Erscheint es bei einem Beckenschiefstand so, als würde ein Beckenknochen abstehen/hervorstehen?

4 Antworten

Eigentlich steht bei Beckenschiefstand nichts ab, oft hängt eine Seite etwas nach unten, man braucht aber auch nichts zu sehen. Ein weiteres Zeichen dafür wären ungleich lange Beine.

Lege dich auf den Rücken mit gestreckten Beinen und du siehst ob deine Beine gleich lang sind.

Wenn ein Beckenknochen raussteht, dann deutet es eher auf Deformierung oder Verschiebung der Beckenknochen hin.

Mach dich aber jetzt nicht verrückt, denn manchmal gibt es auch sehr einfache Lösungen und es ist nichts Schlimmes. Warte deinen Arztbesuch ab, dann weißt du was Sache ist.


Könnte man das mit einer Operation oder so wieder richtig hinformen?!

0
@dummeFrage

Ein Osteopath hat das bei meinem Sohm wieder gerichtet. Jetzt sind seine Beine wieder gleich lang und er hat keine Rückenschmerzen mehr.

2
@dinska

Ich meine jetzt eher einen deformierten Beckenknochen, der oben irgendwie nach außen steht...vllt kann man es (den oberen Teil com Beckenknochen der irgendwie a steht) mit einer Operation oder so wieder nach innen drücken?

0

Ich hab much vergessen zu erwähnen, dass ich vor meiner Geburt monatelang zu wenig Platz hatte und deshalb mit einem schrägen Fuß und irgendwas an der Hüfte (ich musste als neugeborenes Baby eine Hüftschiene oder so tragen, kann mich natürlich nicht daran erinnern).

Mein Fuß ist gerade und normal seit ich mich erinnern kann...meine Hüfte weiß ich nicht. Vielleicht haben sie damals die Hüftschiene zu früh weggemacht? Und ich hab als Folge heute einen Beckenschiefstand (eher als ein deformierter Beckenknochen hoffentlich...)?

Wenn ich so Deine Zeilen lese muss ich an eine Hüftdysplasie denken die Du als Baby gehabt hast.

Nun wissen wir nicht ob Du in letzter Zeit einmal bei einem Orthopäden warst und es hier Abweichungen gibt.

Man  wird natürlich nicht darauf eingehen wenn es eher ein kosmetisches
Problem ist. Wenn es allerdings Abweichungen gibt in folgenden Winkeln
und Zusammenhängen sieht das anders aus .

Ménard - Shenton - Linie

der Pfannendachwinkel = AC - Winkel nach Hilgenreiner

der CE - Winkel (Zentrum - Ecken - Winkel) nach Wiberg

der CCD - Winkel (Centrum - Collum - Diaphysen - Winkel = Schenkelhals - Schaft - Winkel)

Ob in dem Fall etwas getan werden muss kann nur der Orthopäde in einer Klinik  oder Praxis entscheiden.

Gruss Stephan

HWS-Streckfehlhaltung --> Massage??

Hallo zusammen! :-)

Als erstes möcht ich mich bei allen bedanken, die mir auf meine Frage bezüglich Magnesium geantwortet haben. Leider kann ich momentan die Antworten nicht kommentieren (das Zeichen ist weg).

So, jetzt geht's um Folgendes: Ich war heut beim Orthopäden wegen meinem HWS-Befund. Muss dazu sagen, dass ich beim besten Orthopäden weit und breit bin. Er ist Oberarzt, operiert im KH und ist auf die Wirbelsäule spezialisiert.

Ich hab ihm meinen Befund gezeigt. Einige von euch haben mir ja erklärt, was der bedeutet. Der Arzt meinte ''Das ist noch nicht gravierend''. Er möchte, dass ich zu einem medizinischen Masseur gehe, damit dieser mal meine Verspannungen löst. Erst dann möchte er, dass ich zu einem Physiotherapeuten gehe, da er der Meinung ist, die Muskulatur muss erst locker werden, damit die Physiotherapie hilfreich ist. Ich habe Muskelverhärtungen und an manchen Stellen sind die ''Knötchen'' auch für mich spürbar.

Mein Hausarzt hat mir dasselbe auch schon mal vor Monaten gesagt, aber nichts weiter unternommen.

Meine Frage dazu: Macht das denn wirklich einen Sinn, wenn ich mich zuerst massieren lasse?? Ist dann die Physiotherapie tatsächlich sinnvoller, wenn die Verspannungen zuerst gelöst werden??

Nur so nebenbei erwähnt: Mein Lebensgefährte sportelt, danach macht er auch Dehnungsübungen, eigentlich für so ziemlich alle Bereiche. Ich hab vor ein paar Tagen mal einiges mitgemacht, vorallem die, die für die Nacken -, Brust - und Rückenmuskulatur sind. Hatte zwei Tage später mehr Schmerzen als vorher, obwohl mir das eigentlich gut tun hätte sollen. Mein Lebensgefährte macht übrigens nicht irgendetwas nur irgendwie, sondern hat diese Übungen vor Jahren von einem Sportarzt gezeigt bekommen.

Liebe Grüße und Danke für eure Antworten ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?