Du solltest zu Deinem Gynäkologen gehen und mit ihm darüber sprechen. Ich hatte das auch mal. Bei mir war ein bestimmtes Hormon erhöht. Ich bekam dann Tabletten. Schon kurz nach der ersten Einnahme besserte sich das Ganze.

...zur Antwort

Du solltest das mit Deinem Arzt besprechen. Hast Du in der letzten Zeit vielleicht Antibiotika bekommen? Das schädigt nämlich die Darmflora, so dass die "guten Bakterien" weniger sind und somit kommt es zu Blähungen. Das Problem hatte ich auch mal. Ich habe dann Tropfen bekommen um die Darmflora wieder aufzubauen. Eine andere Möglichkeit könnte sein, dass Du einem Lebensmittel gegenüber empfindlich reagierst. Wie gesagt, bespreche das am besten mit Deinem Arzt.

...zur Antwort

das hört sich nach einer typischen Scheidenpilzinfektion an! Da Wochenende ist und Du zu keinem Gynäkologen gehen kannst, solltest Du Dir in der Apotheke ein Mittel holen. Du kannst den Kassenbon mitnehmen und Dir im Nachhinein ein Rezept dafür ausstellen lassen, dann bekommst Du Dein Geld zurück! Du solltest dem Apotheker sagen, ob der Juckreiz nur äußerlich oder auch innerlich ist. Denn wenn er auch innerlich ist, also brennende Schmerzen beim Wasser lassen, dann empfiehlt sich ein Kombipräparat. -Also Creme und Zäpchen.

...zur Antwort

Das solltest Du unbedingt von einem Orthopäden abklären lassen. Vielleicht brauchst Du Einlagen. Deine Beschwerden könnten von einer gereizten Sehne kommen oder es handelt sich eventuell um einen beginnenden Fersensporn. Ein Fersensporn ist eine Verknöcherung des Ansatzes der Sehne des plantaren Fußsohlenbandes. Im Anfangsstadium kann man diesen auch mit Einlagen gut behandeln, deswegen solltest Du ganz dringend zum Orthopäden gehen!

...zur Antwort

ich gehe davon aus, dass keine Radiojodtherapie bei ihr durchgeführt wird, denn dann dürfte sie mehrere Tage, bis der Strahlungswert wieder im Normbereich ist keinen Besuch empfangen. Es sei denn, die Dosis ist so gering, dass die Strahlungswerte bereits nach 24 Stunden im Normbereich sind. Ich hatte 2004 eine Radiojodtherapie bekommen. Dieses Jod wurde per Kapsel, welche ich mit einem Glas Wasser schlucken musste verabreicht. Jeden Morgen kam dann die Schwester und hat die Strahlung gemessen. In meinem Fall hat mir die Behandlung nichts geholfen, im Gegenteil. Muss aber fairerweise auch erwähnen, dass die Ärzte mir eine viel zu hohe Dosis verabreicht haben. Ich würde diesen Eingriff nicht mehr vornehmen lassen und wäre froh ich hätte ihn nie machen lassen! Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

...zur Antwort

Du solltest auf jeden Fall immer Rasierschaum nehmen, am besten Sensitive für sensible Haut. Wichtig ist,dass du dich nach dem Rasieren immer eincremst. Wenn du dich regelmäßig rasierst lassen die Rötungen und die Pickelchen normalerweise nach. Deine Haut muss sich erst daran gewöhnen!

...zur Antwort

also an Deiner Stelle würde ich mal zum Frauenarzt gehen und mich untersuchen lassen. Manchmal liegt es einfach auch daran, weil wir Frauen schwer abschalten können und dann tut es eben weh. Gleitgel ist sehr wässrig, d.h. es löst sich sehr schnell auf und der Gleiteffekt geht verloren. Geh einfach in eine Drogerie und kauf Dir Vaseline oder Melkfett. Das ist billiger als Gleitgel und hilft viel mehr!

