Meine Tochter hat sich vor vielen Jahren, die Fingerkuppe leicht abgehobelt,

Es dauerte nicht lange bis das wieder geheilt war, ich denke mir das du schwimmen gehen kannst. Stecke dir aber ein Händeantiseptikum ein.

...zur Antwort

Gehe doch zu deinen Hausarzt und lasse dir deinen Nüchternzucker bestimmen, dabei kann man gleich den Langzeitwert messen.

Dieser einmaliger Wert, vor allen nach dem Frühstück sagt noch nichts aus.

...zur Antwort

Hallo Taigar, du schreibst, du hast deinen Kopf leicht gestoßen, darum denke ich es wird nichts passieren, ich würde aber zur Sicherheit den Arzt draufschauen lassen.

Ich muss auch Vorsichtig sein, da ich auch Gerinnungshemmer nehme,

bei ASS100 waren die Einblutungen schon schlimm, aber bei Gerinnungshemmer ist es noch schlimmer.

...zur Antwort

Hallo Taigar, du solltest unbedingt die Lage des Event Recorders überprüfen lassen, es kann sich auch nach längerer Zeit eine Infektion an der Narbe aber auch an der Stelle wo der Recorder sitzt bilden, ich wäre an deiner Stelle wirklich vorsichtig.

Gehe Notfallmäßg zum Kardiologen oder aber auch in das Krankenhaus, wo man ihn dir eingebaut hat. Du weißt eine Infektion kann sich auch auf das Herz niederschlagen.

...zur Antwort

Ist ein Kribbeln im Oberschenkel bei einem Gipsverband im Unterschenkel bedenklich?

Hallo miteinander,

ich habe jetzt seit vireinhalb Tagen einen Gipsverband um meinen linken Unterschenkel/Fuß. Der wurde mir angelegt, da ich beim Sport umgeknickt ist, gebrochen oder gerissen ist nichts, nur ein Band gedehnt und der Knöchel stark geschwollen gewesen.

Seit circa einem Tag habe ich es jetzt öfter, dass ich im linken Oberschenkel, der nicht eingegipst ist, ein leichtes Kribbeln fühle wenn ich das Bein mal bewege. Nicht wie als wenn das Bein eingeschlafen wäre, mehr als hätte man mir einen sehr leichten Stromschlag versetzt.

Die typischen Sympthome für Thrombose habe ich, so weit ich das als Laie überprüfen kann, nicht. Die Zehen scheinen gut durchlutet zu sein, im Gips selber habe ich auch keinerlei Beschwerden und Schmerzen auch garkeine. Dass noch etwas eingequetscht ist im Gips halte ich für eher unwahrscheinlich, da ich mittlerwile doch relativ Bewegungsfreiraum im Gips habe, ich kann am oberen Ende sogar fast meine Hand komplett rein schieben. Darüber hinaus bin ich Nichtraucher. Dazu habe ich Spritzen zur Prophylaxe die ich auch einmal täglich ungefähr zur selben Uhrzeit nehme.

Um das ganze Einzuordnen muss man dazu sagen, dass ich mir um das Thema von Anfang an, ich hoffe unbegründet Gedanken gemacht habe, da ich auch nicht so gut Bettruhe halten konnte wie es vielleicht wüschenswert gewesen wäre (hatte eine Prüfung in der Uni und musste noch mit dem Bus wieder zur Gipskontrolle).

Es könnte also auch sein, dass ich mir da einfach zu viele Gedanken mache, und das Kribbeln völlig unbedenklich ist. Über eine weitere Meinung, mit hoffentlich mehr Erfahrung als ich sie selber habe, die die Sympthome auch einordnen kann, würde ich mich daher sehr freuen.

...zur Frage

Ich kann dir nur Raten es beim Arzt überprüfen zu lassen, es kann sein das ein Nerv eingeklemmt ist, darum auch das Gefühl eines Stromschlags.

...zur Antwort

Du kannst ja mal im Beipackzettel nachlesen, ich habe dort nichts gefunden, das du es nicht nehmen kannst bei Herzrhythmusstörungen.

hier der Beipackzettel: http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-information-Dorzo-Vision-20mg-ml-Augentropfen-AB9996.html

...zur Antwort

Wie lange Kraftlos nach Herzklappen & Bypass OP ?

