Liebe Ginaa123 Ich hab das seit einer OP auch und mir wurde in der Spezialtherapie gezeigt, wie man das in geraumer Zeit verbessern kann. Ich musste mich mit ausgestreckten Armen an einer Therapieleiter festhalten (zu Hause benutze ich einen Stuhl/Sessel) und gerade stehen, den Hintern nach hinten drücken und ganz langsam in die Hocke gehen, so tief wie möglich und dann ganz langsam wieder aufstehen. Es gibt erst einen rechten "Muskelkater", aber mit der Zeit wird es immer besser und ich kann nun auch fast wieder grade gehen und habe keine Disbalancen mehr. Kannst es ja mal versuchen, ich wünsche Dir auf jeden Fall eine schnelle Besserung.

...zur Antwort

Es kommt darauf an, ob Nerven beschädigt wurden. In meinem Falle war und blieb mein Interesse nach der OP bei Null, ich kam auch sofort in die Wechseljahre. Wenn Du's verhindern kannst, lass die OP nicht machen, es werden immer noch zu viele Gebärmütter unnötigerweise entfernt.

...zur Antwort

Meine Antwort ist ernst gemeint: Mach ihm vor dem Frühstück einen frischgepressten Orangensaft, aber schön kühl. Das spornt die Geister an und macht gute Laune. Dann sprich ihn nicht an, bis er es tut.

...zur Antwort

Würde ich im Leben nie machen. Abnehmen, gesund ernähren, Sport treiben - ist auch billiger und schmerzloser !

...zur Antwort

Übersäuerung des Körpers - Humbug oder ist da was dran?

Hallo zusammen! Heute war ich statt bei meiner regulären Physiotherapeutin bei einem Kollegen von ihr, der auch osteopathisch behandelt (macht zur Zeit seine Fortbildung, steht kurz vor dem Abschluss).

Dieser meinte nun, dass meine ständigen Bauchschmerzen, die Magenentleerungsstörung und auch die anderen Beschwerden evtl. auch mit einer Übersäuerung des Körpers zusammenhängen könnten. Ich solle man eine zeitlang basisches Pulver zu mir nehmen und dann müsste ich seiner Meinung nach eine deutliche Besserung bemerken.

Jetzt liest man dazu im Internet aber sehr gegensätzliche Meinungen. Auf vielen Seiten - insbesondere zum Thema Alternativmedizin oder von solchen "Pulver-Firmen" liest man, dass sehr viele Menschen eine Übersäuerung des Blutes hätten und man mit basischer Ernährung und Pulvern eine Besserung seiner Beschwerden erreichen könne.

Andere Seiten - überwiegend auch schulmedizinische - schreiben, dass die Übersäuerung des Blutes eine sehr schwere Erkrankung sei, und dabei auch lebensgefahr bestehe. Sonst würde solch eine Übersäuerung eher nicht auftreten.

Auf vielen "neutralen" Seiten wird dieses Thema heiß diskutiert, mit vielen Pros und Contras.

Ich weiß, dass das hier auch schonmal diskutiert wurde, aber trotzdem möchte ich die Frage nochmal stellen, weil ich mich für mich persönlich noch nicht entschieden habe, was ich von der ganzen Sache halten soll.

Wie sind eure Meinungen dazu?

Danke und viele Grüße

...zur Frage
Ich glaube, dass da was dran ist.

Pferdezahn und Wolfram 1959 haben schon alles richtig gesagt, somit erübrigt sich eine Wiederholung meinerseits.

...zur Antwort

Das sieht m.E. nach Psoriasis aus (Schuppenflechte). Da solltest Du unbedingt zu einem Hautarzt gehen.

...zur Antwort

Möglicherweise hast Du Hämorrhoiden im Anfangsstadium, ich würde zum Arzt gehen. Der gibt Dir ein Gel und gut ist's. Wenn's aber was schlimmeres ist, dann bist Du eh am richtigen Ort. Sowas sollte man nicht anstehen lassen.

...zur Antwort

Ich benutze diese Desinfektionsmittel auch, aber nur dann wenn kein Wasser zum Händewaschen zur Verfügung steht oder wenn ich viele Klinken anfassen muss. Rund um die Uhr sollte man es nicht benutzen, es ist pure Chemie und trocknet die Haut schon aus. Wenn ich dann zu Hause bin wasche ich die Hände und creme sie ein. So habe ich mit dem Mittel kein Problem.

...zur Antwort

Wenn Du eh nur 5 pro Tag rauchst, dann lass es ganz bleiben, solange Du noch kannst. Es wird mit der Zeit nicht bei fünf bleiben und dann wird es immer schwieriger damit aufzuhören. Bei mir fing's mit einer an und endete mit 40 pro Tag. Heute bin ich frei vom Rauch, aber glaube mir, es war ein monatelanger Kampf. Jetzt ist für Dich die beste Zeit ganz damit aufzuhören. Betäube die "Lust" danach mit Kaugummi oder einem Süssholzstengel - steck das Geld für die Zigaretten in ein Sparschwein und erfülle Dir nach einem Jahr einen langegehegten Wunsch - Du wirst erstaunt sein, wieviel im Sparschwein steckt ! Und deiner Gehirnerschütterung tät's auch gut. Gute Besserung!

...zur Antwort

Vielleicht hast du eine Verunreinigung im Auge. Versuchs mal mit Augentropfen um das Auge auszuwaschen, die gibt's in Einmaldosen rezeptfrei. Ich hatte das mal, da ich immer auf Hirsekissen geschlafen habe, egal wie oft ich sie wechselte nützte es nichts, bis ich länger im Urlaub war und normale Kissen benutzen musste, da war's plötzlich weg. Wenn Du keinen Grund finden kannst, solltest Du einen Augenarzt aufsuchen.

...zur Antwort

Sehr wahrscheinlich kommt das von der Kohlensäure oder dem Gemisch der Getränke. Der Volksmund sagt "Bier und Wein, das lasse sein" und Wein und Red Bull geht gar nicht. Vom Rauch würde Dir eher schwindlig. Versuchs einmal mal mit reinem Wasser, dann weisst Du ob's der Red Bull ist. Setz mal den Wein aus (Rotwein hat viel Histamine), lass den Wodka weg, usw. Nur so kommst du dahinter. Tja oder einfach nur mal zur Probe Wasser trinken oder den Wodka aussetzen (der ist oft auch gepanscht). Vielleicht hast aber Du eine Alkoholintoleranz, die könnte dann aber nur noch der Arzt abklären.

...zur Antwort

Ich hatte das auch mal, dann sagte mir meine Oma, ich solle im Bett warme Socken anziehen und ein kleines Stück Kernseife zuvorderst in den Socken stecken. Ich fand das ein bisschen schräg, da aber Magnesium, wie bei Dir, nichts brachte, hab ich's dann doch versucht und siehe da - die Zehen haben mit mir geschlafen und mich auch nicht mehr geweckt. Versuchs doch einfach mal. Frag mich aber nicht, woraus genau die Kernseife besteht, ich hab keine Ahnung.

...zur Antwort