Ich weiß nicht was mit meinem darm bzw bauch los ist?

3 Antworten

Geh besser mal zu einem Proktologen.

Am Übergang vom Dünndarm in den Dickdarm gibt es ein "Einwegeventil", genannt Ileozökalklappe, wir nannten das früher noch Bauhin´sche Klappe, -aber egal.

 Diese Klappe ist in der Nähe des Blinddarms, daher steht dieser oft unschuldig auf der Verdachtsliste.

Ich habe die praktische Erfahrung gemacht, dass Wärmeanwendungen auf diese Region eine Entspannung der glatten Muskulatur des Darmes bewirkt und die merkwürdigen, oft stichartigen, Schmerzen beseitigen oder mindestens verringern können. Zusätzlich ist eine in Uhrzeigerrichtung durchgeführte ölreiche Massage des Colon hilfreich. Also so etwa 10 Min. lang, mit der ganzen Handfläche, unter sanftem Druck, den flutschig eingeölten Bauch im Uhrzeigersinn kreisend massieren.

Fang unten recht innerhalb des hervorstehenden Hüftknochens an, führe von dort die re. Hand hoch bis Du an den untersten vorderen Rippenbogen "stößt", mach eine enge Kurve, dann die Hand nach links rüber (oberhalb des Nabels) bis zum gegenüber liegenden Rippenbogen schieben, von dort aus die li. Hand (darfst die Hand wechseln)  nach unten bis zum li. Beckenknochen schieben, dann wieder nach rechts rüber zum Ausgangspunkt schieben , usw. wiederholen. Du beschreibst dabei quasi einen großen Kreis um den Nabel herum.

Mach dies schön gemütlich unter leichtem Druck der Hand/Hände, atme dabei normal weiter, es darf kein Schmerz dabei entstehen.  Wenn Du die Massage stärker gestalten möchtest, dann erhöhe den Druck nicht, sondern atme möglichst weit aus, - aber nicht mehr ein. Dabei schaffst Du locker zwei Runden, mit Übung auch mehr. Im ausgeatmeten Zustand ist der Gegendruck der Bauchdecke geringer, daher kommen die Hände besser "an den Darm". Hier wird es so in etwas gezeigt, was ich meine:

https://youtube.com/watch?v=N39GIWquhWg

 Ab der Minute 1:44 zeigt sie die Bewegung die ich empfehle, nur dass ich es mit Öl empfehle und nicht auf der trockenen Haut und über Stoff.

Ja und vergiss nicht den Termin beim Darmspezialisten, die Massage kann die Zeit bis zum Termin gut überbrücken. Gute Besserung.


Hast du vielleicht irgendwas an deiner Ernährung in der letzten Zeit geändert? Isst du etwas unübliches oder nimmst etwas unübliches zu dir?

Ansonsten könnten wir nur noch spekulieren.. würde dir raten zum Arzt zu gehen und dirket diesen bereich kontrollieren zu lassen.. Schmerzen sollten sich ja bemerkbar machen..

Hi MaTea1234,

versuche Dich für ein paar Wochen anders zu ernähren. Viele Lebensmittel heutzutage sind sehr unverträglich und schädlich für den Körper und insbesondere für den Darm. 

Vermeide am besten Milchprodukte, Süßigkeiten, Fleisch, Softdrinks und iss mehr Obst, Gemüse und trink nur Wasser. :-)

MfG

Blinddarmentzündung- Ja oder nein?

Hallo,

ich habe jetzt seit einem Tag, totale Bauchschmerzen im rechten Unterbauch und weiß nicht was das ist. Dazu ist mir übel, ich habe Verstopfung, sorry das ich das so sagen muss.

Habe schon getastet wo man das erkennen kann und da tat es dann halt weh.

Würde mich freuen über eure Antworten.

Liebe Grüße Lea.

...zur Frage

Wie äußert sich eine Blinddarmentzündung?

