Ekzem ums Auge und am Arm: Was könnte das sein?

Meine Augen - (Haut, Augen, Allergie)

8 Antworten

Hallo zusammen,

ich habe das Problem auch und die Ärzte diagnostizieren auch immer nur Neurodermitis. Hatte das als Kind in den Armbeugen und dann ist es sehr leicht, dass man damit abgefertigt wird. Bei mir ist nur alles schlecht, was bei Neurodermitis gut ist (fetthaltige Salben, Sonne, es ist stressunabhängig, etc.).

Eines vorweg: Hautprobleme sind bei JEDEM anders und haben auch andere Ursachen, daher kann man leider ähnliche Symptome nicht über einen Kamm scheren. Ich kann euch nur mal ein paar Punkte nennen, die MIR geholfen haben. Vielleicht sind sie für den ein oder anderen von euch auch von Nutzen. Es sind vor allem alles Dinge, die, denke ich, nicht schaden können.

  • Ich habe alle Federkissen/-decken entfernt und gegen Allergikerbettwäsche getauscht (obwohl ich KEINE Allergien habe)
  • Ich schmiere nur noch so wenig wie möglich ein (max. 1x/Tag). Und wenn dann mit der VITAPOS Augensalbe oder mit einer wasserhaltigen, emulgierenden Creme (stand wirklich so auf dem Rezept, mischt einem die Apotheke)
  • Ich achte penibelst auf Hygiene. Das heißt: nur mit frisch gewaschenen Händen ins Gesicht bzw. in den Creme Tigel, Gesicht nicht mit einem Handtuch, sondern einem frischen Taschentuch trocknen, das Handy häufig waschen/desinfizieren,...)
  • Ich versuche gerade, auf Seife zu verzichten (seifenfreie Waschlotion für die Hände, seifenfreies Shampoo, Duschgel, etc.).
  • Ich habe keine Haustiere und versuche, Haushalte mit Tieren zu meiden
  • Mir haben einmal sehr die Basenbäder von P.Jentschura geholfen. 2-3x / Woche für mind. 1/2h im ca. 38Grad Wasser baden (ich weiß nicht, ob es das Basensalz war oder die regelmäßige Entspannung), leider habe ich dazu zur Zeit einfach keine Zeit.
  • So blöd es klingt: bemüht euch, auf euch selbst zu schauen. Gönnt euch regelmäßige Auszeiten oder Zeiten, in denen ihr einfach macht, was euch Freude bereitet (Hobbies, Natur, Sport, lesen, etc.). Mir fällt es gerade auch sehr schwer, aber es ist einfach wichtig.
  • Bei mir ist das alles ernährungsunabhängig, aber Histamine verstärken grundsätzlich den Juckreiz, es kann also helfen, auf histaminreiche Nahrungsmittel zu verzichten. Auch Milchprodukte (wie oben schon geschrieben) oder Alkohol können die Beschwerden verstärken. Das muss leider jeder für sich selbst herausfinden.
  • Schmiert nach Möglichkeit niemals Kortison um das Auge. Die Haut ist dort sehr sensibel und es ist gerade dort sehr schwierig, die Haut wieder vom Kortison zu entwöhnen. Aber ich weiß auch, dass es manchmal einfach notwendig ist, weil man einfach nicht mehr kann und zumindest für 2-3 Tage mal wieder Linderung braucht.

Ich hoffe, ihr könnt mit den Punkten was anfangen und wünsche euch allen gute Besserung und alles Gute!

Bitte laß alle Salben weg!

Ich würde das erst einmal von innen angehen.

  • Milch weglassen und alle ihre Produkte, vor allem die eiweißhaltigen. Butter und Sahne könnte gehen.
  • Andere Eiweißbomben wie Soja auch weglassen.
  • B-Vitamine einnehmen, und zwar als Komplex (ratiopharm bis 3x1, Apotheke oder medizinfuchs de)

Hast Du noch andere Symptome?

