Darf man sich trotz Neurodermitis die Haare färben?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rate deiner Schwester unbedingt vom Haarefärben ab. Egal welche Farbe sie benutzt, auch pflanzliche, alle können Allergien auslösen und das ist für die Haut deiner Schwester absolut nicht gut. Ihre Neurodermitis könnte sich extrem verschlechtern. Appelliere an ihre Vernunft, vielleicht bringt es ja was. Falls sie ihre Meinung nicht ändert, sollte sie vorher mit einem Hautarzt sprechen.

sie sollte sich das noch mal gutüberlegen, denn danach wird sie noch mehr Probleme mit ihrer Kopfhaut haben. Die Haut wird noch mehr geschädigt, brennt und juckt. An Deiner Stelle würde ich mir aber darüber keinen Kopf machen. Wenn sie nicht auf Dich hören will, soll sie es versuchen. Ich garabtiere Dir, dass es bei diesem Versuch bleibt! Eine Alternative wären Strähnchen, die sie sich beim Frisör machen läßt. Das ist auch eine Typveränderung und beinträchtigt die Kopfhaut nicht!

Ich würde das sein lassen, denn Allergien können von Farbstoffen aller Art hervorgerufen werden und ihr Hautbild könnte sich wieder verschlechtern, das wiegt dann der neue Haar Farbton bestimmt nicht auf.

Was möchtest Du wissen?