Heiserkeit

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Das Problem kenne ich auch. Sehr hilfreich finde ich immer Salbei. Entweder als Tee getrunken (mit Honig gesüßt), als Bonbons oder auch zur Inhalation. Salbei ist gut für die Stimmbänder und hat zudem auch entzündungshemmende Wirkstoffe.

Grundsätzlich ist viel trinken, insbesondere wramen Tee, immer gut.

Versuche auch, deinen Hals warm zu halten, trage also am besten einen Schal oder zumindest einen Rollkragenpullover.

Was mir auch mal ganz gut geholfen hat, waren Umschläge mit Retterspitz äußerlich. Das bekommst du in der Apotheke. Das ist rein pflanzlich. Damit machst du dir dann Halsumschläge und dann sollte es schnell besser werden.

Nicht bzw. wenig reden ist auf jeden Fall natürlich auch wichtig. Dabei ist es aber ebenso wichtig, dass du, wenn du redest, versuchst, ganz normal zu reden. Vermeide es auf jeden Fall zu flüstern, denn flüstern ist Gift für die Stimmbänder.

Gute Besserung!

Es dauert eine Weile, bei mir mal fast 3 Wochen. Die Stimme schonen und nur leise reden, auch wenn es ab und an mal besser geht, viel trinken und ganz einfach abwarten. Günstig ist es auch den Brustkorb und das Brustbein mit den Fäusten abzuklopfen, wenn wieder Stimme da ist dazu beim Ausatmen Vokale sprechen in höherer und tieferer Stimmlage, beim u auf den Bauch klopfen mit der flachen Hand. Die Schwingungen wirken sich positiv auf die Stimmbänder aus.

Hallo, Das hatte ich auch mal und es ist sehr unangenehm,wenn man mit Menschen in Kontakt kommt und fast keine Stimme hat.Bei mir ging es über Nacht wieder weg.Es gibt viele natürliche Heilmittel,Salbeitee mit Honig,Schnittlauch essen(soll die Stimmbänder stärken), Holunderbeersaft trinken,Halswickel über Nacht .Professor Bankhofer hat interessante Tipps der Naturheilkunde zusammengestellt,die kann man sich im Internet ansehen.Man muss einfach ausprobieren,was einem am besten hilft.Sehr gut sind auch die Emser Pastillen,da der Hals immer feucht gehalten werden sollte.

Was möchtest Du wissen?