Erneute Entzündung nach Weisheitszahn-OP?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Morgen. :-) 

Ich falle ungern einem Kollegen in den Rücken, aber ich muss auch sagen, dass Sie beim letzten Termin nicht optimal behandelt wurden, wenn sich der Besuch zu zugetragen hat, wie Sie es schildern. 

Eine Entzündung in der post-OP-Wunde sollte auf jeden Fall behandelt werden, um die Genesung zu beschleunigen. 

Stellen Sie sich möglichst bei einem anderen Zahnarzt des Vertrauens vor und weisen Sie ihn darauf hin, dass ihr letzter Behandler keine klare Aussage treffen konnte, wie es nun mit der Zahntasche weitergehen soll. 

Ich halte es für angebracht, die Tasche mechanisch zu reinigen, das Entzündungssekret zu entfernen und je nach Entzündungsgrad ein Antibiotikum zu verabreichen, aber das soll der ZA entscheiden. 

Gute und schnelle Besserung! 

Hallo Dr. Mauke,

Ich war tatsächlich danach noch bei einem Chirurgen. Der hat folgendes Getan:

1. Die Entzündete Stelle mit einem Gek betäubt

2. Dann mit einem Instrument die Entzündung ausgeschabt/ ausgekratzt

3. Dann Kortison auf die Stelle gespritzt

4. Dann mit einen Tupfer in den Mund getan auf den 30 Minuten beißen sollte.

5. Zusätzlich wurde Antibiotika verschrieben (amox) und chlorhexamed 

Ein paar Fragen dazu:

Ist diese Vorgehensweise korrekt?

Wie lange sollte ich chlorhexamed einnehmen?

.Ist es normal dass die Wange danach geschwollen ist?

Und ist die Behandlung nun abgeschlossen oder wie soll es nun weiter gehen?

Vielen Dank im Voraus. 

0
@PaulinchenMehl

Hallo, 

das ist eine vernünftige Behandlung, ja. Das Kortison ist optional, wirkt hier aber natürlich unterstützend. Die Schwellung der Wange ist höchstwahrscheinlich auf die Injektion dessen zurückzuführen, das sollte Sie nicht beunruhigen. :-) 

Chlorhexamed sollten Sie immer nach dem Putzen über zwei bis drei Wochen zum Spülen nutzen, jeweils etwa 10ml (ich denke mal, dass Sie eine 0,2%-Lösung verschrieben bekommen haben). Dann sollte es auch gut sein. 

Die Behandlung ist, sofern nichts anderes abgesprochen wurde, nunmehr beendet, sofern sich keine weiteren Beschwerden einstellen. Nehmen Sie das Antibiotikum gewissenhaft lt. Dosierungsanweisung, spülen Sie regelmäßig und dann sollte alles gut werden. 

Liebe Grüße und schnelle Genesung, 

Frank Mauke

1

Hat der ZA nicht gesagt, wieso sich dort eine Tasche gebildet, die sich entzündet hat? Ist das die Wunde, in der sich Essensreste reingesetzt haben und deshalb sich die Stelle wieder entzündete?
Wenn das so ist, reicht es nicht aus, nur mal in die Stelle reinzupieksen, sondern verlangt eine andere Behandlung.
Und solch eine Aussage, Du kannst das "Antibiotikum schlucken, wenn Du willst" - entschuldige bitte - ist unter aller.......

Mein Rat, gehe zu einem anderen Zahnarzt der Dich vernünftig behandelt.
Das Antibiotikum würde ich erst einmal nicht nehmen, warte ab, ob der neue ZA dies befürwortet. Vielleicht ist es ja gar nicht erforderlich.

Ja, ich würde an Deiner Stelle mit Chlorhexamed spülen (antibakteriell) und die Zähe putzen. Das gründliche Zähneputzen ist sogar wichtig, nicht daß sich etwas in die Wunde setzt.
Gute Besserung.

Hallo

Ich selbst hab auch scho eine Weißheitzahn OP hinter mir. Zum Glück hat sich bei mir nichts entzündet.

Reinigen mit einer weichen Bürste ist nie falsch. Was chlorhexamed betrifft bin ich mir nicht sicher, aber sollte es gegen Bakterien helfen kannst du das sicher verwenden. Sollte die Entzündung nicht besser werden, dann geh am Besten noch mal zum Zahnartz. Mit einer Entzündung ist nicht zu spaßen. 

Chlorhexamed nach Weisheitszahnentfernung zum spülen?