Ich bin mir immer unsicher, ob ich eine Blinddarmentzündung habe. Momentan habe ich wieder vermehrt Bauchschmerzen und ich weiß nicht, ob ich es mir einbilde, aber wieder mal rechts unten im Bauch. Ich hatte das allerdings schon oft und bisher hat der Arzt das immer ausgeschlossen. Was hat man denn noch für charakteristische Symptome?

...zur Frage

Warum bin ich ständig müde?

Ich weiß nicht, was mit mir los ist. Ich bin seit 2 Jahren ständig müde und unkonzentriert. Teilweise muss ich mich dann anstrengen, richtig zu sehen und bin lichtempfindlich. Teilweise habe ich leichte Wassereinlagerungen in Armen und Beinen. Wenn ich direkt nach dem Essen spazieren gehe, Gabe ich einen aufgeblähten Bauch und schmerzen. Mein Stuhl ist immer ziemlich weich. Ich War schon beim Arzt und habe mein Blut untersuchen lassen. Keine Mangelerscheinungen, Niere gut, Leber gut, Schilddrüse gut, Blutdruck von 130/70. Ich habe ein leichtes Übergewicht von 5 kg und mache zur Zeit kein Sport, arbeite aber auch in der Krankenpflege bzw mache die Ausbildung und bin 18 Jahre alt, weiblich. Ich weiß nicht, was ich habe und wollte einmal um Rat fragen.

...zur Frage

Glassplitter im Bauch

Hallo,

ich bin sehr verzweifelt. Meine Freundin hat extreme Bauchschmerzen und das seit vier Jahren, aber irgendwie will ihr kein Arzt richtig weiterhelfen. Sie hat das Gefühl, dass sie einen kleinen Glassplitter in ihrem Bauch hat, der sie an einer ganz bestimmten Stelle am Unterbauch extrem sticht. Als das angefangen hat, war die Stelle noch woanders, knapp überm Bauchnabel, dann merkte sie irgendwann, wie der Splitter oder was auch immer es sein kann, im Bauch nach unten gewandert ist und seitdem sticht es sie am Unterbauch. Sie war schon bei einem Internisten, aber alles, was der gemacht hat, war eine Sonographie, auf der allerdings nichts zu sehen war. Danach wurde sie vom Internisten nach Hause geschickt.

Was für Möglichkeiten gibt es noch? Was könnte das sein? Es gibt doch mit Sicherheit noch tausend andere Krankheiten im Bauch, oder nicht? Wie könnte man die erkennen? Irgendwas muss man doch machen können! Sie macht bald eine Bauchendoskopie, aber ich habe Angst, dass da auch nichts rauskommt und sie einfach auf die Psychosomatik-Schiene abgestempelt wird. Ich habe das Gefühl, dass die Schmerzen dafür einfach zu stark sind.

Was könnte man noch machen, wenn sie auf eine internistische Intensivstation kommt? Es kann sich doch kein Arzt einfach damit zufriedengeben, ich verstehe das nicht?!

Ich bin für jede Antwort sehr dankbar.

...zur Frage

Ich habe glaube ich eine Blinddarmentzündung... muss man das auf jeden Fall operieren?

Mir tut seid ein paar Tagen der Bauch links unten weh. Es sticht und zieht ziemlich stark. Mal etwas mehr, mal ein bisschen weniger. Das ist wahrscheinlich eine Blinddarmentzündung oder? Bei meinem Vater war das damals so ähnlich. Ich will mich aber nicht operieren lassen. Muss man das immer tun? Oder kann sich das auch von alleine wieder erholen? Wie lange würde das dauern?

...zur Frage

Drücken auf Gehörgang schmerzt

Hallo, ich bin 13 Jahre alt und habe ein Problem. Morgen schreiben wir eine Mathe Arbeit und mein Ohr tut leicht weh. Wenn ich auf den Gehörgang drücke tut es sehr weh. Soll ich zum Arzt, bzw. Mathearbeit mitschreiben, da es zwischendurch immer sticht und es sehr nervt bei Arbeiten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?