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=avrjtntg90cfb1oo7rbuan9ke4&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=447&mode=showarticle&artid=454&arttitle=Mangelsymptome&

Symptome eines Biotinmangels sind:

  • schuppige Rötung um die Augen, Nase, Mund und den äußeren Geschlechtsorganen

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=avrjtntg90cfb1oo7rbuan9ke4&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=441&mode=showarticle&artid=418&arttitle=Mangelsymptome&

Symptome eines Riboflavinmangels können sein:

  • Halsschmerzen
  • Rötungen und Schwellungen in Mund und Kehle
  • Risse am Mundwinkel
  • Entzündung und Rötung der Zunge (Glossitis)
  • Gefäßmissbildung in der Hornhaut der Augen (Lichtempfindlichkeit, Sandkorngefühl im Auge; Sehverschlecherung)
  • Juckreiz (Pruritus)
  • Hautschuppen und seborrhoische Dermatitis

Die häufigsten Symptome eines Mangels an Niacin betreffen die Haut, das Verdauungssystem und das Nervensystem.

Die Symptome werden durch die 3-D-Symptomatik beschrieben:

  • Dermatitis*
  • Diarrhoe (Durchfall)
  • Demenz und schließlich der Tod

*In der Haut entwickelt sich ein symmetrischer stark pigmentierter und schuppender Ausschlag an Stellen, die dem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Das Wort "Pellagra" kommt von der italienischen Bezeichnung für raue oder rohe Haut.

Buchtipp: "Neurodermitis" von Sophie Ruth Knaak

Gibt es Hausmittel gegen atopische Ekzeme an den Augen? Kühle und feuchte Abschminkpads oder Baumwolltücher auf den Augen helfen gegen den Juckreiz und können auch nach dem Auftragen einer geeigneten Pflegecreme angewendet werden.

Gute Besserung!

LG

Vitamin B hilft.

2
@Hooks

Habe das selbe Problem und so langsam liegen die Nerven blank.

Hast du eventuell noch andere Tipps

0
@hello196

Ja. Vitamin B, Vitamin B und Vitamin B. Den gesamten Komplex.

Die B-Vitamine ummanteln die Axone, das sind die Nervenfortsätze, mit einer weißen Schicht. Wenn nicht genug an B-Komplex da ist, dann "liegen die Nerven buchstsäblich blank".

Ach ja, und Magnesium noch dazu. Denn das aktiviert die B-Vitamine überhaupt erst.

Wenn Du ein Rezept haben möchtest:

  • 400 mg Magnesium (MgO, Naranaya oder Sankt Bernhard( St. Anton) auf je 40 kg Gewicht
  • bei Stress teils deutlich mehr
  • bei vielen isolierten KH auch mehr
  • noch mal steigern bei Einnahme von Vit B und Vit D / Vit K2
  • dazu ratiopharm 3x1 B-Komplex (Apotheke oder medizinfuchs de)
  • oder 1x1 life extension complete b complex (oder den B-Komplex von feelgood oder herbafit)
0

Du könntest mal Rizinusöl probieren, gibt es in Apotheken. Immer regelmäßig einölen. Anschließend und vor allem über Nacht Arnika Salbe auftragen.

Gute Besserung!

Statt Arnika würde ich Calendula sagen.

0

Hey, ich habe genau das selbe Problem und bin grad sehr erstaunt das du es so gut erklären kannst.

Ich war auch bereits bei den verschiedensten Ärzten und bin sehr stark allergisch gegen Staub und hausmilben wofür ich momentan Desensibilisiert werde sprich wöchentlich eine Spritze. Helfen tut das alles nichts!! Mal ist es Mega schlimm rot und mal wie du bereits sagtest schuppt es sich einfach nur ab. Hast du schon eine Hilfreiche Lösung für dich gefunden ??

Würde mich echt Mega über eine Antwort freuen. Lg Vanessa

Magnesium (aktiviert neben 300 anderen Reaktionen die B-Vitamine) und Vitamin B als Komplex.

Milchprodukte weglassen, keine Erdnüsse!

s. die Links in meiner Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?