Hallo,

vor 24 Std. wurde mit rechts unten mein Weisheitszahn gezogen. Da er ganz normal gewachsen war ging es auch recht leicht und nach 5 minuten war der Spuk vorbei ;) Der Kieferchirurg hat die Stelle genäht. Habe jetzt nach 24 Stunden vorsichtig meine Zähne geputzt weil der Geschmack im Mund eklig war.

Ich habe nach dem Zähneputzen mit Chlorhexamed gespült. Also gespült nich wirklich habe es einfach 1 minute lang auf der Seite gelassen wo der Zahn gezogen wurde und habe es dann ganz vorsicht wieder ausgepuckt. Nun habe ich im Internet gelesen das man kein Cholofhexamed anweden sollte nach einer Weisheitszahnentfernung.

Meine Frage stimme das? Und was kann nun passieren nach dem ich diese Spülung angewendet habe?

Wie gesagt habe ja nicht Gespült sondern das Chlorhexamed einfach nur im Mund behalten ohne es zu bewegen.

...zur Frage

Wann feste Nahrung nach Weisheitszahn OP?

Ein Kumpel hat am Mittwoch 2 Weisheitszähne rausbekommen. Ab wann kann er wieder feste NAhrung zu sich nehmen? Womit kann er am besten anfangen?

...zur Frage

Schmerzen + Schwellungen nach Weisheitszahn OP

Hallo ihr Lieben!

Am Dienstag Mittag wurden mir 2 Weißheitszähne (LINKS) entfernt. Die Zähne waren noch nicht Sichtbar, mussten allerdings raus aufgrund der Tatsache, dass diese Schief sind. Die OP an sich verlief sehr gut, ausser das ich das Gefühl hatte, dass der Chirug gleich mein Kopf abreißt, so wie er am Zahn gerissen hat, weil dieser nicht raus wollte. Ich kann mich sogar daran erinnern, dass er ihn spalten musste. O.o

Mein Problem ist, dass sämtliche Personen die dieses Drama schon hinter sich haben, einen Schreck kriegen wenn sie mich sehen! Meine Wange ist so extrem angeschwollen, dass ich meinen Mund höchstens 2 CM auf bekomme. Die Wange ist mittig von Innen komplett Gelb und weiter oben lila und blau.

Meine Frage: ist das normal? Morgen ist Freitag und ich spiele mit dem Gedanken nochmal beim Zahnarzt vorbei zu fahren..oder regelt sich das?

-> zur aktuellen Situation - Hatte die letzte Mahlzeit am DI Mittag, habe vorhin eine Tomatensuppe gegessen und anschließend vorsichtig mit Chlorhexamed Fluid 0,1% gespült. (Nicht gespuckt, sondern rauslaufen lassen)

...zur Frage

Antibiotika 3 Wochen?

Hallo Leute, ich werde in 3 Wochen operiert (laterale Halszyste). Die Ärztin im Krankenhaus meinte,ich solle bis dahin erstmal Antibiotika nehmen,weil ich vorher von Arzt zu Arzt gerannt bin & mir keiner Medikamente gab.

Meine Frage: Kann man echt 3 Wochen Antibiotika nehmen? Es sind nicht gerade wenig (finde ich), also 2x am Tag 500mg Cefurax,,...also hat das nicht irgendwelche Folgen?(außer die möglichen Nebenwirkungen) Ich musste dank Weisheitszahn-OP schonmal 2Wochen Antibiotika nehmen und da meinte der Arzt,dass das ziemlich lang ist.

...zur Frage

Schmerzen an der Stelle vom Weißheitszahn!

Seit zwei Tagen ist irgendwie mein Zahnfleisch entzündet, dort wo später der Weißheitszahn stehen soll. Kann es sein, dass das auch weh tut, weil der Zahn gerade kommt? Solte ich danach schauen lassen, oder hat mir noch jemand ein Hausmittelchen, das ich zuerst ausprobieren kann?

...zur Frage

Weisheitszahn OP mit Bromazepam?

Halli-Hallo, ich habe in drei Wochen eine Weisheitszahn-op für meine unteren Weisheitszähne und habe unglaubliche Angst davor. Mein Zahnarzt hat mir deswegen vorgeschlagen eine Stunde vorher das Beruhigungsmittel Bromazepam zu mir zu nehmen. Das werde ich auch machen. Hat jemand Erfahrungen damit? Wie fühlt man sich, wenn man es genommen hat? Bekommt man trotzdem noch alles genau mit? Und zur OP, sind die Spritzen sehr schmerzhaft? Was spürt man sonst noch so?

Ich hoffe ihr könnt mir etwas meine Angst nehmen und meine Fragen beantworten.

LG fleur.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?