Hallo zusammen , ich benötige nach vielen stöbern nun auch mal Euren Rat ! Ich bin M / 48 Jahre und hatte 2010 einen Herzinfarkt mit OP / 3 Stent . Ich veränderte meine Gewohnheiten ( Sport , Nichtraucher, Essen etc. ) und kam die letzten 5 Jahre bis auf eine Schuppenflechte ganz gut durchs Leben . Ab Dez. 14 ging es mir dann zusehends schlechter , so dass ich nach vielen Untersuchungen & kurzfristigen Krankenhaus Aufenthalten im April 15 eine Bio Herzklappe und Bypass bekommen habe . Nach gut überstandener OP konnte ich das KH nach 17 Tagen verlassen , zwar noch mit Schmerzen , aber froh am Leben zu sein und ich denke jeder weiß wovon ich da spreche . Fünf Tage verbrachte ich dann Zuhause , welche ich ohne Hilfe hätte nicht bewältigen können und dann ging es zur Reha ( AHB ) . Geschwächt , mit vielen Schmerzen ( Körperlich & Seelisch) und einem Magen Darm Virus der vermutlich aus einen der letzten Krankenhäuser mich begleitetet bzw nachgewiesen wurde und der wenig fürsorglichen Ärzlichen Betreuung begann ich meinen Kampf zurück ins Leben. In der Reha bekam ich erneut Antibiotika gegen den Virus , nur noch eine stärkere Dosis als bereits im KH . Zusammengefasst war die Reha eher wenig erfolgreich und ich würde als Arbeitsunfähig entlassen . Seither bin ich Saft & Kraftlos und bin auch nicht in der Lage zu arbeiten , geschweige denn Herzsport zu machen , welcher für mich so wichtig wäre . Das Magen Darmproblem besteht weiter , auch wenn der Virus nicht mehr nachgewiesen werden konnte . Der Gastro Doc meinte es dauert alles bzw liegt an meiner Psyche und der Kardiologe möchte mich am liebsten selbst ohne eine Hamburger Modell ins Arbeitsleben schicken . Ich habe auch nach der OP Sehstörungen bekommen und vergesse hin und wieder etwas was ich sagen wollte , aber der Kardiologe schenkt diesem wenig Beachtung!

Es ist wirklich die Wahrheit was ich hier schreibe und vielleicht kann mir jemand einen Rat / Hinweis geben bzw. hat ähnliche Erfahrungen machen müssen . Einen Termin bei einem Psychologen habe ich mir auch schon besorgt , aber der liegt noch weit entfernt .

Ich sage schon einmal Danke für evtl. Antworten!

...zur Frage

Hallo Neumi,

ich denke das deine Beschwerden tatsächlich mit der Psyche zu tun haben, das ist nichts Ungewöhnliches bei Herzoperierten Menschen, du solltest eine Psychotherapie machen.

Ich habe im September 2011 eine neue biologische Mitralklappe bekommen, anschließend hatte ich noch einen Keim, dadurch lag ich 6 Wochen im Krankenhaus, anschließend dann zur Reha.

Sehstörungen hatte ich auch, dazu kam das meine Ohren alles überlaut hörten, das gab sich aber alles nach einiger Zeit. 3 Monate nach dem Verschluß des Thorax, durfte ich wieder Rad fahren, die Schmerzen am Thorax, liessen aber erst nach 12 Monaten nach.

Du brauchst Geduld.

Wenn du  Fragen hast oder nur lesen willst, kannst du ja mal ins Herzklappenforum kommen, wir sind dort alle selbst Betroffene,dort hilft man sich gegenseitig, hier der Link:

http://www.die-herzklappe.de/forums/index.php?act=idx

Alles Gute und lasse dich nicht unterkriegen.

...zur Antwort

seit einiger Zeit ständig schmerzende und geschwollene Knöchel und Füße, was kann das sein ?

Hallo, seit einiger Zeit habe ich ständig Schmerzen in den Füßen. Ich kann kaum lange gehen, ohne noch mehr Schmerzen zu bekommen. Außerdem sind seit einigen Wochen plötzlich ständig meine Knöchel (auch die Stelle unterm Knöchel) und Füße und der Fußrücken sind dick geschwollen, so dass ich kaum noch meine festen Schuhe anziehen kann (zu eng).

Trotz "Füße hochlegen", Bewegung, Wechselbäder usw. gehen diese Schwellungen (und Schmerzen) nicht weg; auch über Nacht nicht. Egal ob ich nun den halben Tag sitze, stehe, gehe oder mich ausruhe, die Schwellung bleibt und wird dicker, wenn ich viel in Bewegung bin. Irgendwie geht diese Schwellung gar nicht mehr weg und das hatte ich noch nie (erst seit ca 6 Wochen ) d.h. kenne das nur von meiner ersten Schwangerschaft vor fast 26 Jahren.

