Ich ertrage keine Stille???

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht hast du ja Angst vor deinen Gedanken, wenn es ganz still ist und nichts dich ablenkt....

Das geht mir genauso. Für eine bestimmte Zeit halte ich es ohne Radio etc. aus und höre dann auch den Wind, die Vögel ... Aber irgendwann fühle ich mich dann allein.

Ich denke, es liegt daran, dass wir Menschen Herdentiere sind. Wir brauchen andere um uns herum. Allein geht nicht, jedenfalls nicht auf Dauer.

Ich sitze z.B. gern im Cafe, obwohl ich meinen Kaffee auch genauso gut (und billiger) zu Hause allein trinken könnte. Aber im Cafe fühle ich mich wohler, selbst wenn ich ganz allein dort sitze, einfach nur weil Menschen um mich herum sind und reden und lachen.

Ich wohne auch auf dem Land und kenne gar keine Stille. Hörst Du wenn es ruhig ist den niemals den Gesang der Vögel, das Quaken der Frösche und das Rauschen der Bäume im Wind? Versuchs doch mal. Du bist bestimmt als Kind im Lärm aufgewachsen und hast Dich daran gewöhnt. Schalte doch einfach mal alles ab und höre in die Stille, was glaubst Du, wie laut das sein kann.

Schön gesagt! Ich hab auch grad gestern wieder gedacht "junge junge... hier ist ganz schön was los" ... Vögel, Frösche, Grillen ... heeerrlich ... es ist SOMMER ... :-))

0

Was möchtest Du wissen?