Verletzung Hüfte / Oberschenkel ???

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast am linken Bein zwei kleine Teilrisse der Sehne des geraden Oberschenkelmuskels (Musculus rectus femoris) nahe an seinem Ursprung am Becken.

Der Musculus rectus femoris ist einer von vier Muskeln des Musculus quadriceps femoris und ermöglicht mit anderen Muskeln zusammen sowohl die Streckung im Knie als auch die Beugung in der Hüfte (entspricht exakt der Bewegung bei Schuss eines langen Balls).

Den Sehnenanfang eines Skelettmuskels in Rumpfnähe nennt man Ursprung. Der Sehnenanfang rumpffern heisst Ansatz. Der M. rectus femoris hat zwei Ursprünge, d.h. er hat zwei Sehnen, die am Becken beginnen; man nennt das auch zweiköpfig. Der eine Kopf verläuft gerade und heisst deshalb Caput rectum = gerader Kopf. Der zweite Kopf verläuft gebogen und heisst Caput reflexum = zurückgebogener Kopf. An beiden hast du einen Teilriss der Sehne nahe an ihrem Übergang zum Knochen (Becken). Am geraden Kopf sei der Riss nur gering. Am gebogenen Kopf sitzt der Riss ventral (gegen vorne am Körper), während die Sehne dorsal (also der hintere Teil der Sehne) intakt ist.

Um die Sehnen haben sich Flüssigkeitseinlagerungen gebildet. In diesem Bereich gibt es eine Kontrastmittelanreicherung im Sinne von entzündlichem Gewebe.

Der Muskel selbst ist nicht beschädigt und du hast offenbar auch keine Knochenabrisse.

Was nun? Der Teilriss einer Sehne ist keine Indikation zur Operation. Schonung (aber nicht Ruhigstellung) und Kühlung ist angezeigt. Das hast du ja bisher schon getan. Ausserdem wird dir dein Arzt wahrscheinlich entzündungshemmende Medikamente verschreiben. Falls du nicht ohnehin schon sowas hast. Welche geeignet sind, muss man anhand von deinem Gesundheitszustand und allfälligen Nebenerkrankungen entscheiden. Du hast doch sicher einen Termin zur Besprechung des MRTs?

Keine Scheu bei Rückfragen. Und ganz gute, baldige Besserung!

Hi

vielen Dank für die ausführliche Antwort. Mein Orthopäde hat mir geraten in den nächsten 2-3 Wochen weiterhin kein Sport zu treiben. Hilft da nur schonen oder kann man da nicht auch irgendwelche Therapien machen wie z.B Physio usw. ?

0

Hier noch das Bild von dem Oberschenkelmuskulatur

Oberschenkelmuskulatur  - (Hüfte, Oberschenkel, Sehne)

Knacken und starke Schmerzen in der Hüfte?

Hallo,

ich habe bereits seit etwa 3 Monaten ein Problem mit meinem linken Oberschenkel / Hüfte.

Ich habe ein permanent komisches Gefühl in meinem linken Bein, und beim anwinkeln und ausstrecken hört man ein sehr lautes und dumpfes knacken im Bereich der Hüfte. Nach dem sitzen habe ich leichte Schmerzen beim gehen, welche nach einer Zeit wieder verschwinden.

Wenn ich mich allerdings auf den Boden lege, den linken Fuß mit der Hand zu mir ziehe und von links nach rechts drücke, habe ich höllische Schmerzen und es fühlt sich so an als ob in meinem Bein irgendwelche Muskeln oder sonst irgendwas aneinander reibt und mehrfach ein leichtes knacken von sich gibt.

Ich war bereits anfangs beim Arzt, welcher irgendwas von verkürzten Muskeln sagte und ich solle mich mehr bewegen. Hab ich getan, hat nichts geholfen (was mich auch gewundert hätte).

Danach war ich beim Orthopäden, welcher auch nicht genau weiter wusste und meinte eventuell falsche Haltung, aber auch keinen Rat wusste wie es weiter geht.

Danach nochmal bei einem anderen Orthopäden, kurz mit einem Gerät in die Hüfte geschaut und meinte auch, alles in Ordnung, wohl eher ein muskuläres Problem.

Da das ganze jetzt schon seit 3 Monaten geht, ich mich mehr bewege aber keine Besserung auftritt weiß ich echt nicht weiter.. Jeder Arzt sagt irgendwie was anderes oder weiß selbst nicht wirklich weiter.

Auch wenn ich mich im sitzen mit meinem Gewicht über das betroffene Bein beuge, habe ich starke Schmerzen, und irgendwas "verschiebt" sich dort.

Ich weiß leider nicht wie ich das Ganze besser beschreiben soll, daher hoffe ich mal das vielleicht doch jemand eine Idee hat was das sein könnte :(

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?