Eiter aus den Ohrlöchern seit Ewigkeiten

1 Antwort

Danke Ihr beiden! Wenn ich das so von außen höre, denke ich mir schon: meine Güte, so lange und nie was getan... Merkwürdigerweise "vergesse"(ja, die wundersame Verdränung) ich das immer, wenn sie gerade nicht eitern... wenn ich das rausgepresst hab, ist das dann auch immer ganz weg für wieder 2 Wochen.. werde beim nächsten Mal den Arzt drauf ansprechen, normal kann das wohl nicht sein. Lg, Malin

Liebe/r Malin,

wenn Du Dich für hilfreiche Antworten extra bedanken möchtest, so achte bitte darauf, dass Du das in Zukunft über das Kommentarfeld zu der betreffenden Antwort tust. So kann der Bezug auch später nicht mehr verloren gehen, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Jule vom gesundheitsfrage.net-Support

0

wie behandelt man ein entzündetes Ohrloch richtig? Bitte helft mir, nicht das es noch schlimmer wird

Hallo ich hab nach genau 6 Wochen mein Ohrring rausgemacht und hab ihn durch ein silberhänger ersetzt(sehr leicht). Ich stand 20 min vorm Spiegel und hab versucht ihn raus zubekommen. Bis vorgestern abend hat alles prima geklappt, aber als ich ihn vorm duschen raus machen wollte, war da plötzlich ein Widerstand...es tat auch ein wenig weh...als ich ihn danach wieder rein machen wollte, war das Ohr sehr empfindlich, natürlich tut es am hinteren inneren Ohr noch weh, da die Wunde noch nicht ganz verheilt sein kann, aber auch in der Mitte war ein Widerstand, was auch weh tat. Meiner Ansicht nach war das Ohr auch ein wenig ZU empfindlich. Zumindest bekam ich den Ohrring heute besser raus(unter großer vorsicht) aber reinmachen lässt er sich immer noch schlecht...am hinteren teil des ohres ist es auch ein wenig dick und tut, wenn man ein wenig drückt, weh. Das ist aber nur so am hinteren Ohr um das loch ungefähr. Ich behandle es 3x täglich mit octanisept. Hab auch schon von Teebaumöl gehört...ist es wirklich so gut, da das rechte ohr von mir sehr empfindlich ist(hatte schon öfter Probleme vor einigen Jahren) Was meint ihr dazu? Was ist das an meinem hinteren Ohr? Wie kann es möglichst schnell abheilen? Auf was muss ich achten? Bitte gibt mir Ratschläge, es wäre schade, wenn ich nur mein linkes Ohrloch behalten kann, da dieses sehr gut abgeheilt ist vor einem Jahr... Danke für eure Hilfe, Lg Gubblegabs

...zur Frage

Trockene haut und trotzdem Pickel (gesicht )

Ich bin total verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. Ich bin 17 , werde bald 18. Mit 16 hab ich vermehrt Pickel and der Wange und Stirn bekommen. Ich bin dann irgendwann mal zum Hautarzt gegangen. Der sagte mir dann ich solle die fertige Schminke weglassen (seitd schmink ich nicht mehr , außer ich geh am Wochenende feiern , doch das schon lange auch kaum noch ..) und verschrieb mir eine pockelcreme. Da ich von Natur schon trockene haut habe hat sie meine haut total ausgetrocknet! Ich konnte mich überhaupt nicht mehr Schminken denn meine haut schuppte , war rot , und spannte. Seitdem habe ich sie nie wieder benutzt. Jedes mal wenn ich pickelzeugs benutzt habe sah ich einfach noch schlimmer aus. Ich bin in 2 Wochen auf ner neuen Schule und seh schlimm aus ! Meine haut ist ein Alptraum. Ich geh so ungern aus dem Haus. Lüge meine Freunde an wieso ich keine zeit habe .. Ich habe es aufgegeben mir anti-Pickel-Produkte ins Gesicht zu klatschen und Creme sie mir einfach mit einer Feuchtigkeitscreme oder der bebe zartcreme ein. Ich habe nämlich gelesen dass pickel auch durch trockene haut entstehen können. Doch ich habe Angst dass es schlimmer wird. meine Pickel sind eher Mitesser, ich hab zwar normale Eiterpickel aber die meisten sind Mitesser. Also offene pickel mit hartem Eiter. Kann mir jemand helfen ? Etwas empfehlen ? Ende nächsten Monats hab ich einen Termin bei einem anderem Hautarzt doch so lange kann ich nicht warten! :( Es ist wirklich schon so weit dass wenn es mal der fall ist und ich mich mit einer Freundin für einen Geburtstag fertig mache mir das Wasser in den Augen steht. Verzweifelt versuche ich meine Unreinheiten überzuschminken , doch es sieht einfach furchtbar aus. Ich bin dann kurz vorm heulen und will am liebsten Zuhause bleiben. Mich verstecken..

  • Sorry für die groß und klein schreibung. Ich schreibe nämlich mit Handy

Lg Pauli

...zur Frage

Wie werden vereiterte Ohrringe bei einem Kind entfernt?

Meine Tochter hat seit gut 3 Monaten Ohrlöcher. Bisher haben wir die Stecker nicht ausgetauscht. Nun plötzlich ist ein Ohrloch völlig vereitert. Der Kinderarzt hat heute den Eiter rausgedrückt und ihr eine Salbe verschrieben. Wenn dies alles nichts hilft, wie wird der Ohrring entfernt? Ist eine Entfernung mittels Sedierung möglich?

...zur Frage

Ohrlöcher entzündet

Ich hab mir vor 10Monaten ohrringe stechen lassen die sich direkt entzündet haben!=( Kann sein dass ich eine allergie hab oder weil ich mir nicht immer die hände gewaschen habe als ich meine ohrringe gedreht habe.Die Ohrlöcher sind jetzt zu aber ich habe mir in den kopf gesetzt neue ohrlöcher stechen lassen! Soll ich das machen? Woran merkt man eine allergie? Was könnte ich besser machen?

...zur Frage

Nur Vernarbungen am Ohrläppchen oder kann das auch etwas anderes sein?

Als Kind habe ich mal Ohrlöcher gestochen bekommen, aber schon ewig keine Ohrringe oder Stecker getragen. In den Ohrläppchen fühle ich aber wie kleine Kügelchen oder Knubbel. Sind das dann nur Vernarbungen von den Ohrlöchern oder was kann das sein? Manchmal habe ich den Drang daran herumzuspielen quasi und dann tut es auch ein bisschen weh. Ich weiß ich sollte die Finger davon lassen, klappt auch meistens. Ich wüsste aber dennoch gerne was das sein kann.

...zur Frage

Schmerzen im Handgelenk (Oberseite) was kann es sein?

Hallo zusammen,

ich habe seit heute Mittag Schmerzen im Handgelenk und weiß nicht, was es sein kann. Die Schmerzen sind vor allem stark, wenn ich die Hand nach unten und oben beuge.
Außerdem ist mein Handgelenk druckempfindlich. Wenn ich auf der Oberseite vom Handgelenk auf der rechten Seite drücke, dann tut es echt weh.
Ich habe heute keinen Sport oder ähnliches gemacht und frage mich, was es sein kann.
Die Hand bzw. das Handgelenk ist auch nicht geschwollen oder verfärbt.

Ich hoffe ihr könnt mir sagen, was es sein kann.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?