Sehr hochstehendes, großes Muttermal(?) - schlimm?

5 Antworten

Hallo Sheba, das kann durchaus etwas völlig Harmoses sein, aber ich würde an Deiner Stelle vorsichtshalber zum Hautarzt gehen, damit er sich das mal genauer anschaut. Trotz Deines Bildes ist hier nur schlecht eine Einschätzung vorzunehmen, inwiefern es besser wäre, das entfernen zu lassen. Hat sich diese Hautveränderung sehr schnell entwickelt, würde ich auf alle Fälle zum Arzt gehen. Alles Gute Gerda

Hallo Sheba, ich habe mir dein Muttermal angesehen, meine Töchter hatten auch solche Male und haben sie vorsorglich wegmachen lassen, denn sie stören doch sehr und sind empfindlich. Aber keine Angst meistens sind sie Gutartig. Ich würde dir das auch Raten.

Gruß Mahut

Meiner Meinung nach ganz normal. Aber wenn es Dir solche Schwierigkeiten bereitet, würde ich Dir schon auch empfehlen zu einem hautarzt zu gehen und es Dir entfernen zu lassen. Das kostet nicht die Welt und dann bist Du es los. Hatte auch mal einen Lebefleck am Arm, der so weit heraus stand, und das wwar mir persönlich auch irgendwann lästig, weil ich ab und an einfach daran hängengeblieben bin.

Muttermal normal?

Hallo, mich verunsichert ein wenig ein Muttermal/ Leberfleck. Ich habe bereits einen Termin beim Hausarzt (leider erst in 1 Woche) vereinbart, denn beim Hautarzt soll ich 8 Wochen warten. Wie würde man diese Flecken beurteilen? Er ist bräunlich und genau 0,5 cm groß und rund. Ich habe mal ein Foto beigefügt. Ich habe den gestern zufällig nämlich mal abgetastet und festgestellt, dass dieser ein wenig erhoben ist bzw. räulich (ich weiß aber nicht, ob das schon immer so war) hier ein Foto:

Danke im Voraus

...zur Frage

Diät-Frage: Mit Salat und Thunfisch abnehmen gesund? (+Sport)

Hallo,

ich habe aufgrund verschiedener tragischer Ereignisse leider innerhalb von 4 Monaten das zugenommen, was ich in 1,5 Jahren zuvor abgenommen hatte. Viel Frustessen und mit Sport aufgehört aufgrund von Trauer und Schock.

Nun ja, nun bin ich da, wo ich schon mal war bzw. sogar noch 1 Kilo drauf.

Ich versuche es diesmal aber schneller zu schaffen und direkt die Ernährung umzustellen, was ich damals nicht sofort gemacht hatte, so sollte es keine 1,5 Jahre dauern, denke ich.

Aber zu meiner Frage:

Ich habe ab und an doch recht guten Appetit. Den Appetit versuche ich logischerweise durch viel Trinken zu stillen, aber das hat noch nie wirklich gut bei mir geklappt oder vielleicht schon, aber gefühlt nicht, außer, dass ich oft auf Klo rennen muss. :)

Ich mache mir nun seit ein paar Tagen schon immer wieder einen Salat. Paprika, Tomate, Gurke, etwas Öl, manchmal etwas Käse und ne Thunfischdose dazu. Da komm ich dann, hab ich errechnet, auf ca. 250 kcal pro großer Salatportion. Aber so richtig satt, also für 10 Stunden oder so, macht die ja nicht unbedingt. Meist muss ich danach auch noch ein Schwarzbrot mit Käse essen oder manchmal auch 2 oder 3, je nachdem, wie groß eben der Appetit noch ist.

Ist das normal? Dachte, dass Salat viel mehr satt macht oder machen kann und die Portion, die ich mir mache, ist meist auch nicht so klein.

Und viel wichtiger: Wie "schädlich" ist Thunfisch? Also ich würde auch 2-3 Salate am Tag essen, aber gerne mit Thunfisch und nicht ohne. Aber 2-3 Dosen Thunfisch am Tag ist bestimmt auch nicht so gesund, oder?

Wäre cool, wenn sich jemand dazu äußern könnte und ich beruhigt Salat mit Thunfisch den ganzen Tag essen könnte plus ein paar Scheiben Brot.

Aktuell liege ich bei 1.500-1.900 kcal, die ich pro Tag zu mir nehme durch diese Methode und dazu mach ich ja noch Sport, hab also ein Defizit pro Tag von mehr als 500 kcal, was ja gut ist.

Danke im Voraus an alle.

...zur Frage

Ist es schädlich, bei einem Muttermal die Haare rauszuzupfen?

Ich habe an meinem Handgelenk schon seit ich denken kann ein kleines Muttermal, in dem ein schwarzes Haar wächst. Ich habe die (schlechte, ich gebs ja zu) Angewohnheit, an dem Haar rumzuknabbern und es mit den Zähnen rauszuzupfen. Jetzt hat mich eine Freundin dabei mal beobachtet und dann gemeint, das wäre ganz schlecht, aus Muttermalen darf man die Haare nicht rausziehen.

Stimmt das? Und wenn ja, warum denn nicht? Ich dachte, das sind nur besonders pigmentierte Stellen und mehr nicht ...

...zur Frage

Muttermal juckt - besorgniserregend?

Ich habe ein Muttermal an der Schulter. Eigentlich ist es recht unauffällig, aber in letzter Zeit juckt es immer mal wieder. Es hat erstmal gedauert bis ich gemerkt habe, dass es am Muttermal juckt. Muss sich das ein Arzt aunschauen?

...zur Frage

Warum darf man Haare auf Muttermalen nicht zupfen?

Ich habe einige Muttermale und recht dunkle Haare. Daher rasiere ich auch meine Arme. Eigentlich möchte ich sie auch mal epilieren, aber man sagt ja immer, dass man Haare auf Muttermalen nicht ausreißen soll. Warum ist das eigentlich so?

...zur Frage

Muttermal wird unregelmäßig - auffällig?

Ich habe nicht viele Muttermale und die sind alle recht klein. Jetzt habe ich einen entdeckt, der ist zwar hell und nicht groß, aber die Konturen verschwimmen irgendwie. Es sieht aus, als würden ihm Beinchen wachsen. Ist das allein schon ein Alarmsignal oder nicht so schlimm?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?