Geschmacksstörung durch Erkältung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Igotaquestion, da Du auch Fieber hattest, war es wohl ein stärkerer grippaler Infekt, der natürlich auch den Geruchs- bzw. Geschmackssinn beeinträchtigen bzw. verändern kann. Das Spurenelement Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke) hat sich sowohl bei Erkältungen als auch bei Geruchs-/Geschmacksstörungen bewährt. Es stärkt zudem das Immunsystem und ist wichtig für die Schleimhäute. Wenn die Beschwerden sich dadurch nicht innerhalb von einem Monat bessern, solltest Du einen Hals-Nasen-Ohrenarzt aufsuchen.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nabend,

dieser Fall von einer "Geschmacksstörung" hört sich wirklich komisch an. Mach dir da aber keine Sorgen, sollte das nicht bald weggehen, gehe zum Arzt und der kann dir sicherlich schnell helfen!

Wäre aber lieb, wenn du uns dann hier ein Update geben könntest, woran es genau lag, da ich schon sehr interessiert an diesem Fall bin!

liebe Grüße, Jen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass du einfach noch etwas abwarten musst. Du hast bzw hattest scheinbar eine starke Grippe und da können solche Geschmacksstörungen manchmal auftreten. Einfach viel trinken und wenn es in 2-3 Tagen noch nicht besser ist, solltest du nochmal zum Arzt. Gute Besserung weiterhin!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?