Eingewachsenes Klitorisvorhaut Piercing - wie entfernen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Normalerweise kann ein erfahrener Piercer sowas in wenigen Minuten entfernen - eine OP unter Vollnarkose ist garantiert eine maßlose Übertreibung und das Krankenhaus scheint wohl dringend Geld zu brauchen - immerhin können sie dir so deutlich mehr in Rechnung stellen als die paar Euronen, die ein normaler Arzt oder Piercer dafür nehmen würde. 

Die Krankenkasse darf diese überflüssige Operation übrigens nicht bezahlen - ich hoffe man hat dir das deutlich genug gesagt, daß du mit einer fetten Rechnung mit mehr als 1000 € rechnen musst bei einer vollkommen unnötigen Operation.

Ich habe solche (üblicherweise durch zu kurze Stäbe verursachte) eingewachsenen Piercings schon öfter entfernt - leider gibt es immer wieder unprofessionelle Piercer die derartige Probleme verursachen weil sie keine Ahnung haben...

Such dir besser einen kompetenten Piercer anstatt dich im Krankenhaus verstümmeln zu lassen!!!
Kannst dich gerne bei mir melden - das braucht nicht mehr als ein paar Minuten um es zu entfernen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Gynäkologen aufsuchen !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Biene83
20.07.2017, 16:49

Ich fahr jetzt ins Krankenhaus. Ich will das einfach nur noch raus haben. Ich mach keine selbstversuche. Ist glaube ich besser so 😕

0

Und konnte man dir helfen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Biene83
21.07.2017, 19:37

Nein  nicht wirklich 😕 ich hab nächste Woche eine op unter vollnarkose 

0

Was möchtest Du wissen?