Haare färben

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, ich würde bei deinem Problem auch nur Hennafarben verwenden.

Du kannst es auch schon mit dem roten Shampoo von Isana mit Henna versuchen. ich habe bemerkt dass meien Flusen, die ich als Deckhaar habe davon stabiler wurden.

Laß mal deine schilddrüse genau beim Facharzt untersuchen wegen des Haarausfals bzw feinen Haares. Vielleicht gehen dein Augenbrauen auch von innen nach außen immer mehr aus...und die Halbmonde in den Fingernägeln sind fast verschwunden...das würde eine Schilddrüsenerkrankung bestätigen.

Nuklearmediziner udn endorkinologen können das in der Regel. Hasuaärzte leider nicht, auch wenn viele das untersuchen. Soillte Dir so einer sagen "An der Schilddrüse kanns nicht liegen!" Glaube es erst wenn ene Zweitmeinung das bestätigt. Bei der Schilldrüse kann es durchaussein dass man auch dritt- udn Viertmeinungen einholen muß. Ausschließen tuts fast jeder...die Kunst ist es es wirklich überhaupt zu ERKENNEN. Recherchiere Hypothyreose bzw Hashimoto. Bei Familiärer Veranlagung zu Schilddrüsenproblemen oder Autoimmunerkankungen und Kinderwunsch besteht dringend Handlungsbedarf.

auch das ist BALSAM für die seele!

0

dass man auch dritt- udn Viertmeinungen einholen muß

Oder eine Fünft-, Sechst-, Siebte-, Acht-Etc.-Meinung, und wenn es dann nachgewiesener Maßen immer noch nicht die Schildrüse ist, wird dir in einem entsprechenden Schildkröten-Forum mit Sicherheit jemand verklickern wollen, dass sie trotzdem ist.

Es gibt halt Menschen, die einen sehr eingeschränkten Radius haben, was ihre Sichtweise betrifft und gebetsmühlenartig alles und jedes auf eine Erkrankung der Schilddrüse zurückfürhen möchten.

Lass deine Blutwerte von deinem Hausarzt untersuchen und richte dich nach seinen Empfehlungen - damit bist du besser bedient!

0

Färben würde ich auf keinen Fall, eine leichte, auswaschbare Tönung würde sicher auch reichen. Hennafarben sind weniger schädlich, aber die Farbe die Du dann hast, die bleibt bis die Haare auswachsen. Ansonsten kann ich hermeline nur zustimmen: Ja, Haare färben ist schädlich für die Haare und die Kopfhaut/Haarwurzeln, je nach Produkt können Haarfarben auch krebserregende Substanzen enthalten. Ich kenne ja Dein Haar nicht, bei verschiedenen Farben müsstest Du aber damit rechnen, dass Du wirklich bald mehr Haare in der Bürste als auf dem Kopf hast.. Lass es besser bleiben.

Ich danke euch allen sehr ! :-)

Dennoch muss ich sagen dass ich es nicht zusammen bringe das haare färben zu beenden, ich liebe veränderungen & das brauch ich einfach.

Aber wie ihr sagtet werd ich mal Henna ausprobieren :D Ich hatte sie auch schon mal rot gefärbt & danach nur noch rote Tönung drauf getan. Das ging alle 7 Tage so. Ich hatte nie wirklich mehr Haarausfall durch das ständige Blondieren+Färben! Das kann ich bestätigen.

& wegen den feinen & wenigen Haaren -> an meiner Schilddrüse liegts nicht, sondern an meinen Hormonen.. Hab ich schon testen lassen.

DANKE EUCH (:

Die Schilddrüse ist eine Hormondrüse!

0
@Piratenbraut

Ich bin nicht dumm! An meiner Schilddrüse liegt es nicht! Sondern daran, dass ich zu viel Testosteron im Blut habe.

0

henna überleg dir bitte SEHR GUT - DAS musst du rauswachsen lassen, da geht nichts mit mal eben drüberfärben!

0

Was möchtest Du wissen?