Erfahrung mit Arthroskopie Hüfte - Komplikationen

2 Antworten

Hallo Annika, deine Frage ist zwar schon über 1 Jahr her, doch ich wollte dich gerne Fragen wie es dir mittlerweile geht? Hatte 2015 und vor Kurzem (März 2017) auch Arthroskopien im Hüftgelenk. Labrumnaht und CAM-Impingemente,...). Die Heilung im linken Gelenk hat über 1 Jahr gedauert. Hatte schon sehr furchtbare Schmerzen vor der Operation und es musste auch viel entzündetes Gewebe entfernt werden. Als die selben Schmerzen auch rechts auftraten fand die Operation viel früher statt und die Heilung geht nun viel rascher voran! Oft machen Muskeln, Sehnen und die Narben Probleme. Die können ganz schöne Schmerzen verursachen. Ich hatte mit meinen beiden Operationen wahnsinniges Glück! Habe aber schon gehört, dass es oft nicht bei einer Operation bleibt, da freie Gelenkskörper einklemmen oder nicht alles "erwischt" wurde! 

Wie sieht es nun in deinem Fall aus? Gibt es news?

Wenn Teile in den Gelenkspalt kommen müssen die entfernt werden. Ansonsten zerstören diese/r K,Splitter den Gelenknor.. 

PS. wenn man die Frage stellt  kann man unten etwas von Details lesen. Wenn man dies nicht nutzt bekommt man entsprechende Antw..

Wie lange dauert es, bis meine Muskulatur wieder auf dem Ausgangsniveau wie vor der OP sind?

Hallo, ich wurde im Mai an der Hüfte und am Knie operiert und habe jetzt 3 Schrauben in der Leiste und außen am Knie/Oberschenkel eine Platte. Da ich 10 Wochen an Unterarmgehstützen gelaufen bin und so gut wie nichts getan habe, war der Muskelabbau natürlich enorm. Insgesamt habe ich am linken Oberschenkel 9 cm an Umfang verloren. Nun ist der Unterschied zwischen den Oberschenkeln nur noch 3 cm groß.

Ich habe jetzt in einem Fitness ein Probetraining absolviert, was mir ziemlich viel Spaß gemacht hat. Spielt die Ernährung dabei auch eine Rolle? Ich möchte nur wieder auf meine muskuläre Ausgangslage zurückkommen. Sollte ich auf mehr Eiweiss und weniger einkettige Kohlenhydrate setzen? Ich bin bereit meine Ernährung anzupassen, jedoch möchte ich ungern auf mein Nutellabrötchen am Morgen verzichten, wenn es denn auch mit geht... Ansonsten esse ich 3 Mal am Tag mit einem Obstsnack zwischen dem Mittag- und Abendessen, mittags meist ein Stück Hähnchenbrust, Pute oder Fisch mit Reis bzw. Nudeln und Gemüse und abends Salat oder ein Joghurt mit Obst. Manchmal esse ich, wenn ich morgens kein Nutella gegessen habe, ein Eis. Als Snack esse ich oft ziemlich viel Wassermelone oder sonstige Früchte, selten ewas Süßes. Meine Mahlzeiten beinhalten übrigens keinen Nachtisch.

Steht meine aktuelle Ernährung dem Muskelaufbau im Weg? Ich bin weiblich, 18 Jahre alt, 1m58 groß und wiege 46,5 kg. Laut Waage liegt mein Fettanteil zwischen 17 und 18% und mein Muskelanteil bei 40%, was eigentlich nicht sein kann, da er vor der OP genauso hoch war. Ich denke, der Fettanteil kommt hin, der Muskelanteil nicht... Ich trinke übrigens ca. 2l Wasser am Tag und zwei Tassen ungesüßten, schwarzen Kaffee am Tag.

Der Fitnesstrainer kennt sich super mit meinen Problemen aus und hat mir sehr effiziente Übungen gezeigt. Ich mache 5 Übungen mit je 4 Sätzen, wobei ich mit jedem weiteren Besuch mehr Übungen gezeigt bekomme. Wann kann ich denn damit rechnen, dass ich wieder auf meinem Ausgangsniveau bin, wenn ich 3 mal pro Woche ins Fitness für je 1,5h gehe?

LG, sportyLB98

...zur Frage

Schmerzen rechte Hüfte bzw. rechter Unterbauch?

Hallo Experten,

jetzt hat mich meine Frau wegen Galle und Niere doch unsicher gemacht, daher frage ich Euch einfach mal:


Symptome:

Schmerzen rechte Hüfte, beginnt auf der letzten rippe und zieht sich bis ca. Mitte Hüfte.


Wann:

zumeist beim Einatmen (wie leichtes Seitenstechen), teils bewegungsabhängig (strecken von rechts nach links, und körperdrehung nach rechts)


Heftigkeit:

bisher zu ertragen, kaum einschränkungen im täglichen Leben, zum Abend hin wirds meist ein wenig schlimmer, wenn mir quasi der Tag in den Knochen steckt.


weitere Infos:

- Schmerz sitzt für mich gefühlt direkt unter der Haut

- männlich, 38 Jahre

- sitzende Tätigkeit (im Beruf)

- Magen und Darm normal, keine Schmerzen oder Krämpfe

- Stuhl alles normal

- Urin normale Färbung

- keine Schmerzen beim Wasserlassen

- hab zwei kleine Kinder (9 und 15 Kg) die ich (leider) öfter mal hochnehmen muss

- Krankenvorgeschichte mit Rücken (Nacken, Wirbelsäule) vorhanden 

- Aufgrund der Schmerzen mache ich vermutlich den Fehler flacher zu Atmen, was den Schmerz bisweilen schlimmer macht


Ich selbst gehe bislang davon aus, dass ich mir einen Muskel verrissen, aber wie cih eingangs sagte, macht mich meine Frau grad mit anderen "Horrordiagnosen" kirre.


Wäre schön wenn Ihr einen Einschätzung abgeben könntet.

...zur Frage

mehrere subkutane knoten kürzen....ein oder mehrere schnitte?

nach einer meniskushant / fixation werden die störenden subkutanen knoten gekürzt. das es min. 5 stück sind frage ich mich, wie das gemacht wird.

wird es mit arthroskopie gemacht? oder schneidet er jedesmal über dem knoten ein loch, das genäht wird?

sie hat dich jetzt schon 8 narben um das Knie. Und jetzt sollen nochmals 2-5 oder noch mehr narben ihr knie zieren!

kann ich das vom arzt wünschen oder entscheidet er selbst?

...zur Frage

Wie lange Schmerzen nach Cam Impingement-OP (Labrumglättung und Bumpabtragung)

Ich (38) hatte am letzten Freitag eine Operation an der rechten Hüfte. Es handelte sich dabei um eine CAM-Impigment OP. Es wurde eine Knorpelglättung, eine Labrumglättung (das Labrum war eingerissen) sowie eine Bumpabtragung durchgeführt. Die Operation erfolgte minimalinvasiv. (athroskopie). Ich darf jetzt für 14 Tage das operierte Bein nur bis maximal 20 Kilogramm belasten. Danach Langsam voll belasten. Habe immer noch starke Schmerzen im Bereich der Oberschenkelmuskulatur (Eintrittslöcher), als auch in der Hüfte selbst. (Schmerzmittel ibuprofen 600 zwei mal täglich seit OP). Hat jemand Erfahrung mit einer solchen Operation? Wie lange dauert es bis man schmerzfrei ist? Bin ich zu ungeduldig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?