Zu mir : Ich bin 49 Jahre, berufstätige (Verkäuferin) Mutter ( 2 Kinder), Lebenspartnerin, Hausfrau und Hundebesitzerin und habe auch immer viele Erledigungen und Termine - ich bin also immer in Bewegung. Ich habe kein Auto und erledige meine Dinge per Fahrrad, zu Fuß oder mit Bus und Bahn, und gehe sonst täglich spazieren mit unserem Hund.

Gesundheit : Ich bin voll in den Wechseljahren und habe ein Schilddrüsenproblem (Unterfunktion) und leide an Fibromyalgie; sowie Heuschnupfen und einige Allergien.

Medikamente : L-Thyroxin 50 (Schilddrüse) und Presomen 28 compositum 0,6/5 mg. Bei Schmerzen nehme ich das Ibuprofen 400 oder 600, Antiallergikum mit Loratadin (Heuschnupfen, Allergien)

Sonstiges: Größe 160. Gewicht 60, ich esse wenig Schweinefleisch und Rindfleisch und eher Joghurt, Obst, Salat, sowie Mineralwasser, Tee, Kaffee ( 3 Tassen am Tag). Kaum Fast-Food (koche lieber selber), auch keine Chips oder son Zeug, dann eher mal ein Stück Schokolade (in Maßen).

Sport treibe ich nicht; wie erwähnt fahre ich mit meinem Fahrrad, gehe ab und zu schwimmen und bin ja auch immer in Bewegung, soweit es meine FMS zulässt. Keinen Alkohol, keine Drogen (meine Medikamente reichen mir schon), keine Partys oder durchzechte Nächte...also geregelten Tagesablauf und regelmäßigen Schlaf (von 22.30 - 5 Uhr)

Natürlich gehe ich noch zu meinem Hausarzt, sobald dieser aus seinem Urlaub wieder da ist, mit seiner Vertretung bin ich nicht zufrieden - und frage deshalb hier vorher nach.

Hoffe, auf ein paar Ratschläge. Natürlich weiß ich, dass Ferndiagnosen schwer sind :-)

Gruß Rieke

...zur Frage

Ich hatte auch einen dicken Fuß mit geschwollenen Knöcheln, es zog sich bis zu den Waden hoch, meine Ärztin schickte mich zu einem Venenspezialisten, zum Glück kam nur eine leichte Venenschwäche raus, es wurde auf Thrombose und Krampfadern untersucht, es war ber zum Glück ohne Befund.

Du solltest dir vielleicht auch eine Überweisung zum Venenspezialisten holen.

Gute Besserung

...zur Antwort

Ich denke das du durch die Entzündeten Piercing Bakterien im Körper hast, ich kann dir nur Raten, nehme die Dinger raus und behandel die Wunden, dann hören auch die Pickel auf.

Du solltest vielleicht auch zum Arzt gehen um eine Ernsthafte Infektion im Körper auszuschließen. den 3 Jahre eine wenn auch leicht eiternde Wunde kann deine inneren Organe schädigen.

...zur Antwort

Ich denke das solltest du mit dem Anästhesisten besprechen, ich selber habe vor meiner großen Herz Op auch so ein Medikament bekommen, und habe noch nicht mal mitbekommen, als ich vor dem Op in die Schleuse gefahren wurde. Ich habe aber keinerlei Nachwirkungen, wenn ich aus einer Narkose aufwache, bin danach immer total wach.

...zur Antwort

Hallo Sallychris, mit dem PulsOximeter, wird dein Sauerstoffgehalt im Blut gemessen, ein Sauerstoffgehalt von 98 ist sehr gut.

im Normalbereich ist ein Wert von 94 - 99%

ein erniedrigter Bereich (Arztbesuch empfohlen) 94 - 90%

unter 90 % Kritischer Bereich: dringend den Arzt aufsuchen.

Ich habe mir so einen Pulsoximeter nach meiner Herz OP gekauft, um zu sehen, ob der Sauerstoffgehalt, wenn ich Herzrhythmussstörungen habe, stimmt.

...zur Antwort

hallo Leila8, du kannst natürlich einen Microklist nehmen, aber versuche in Zukunft deinen Stuhl weich zu bekommen auch um kein Abführmittel nehmen zu müssen,

Mein natürliches Abführmittel ist heißes Wasser, das trinke ich jeden Abend vor dem Schlafen gehen und am Morgen gleich nach dem Aufstehen, dadurch habe ich selten oder nie mal Verstopfung. Außerdem gewöhne dir mal immer zur gleichen Zeit auf die Toilette zu gehen, das hilft auch deiner Verdauung auf die Sprünge.

