Stinkende Flüssigkeit im Bauchnabel, wird krustig - was ist das?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

wahrscheinlich hast Du einen tiefliegenden Nabel.

Die Probleme kenne ich ebenso und habe es mit Thyrosur-Puder in den Griff bekommen. Refobacin-Puder kann man ebenso verwenden.

So einmal im Jahr muss ich damit rechnen und sobald es nach dem Duschen und Abtrocknen nur leicht anfängt zu riechen, gebe ich sofort Thyrosur-Puder in die Nabelgrube. Am nächsten Tag ist dann alles wieder in Ordnung - kein Riechen, keine Flüssigkeit, keine Krusten, alles paletti.

Gute Besserung

Sallychris



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Sallychris Tipps beachtet hast, sorg' dafür, dass der Nabel jeden Tag ordentlich mit dem Waschlappen gereinigt wird. Das ist das A und O.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?