Eiter aus den Ohrlöchern seit Ewigkeiten

1 Antwort

Danke Ihr beiden! Wenn ich das so von außen höre, denke ich mir schon: meine Güte, so lange und nie was getan... Merkwürdigerweise "vergesse"(ja, die wundersame Verdränung) ich das immer, wenn sie gerade nicht eitern... wenn ich das rausgepresst hab, ist das dann auch immer ganz weg für wieder 2 Wochen.. werde beim nächsten Mal den Arzt drauf ansprechen, normal kann das wohl nicht sein. Lg, Malin

Liebe/r Malin,

wenn Du Dich für hilfreiche Antworten extra bedanken möchtest, so achte bitte darauf, dass Du das in Zukunft über das Kommentarfeld zu der betreffenden Antwort tust. So kann der Bezug auch später nicht mehr verloren gehen, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Jule vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Probleme 1/2 Jahr nach Weisheitszahn-op?

Hallo, Ich schreibe jetzt hier einfach mal meine leidensgeschichte. Vor ungefähr einem halben Jahr wurden mir alle 4 Weisheitszähne operativ entfernt. 1 Woche später wurden dann die Fäden gezogen und unten links bei der Wunde fing es an zu bluten was mir als nicht bedenklich erschienen ist. 3 Wochen später dann morgens plötzlich ne dicke Wange und unten links in der schon geschlossenen Wunde großer Druck. Natürlich ein Sonntag, natürlich am Vorabend getrunken und dazu noch mit Kumpels in einer Fremden Stadt. Zuhause angekommen bisschen an der Wunde rumgedrückt und dadurch die Wunde geöffnet wodurch eine große Menge eiter abgeflossen ist. Mir ging es besser! Dann abends zum Notarzt und der hat die Wunde gereinigt und mir einen Streifen reingetan damit die Entzündung rausgeht. Etwas mehr als eine Woche später wurde dann der letzte Streifen eingelegt und am folgetag entfernt und mir wurde gesagt das die Wunde sich nurnoch schließen muss dann wäre alles okay. 3 Monate ca. war auch alles okay bis mein Kieferorthopäde mir dann sagte die Wunde sei entzündet. Wieder unten links. Ich dann am nächsten morgen zum Zahnarzt, der meinte er würde keine Entzündung sehen aber er könnte es natürlich nicht ausschließen. Also Wunde wieder aufgeschnitten. Nachmittags dann noch zu dem Arzt der mich damals operiert hat und der meinte erst er will es noch tiefer aufschneiden und nachdem ich ihm dann alles erzählt hatte entschied er sich dagegen und meinte ich sollte es einfach zuwachsen lassen in einer Woche wäre alles gut. Tatsächlich war nach einer Woche alles gut und ich dachte endlich sei das Thema durch. Falsch gedacht, seit 2 Wochen habe ich starken Husten und gestern Abend nach dem Zähneputzen aufeinmal Blut im Mund. Ich gucke nach woher das kommt und welch eine Überraschung, unten links die Weisheitszahnwunde - offen. Heute morgen hat es wieder leicht geblutet, Schmerzen habe ich keine. Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll, also entzündet ist es immoment nicht da bin ich mir sicher, die Wange fühlt sich genauso an wie die andere Seite. Denke das durch den Husten die Wunde aufgegangen ist. Ich habe mittlerweile panische Angst davor einen Zahnarzt in meinen Mund gucken zu lassen, könnte ja wieder irgendwas aufgeschnitten werden müssen. Soll ich einfach warten ob es sich wieder schließt? Dafür das die Wunde sauber bleibt sorge ich, habe ne Spritze und ne Kochsalzlösung zum spülen und mache das nach jeder Mahlzeit, mal wieder. Hoffe irgendjemand kann mir helfen, sorry für den langen Text.

LG

...zur Frage

Eitrige nagelbettentzündung?

Hallo:) seit Ostern habe ich meinen großen zeh angeschwollen und rot. Seitdem wächst auch der Nagel dort nicht mehr. Da ich aber keine großen Schmerzen hatte, bin ich nicht zum Arzt gegangen. Jetzt habe ich aber gestern entdeckt, dass sich an der Entzündung unter der Haut Eiter gebildet hat. Also dort wo der Nagel unten anfängt. Geht das von selber wieder weg oder was kann ich da machen?:/

Wäre echt lieb wenn ihr mir helfen könntet :)

...zur Frage

Trockene haut und trotzdem Pickel (gesicht )