Du solltest aber auch zu keiner zeit versuchen deinen Stuhl zu unterdrücken, das macht auch reichlich Probleme.

Alles Gute Mahut

...zur Antwort

Hallo Sallychris, ich würde dieses angebliche Wundermittel nicht kaufen, es ist einfach zu teuer und das es hilft ist nicht erwiesen,

lese mal diesen Link: http://www1.wdr.de/fernsehen/ratgeber/servicezeit/sendungen/dr-hittich100.html

ausserdem gebe mal ultra gelenk kraft probleme bei google ein, da findest du noch viele Seiten.

...zur Antwort

Weiße Flocken im Urin sind ein Anzeichen für eine Eiweißausfällung. Daher kann flockiger Urin ein Hinweis auf eine Entzündung sein. Selten vorkommende Flocken im Urin müssen nichts Ernsthaftes sein, aber man sollte das Problem im Auge behalten und anfangs die Trinkmenge zwecks Nierendurchspülung erhöhen. Ein Nachlassen des Flocken Urin wird den Erfolg anzeigen. Aber es können auch Verunreinigungen den Urin flockig machen.

Ausschnitt von dieser Seite, dort kanst du alles über den Urin nachlesen http://www.ratgeber.web8000.de/html/urin.html

...zur Antwort

Ich gehe zur Zeit zur Physiotherapie und bekomme 20 Minuten wärme und eine halbe Stunde Gymnastik,

Bevor ich wärme bekam, war die Therapie 30 Minuten. Es kann aber auch 1 Stunde dauern, das muss der Arzt aber Verordnen.

...zur Antwort

Es wurde ja schon viel geschrieben über dein Problem, ich finde auch und habe es auch schon selber erlebt, das es mit dem Stuhlgang nach einer OP nicht so richtig klappt, ich behelfe mich dann mit trinken vom heißen oder warmen Wasser, davon trinke ich dann immer so einen halben Liter, nach ein paar Stunden klappt es dann mit dem Stuhlgang und man braucht kein Abführmittel.

Im Übrigen finde ich die Schwester unmöglich, so kann man nicht mit Patienten umgehen.

Gruß Mahut

...zur Antwort

Mir haben gegen der trockenen Hals, Lutschpastillen von Emser Salz geholfen. Das befeuchten mit Nasenöl ist prima, ich nehme immer Emser Nasensalbe, die befeuchtet auch.

...zur Antwort

Du solltest auf die Ärzte hören und erstmal für 4-6 Wochen keinen Sport machen wobei du deine Gelenke am Fuß überlasten könntest, Du kannst aber Radfahren, und Walken, aber lasse erstmal das Joggen sein

...zur Antwort

Wie viel Weintrauben hast du gegessen? Wenn ich zu viel davon esse bekomme ich auch Durchfall, dein Brechdurchfall kann aber auch andere Ursachen haben, Vielleicht hast du was gegessen, was bei der Hitze einen Stich bekommen hat. Am Besten isst du ers mal nichts und trinkst ungesüßten Schwarzen oder Kräutertee. wenn es dann nicht besser wird, dann morgen zum Arzt.

Gute Besserung Mahut

...zur Antwort

Hallo Becki24, ich bin selber Herzpatientin und kann dir nur Raten, dich mal bei einem Kardiologen vorzustellen. einen unregelmäßigen Herzschlag hat jeder mal, man nennt es Extrasystolen, Du solltest ihn aber abklären lassen, nur das schlimme ist, das man gerade wenn man beim Arzt oder Kardiologen ist, der Herzrhythmus wieder in Ordnung ist, Ich hatte vor 3 Jahren reichlich Vorhofflimmern, aber wenn ich beim Kardiologen deswegen war, war der Sinusrhythmus wieder In Ordnung, darum bekam ich ein LZ-EKG.

Du kannst aber auch dein Herz trainieren indem du leichten Ausdauersport machst, zb, Rad fahren Treppen steigen, wenn du Kinder oder Geschwister hast spiele mit ihnen Ball. Alles was deinen Puls etwas erhöht, trainiert dein Herz. und dann nehme ruhig täglich eine Magnesiumtablette, aber unbedingt in der Apotheke kaufen.

...zur Antwort