...zur Antwort

naja, ich weiß nicht, ob Du den Bericht vor 2 Tagen gelesen hast, wo ein Seil gerissen ist und derjenige gerade so nochmal mit dem Leben davon kam! Ich muss das nicht haben! Wenn Du das machne willst, solltest Du Dich vorher zumindest beim Arzt ordentlich durchecken lassen!

...zur Antwort

ich leide seit 20 Jahren unter Schilddrüsenproblemen und kann nur sagen, dass ich vielerlei Symptome habe, unter anderem auch Migräne! Aber Kopfschmerzen alleine als Symptom ist eher unwahrscheinlich. Du solltest Dich mit Deinem Arzt darüber unterhalten, ob es vielleicht nicht doch eher eine Migräne, oder ein eingeklemmter Nerv im Rückenbereich sein kann. Ansonsten ist es doch relativ einfach eine Schilddrüsenerkrankung, mittels Blutentnahme festzustellen.

...zur Antwort

gerade im Schwimmbad steckt man sich oft mit Warzen an! Mein Sohn hat letztes Jahr sogar 2x Warzen vom Schulschwimmbad bekommen. Gerade in diesem feucht-warmem Millieu verbreiten sich die Viren gerne. Deswegen unbedingt immer Badeschlappen tragen!

...zur Antwort

Ja, das ist so! Dein Freund hätte den Arzt vorher befugen müssen Dir Auskunft zu erteilen. Dies kann man im Anmeldebogen vermerken, den man bei der Einlieferung in ein Krankenhaus ausfüllt. Wird dies nicht vermerkt, bekommen wirklich nur Familienangehörige, wie Ehefrau und Mutter über den Gesundheitszustand Auskunft!

...zur Antwort

ich habe das gleiche Problem. Versuche es mal mit Melissentee. Dieser hat die Gabe einen sehr zu beruhigen. Ich kann seither viel besser einschlafen, auch bei Vollmond.

...zur Antwort

Hallo Jack78, ich leide selbst seit 20 Jahren unter Schilddrüsenprobleme. Ich hatte dadurch schon mal innerhalb von 14 Tagen 10 kg abgenommen und bin dadurch ohnmächtig geworden, weil mein Kreislauf das nicht mehr ausgehalten hat.Allerdings habe ich dann nach einer Radiojodtherapie 30kg zugenommen. Es ist schwer diese abzunehmen, da ich sehr starke Nebenwirkungen habe. Ich muss dazu sagen, dass ich eine minimale Restschilddrüse habe. Aber es ist wirklich so, dass man mit Übergewicht zu kämpfen hat und auch mit Wasser im Körper, da die Lymphdrüsen nicht mehr richtig arbeiten! Außerdem arbeitet der Stoffechsel zu langsam. Also wird ein Apfel verbrannt wie ein Steak. Ich weiß wovon ich rede, ich bin früher Marathon gelaufen und war schlank. Also ist es von meiner Seite definitiv keine Ausrede, da ich mich nach wie vor gesund und wie ein Sportler ernähre!

...zur Antwort

ich habe seit 20 Jahren Schilddrüsenprobleme und habe noch nie gehört, dass Nackenprobleme und schmerzen im Schlüsselbeinbereich von der Schilddrüse kommen! Diese Beschwerden kommen von Verspannungen. Die Verspannungen können natürlich von Deinem Unwohlsein her rühren, d.h. ein Mensch, dem es schlecht geht, nimmt meist eine andere, gekrümmtere Haltung ein. Das Unwohlsein resultiert dann wiederum von den Schilddrüsenproblemen. Ich denke einfach es war eine Kettenreaktion. Natürlich ist es Deine Sache ob du gegen den Arzt etwas unternimmst. Aber meiner Meinung nach trifft ihn keine Schuld und ehrlich gesagt wäre es für dich reine Energieverschwendung! Genieße es einfach, dass es Dir besser geht. Alles Gute.

...zur Antwort