Was tun bei Schlafstörungen in der Schwangerschaft?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Liebe Mama2013, anscheinend geht es Dir in der letzten Zeit nicht so gut. Sehe immer wieder Beiträge bzw. Fragen von Dir. Ich hatte gegen Ende meiner Schwangerschaft exakt das gleiche Problem und habe mich von einem Gynäkologen, der dafür eine Extraausbildung hatte, akupunktieren lassen. Hat bei mir sofort geholfen, die Krankenkasse hat das zu 100 % bezahlt. Erkundige Dich bei Deiner Krankenkasse, wen sie Dir vor Ort empfehlen können, und kläre dabei gleich die Bezahlung durch die Kasse. Grüße Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sommer, der dicke Bauch, das Baby das innwendig strampelt, das alles sind Faktoren, die dir das Leben im Moment ziemlich schwer machen. Leider kannst du auch nicht viel dagegen tun. Nimm gelegentlich eine nahezu kalte Dusche. Das läßt dich ein wenig runterkommen und gibt dir Ruhe zum schlafen. Das wird aber nicht immer helfen. Hol doch einfach einen Teil des Schlafes tagsüber nach. Du darfst das jetzt, du bist ja schließlich schwanger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mag jetzt doof tönen, aber versuch's mal. Am Abend vor dem Schlafengehen die Füsse und Beine bis zum Knie kalt baden und nur abtrocknen. Lass mal die Kissen zwischen den Beinen weg, es ist besser, wenn Du die Beine leicht erhöht hast (kannst ja die Kissen unter die Matratze legen) und vielleicht müsstest Du Dir, wenn alles nichts nützt, eine härtere Matratze beschaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich habe in der Schwangerschaft auch oft unter Schlafstörungen gelitten und ich habe dazu auch viel recherechiert, weil es mich auch total in den Wahnsinn getriebe hat. https://babyzauber.com/schwangerschaft/gesund-schwanger/belastungen-wahrend-der-schwangerschaft/schwangerschaftsbeschwerden/schlaflosigkeit-schwanger Ich lag nachts wach und tagsüber war ich einfach zu nichts zu gebrauchen. Lass dein Schlafzimmer tagsüber gut abgedunkelt, dann kann es sich gar nicht erst so aufheizen! Drück dir die daumen, dass diese lästige Begleiterscheinung bald ein Ende findet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Mama2013,

tja, das ist die Vorbereitung auf dein Baby... Denn wenn das Kind auf der Welt ist, wird dein Schlaf auch des öfteren gestört. So kann sich dein Körper nun schon auf diese Zeit vorbereiten. Ich weiß, ganz schön fies, aber so macht es die Mutter Natur. Eventuell kann dir ein Abendspaziergang helfen, damit du zumindest die ersten Stunden schlafen kannst. Aber mit Durchschlafen wird es wohl etwas schwierig...

Alles Gute für dich und dein Baby!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Autogenes Training zum wieder einschlafen kann auch sehr gut helfen. CDs kannst du mittlerweile fast überall kaufen oder auch als App herunterladen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?