Warum verheilen meine Ohrlöcher nicht?

1 Antwort

Der Stichkanal ist ja erst mal eine Wunde. Die versucht der Körper wieder zu schliessen. Das Loch zuheilen geht nicht, weil der Stecker drin ist. Also wird der Stichkanal mit Haut ausgekleidet. Immer vorausgesetzt, es heilt alles entzündungsfrei ab.

Wenn das Ohrloch nach 8 Wochen wieder geblutet hat, war es noch nicht richtig verheilt. Das deutet auf eine Entzündung hin. Vielleicht hast du die Stecker vom Piercer nicht vertragen. Die Erfahrung hat hier schon mal jemand gemacht. Wenn du eigene Stecker nimmst, bitte aus Gold und kein Modeschmuck.

Ich habe schon 40 Jahre Ohrlöcher und keine Probleme. Aber wenn ich mal grössere und damit schwerere Stecker nehme, habe ich nach ein paar Stunden dass Gefühl, mein Ohr ist entzündet und tut weh. Dann habe ich am nächsten Tag das Problem, der Stecker geht zwar vorne rein, aber hinten nicht raus. Penatencreme hilft.

Wegen der Haut kann der Stichkanal nicht innerhalb von Stunden zuwachsen. Das geht nicht. Wenn das Ohrloch blutet, hast du es mit dem Stecker innen verletzt. Verhindern kannst du dass, indem du etwas Creme auf den Stecker gibst. Penatencreme ist da gut, die haftet besser an dem Stecker.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Klingt alles nicht so gesund. Muss man sich so quälen?

0

Was möchtest Du wissen?