Ich bin total verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. Ich bin 17 , werde bald 18. Mit 16 hab ich vermehrt Pickel and der Wange und Stirn bekommen. Ich bin dann irgendwann mal zum Hautarzt gegangen. Der sagte mir dann ich solle die fertige Schminke weglassen (seitd schmink ich nicht mehr , außer ich geh am Wochenende feiern , doch das schon lange auch kaum noch ..) und verschrieb mir eine pockelcreme. Da ich von Natur schon trockene haut habe hat sie meine haut total ausgetrocknet! Ich konnte mich überhaupt nicht mehr Schminken denn meine haut schuppte , war rot , und spannte. Seitdem habe ich sie nie wieder benutzt. Jedes mal wenn ich pickelzeugs benutzt habe sah ich einfach noch schlimmer aus. Ich bin in 2 Wochen auf ner neuen Schule und seh schlimm aus ! Meine haut ist ein Alptraum. Ich geh so ungern aus dem Haus. Lüge meine Freunde an wieso ich keine zeit habe .. Ich habe es aufgegeben mir anti-Pickel-Produkte ins Gesicht zu klatschen und Creme sie mir einfach mit einer Feuchtigkeitscreme oder der bebe zartcreme ein. Ich habe nämlich gelesen dass pickel auch durch trockene haut entstehen können. Doch ich habe Angst dass es schlimmer wird. meine Pickel sind eher Mitesser, ich hab zwar normale Eiterpickel aber die meisten sind Mitesser. Also offene pickel mit hartem Eiter. Kann mir jemand helfen ? Etwas empfehlen ? Ende nächsten Monats hab ich einen Termin bei einem anderem Hautarzt doch so lange kann ich nicht warten! :( Es ist wirklich schon so weit dass wenn es mal der fall ist und ich mich mit einer Freundin für einen Geburtstag fertig mache mir das Wasser in den Augen steht. Verzweifelt versuche ich meine Unreinheiten überzuschminken , doch es sieht einfach furchtbar aus. Ich bin dann kurz vorm heulen und will am liebsten Zuhause bleiben. Mich verstecken..

  • Sorry für die groß und klein schreibung. Ich schreibe nämlich mit Handy

Lg Pauli

...zur Frage

Wie werden vereiterte Ohrringe bei einem Kind entfernt?

Meine Tochter hat seit gut 3 Monaten Ohrlöcher. Bisher haben wir die Stecker nicht ausgetauscht. Nun plötzlich ist ein Ohrloch völlig vereitert. Der Kinderarzt hat heute den Eiter rausgedrückt und ihr eine Salbe verschrieben. Wenn dies alles nichts hilft, wie wird der Ohrring entfernt? Ist eine Entfernung mittels Sedierung möglich?

...zur Frage

Ohrloch entzündet immer wieder, obwohl kein Stecker mehr drin

Hallo zusammen,

Seitdem ich ein kleines Kind (jetzt 21) war hab ich Ohrlöcher. Jeweils 3 Löcher pro Ohr. Seit gut 4 Jahren trage ich aber jeweils nur 1 Stecker pro Ohr, weil ich immer Probleme hatte. Vertrage auch nur Titan, deshalb hab ich das auch drin. Rechts hab ich nun nur noch einen kleinen dezenten Fleischtunnel. Aber die anderen beiden Löcher, die seit Jahren nicht mehr benutzt wurden, haben sich ab und an immer mal wieder entzündet. Zur Zeit ist es aber so schlimm, dass ich alle 2 Wochen ein dickes Ohr habe und der blanke Eiter (ja sorry, klingt eklig) aus den beiden Löchern kommt. Total komisch, obwohl ich da keinen Stecker drin trage. Das ist auch nur rechts so, links ist alles normal.

Habt ihr ne Ahnung an was das liegen könnte und einen Rat, was ich dagegen machen kann? Das stört echt tierisch, wenn ich immer mit nem roten, dicken Ohr rumlaufe... Zumal es ja auch wehtut.

Wäre euch echt dankbar!

Liebe Grüße

...zur Frage

Nur Vernarbungen am Ohrläppchen oder kann das auch etwas anderes sein?

Als Kind habe ich mal Ohrlöcher gestochen bekommen, aber schon ewig keine Ohrringe oder Stecker getragen. In den Ohrläppchen fühle ich aber wie kleine Kügelchen oder Knubbel. Sind das dann nur Vernarbungen von den Ohrlöchern oder was kann das sein? Manchmal habe ich den Drang daran herumzuspielen quasi und dann tut es auch ein bisschen weh. Ich weiß ich sollte die Finger davon lassen, klappt auch meistens. Ich wüsste aber dennoch gerne was das sein kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?