielle Flora Ihres Dickdarmes hat. Somit brauchen Sie jetzt auch keine Probiotika.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir wurde damals auch Darmpilz diagnostiziert. Ich litt gleichzeitig, bzw dadurch ebenfalls an einer Essstörung. Ich kann jedem der dieses Problem hat wirklich nur eine natürliche Darmsanierung empfehlen! Durch den Aufbau meiner Darmflora bin ich auch noch meine Allergien los geworden. Also für mich ein plus plus Geschäft :D Hier ist gut beschrieben wie eine natürliche Darmsanierung funktioniert, genau so eine habe ich gemacht für 4 Monate. http://darmsanierungkur.com/darmpilz-symptome-behandeln/ 

Deine Frage ist ja schon 3 Jahre alt und ich hoffe bei dir ist wieder alles in Ordnung. Doch jeder der auf diese Seite stößt, weil er an den gleichen Problemen leidet, ist hoffentlich damit geholfen.

Viele Grüße

Alice

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?