Schmerzen an Klitoris?

1 Antwort

Hi Melanie, zu allererst wünsche ich dir Gute Besserung.

Ich hatte auch schon einen Pilz, aber da hatte ich einen Juckreiz und nicht das Gefühl ich müsse auf die Toilette. Bei der Blasenentzündung die ich hatte, war einer der Symptome das ständige Gefühl ich müsse Wasserlassen. Und es spielte sich vom unangenehmen Gefühl her im unteren Bereich, in der Harnröhre ab. Schmerzen auch nur kurz vor der "leeren" Blase. Ansonsten keinerlei Krämpfe wie es bei Blasenentzündungen auftreten kann.

Bei mir fand sich allerdings etliches im Urin, deswegen verschrieb mir der Arzt ein Antibotika. Und bereits nach Einnahme der ersten Tablette war dieses ständige Druckgefühl des Wasserlassens weg. Einige Monate später hatte ich wieder eine Blasenentzündung, allerdings war da einfach nur der ständige Gefühl des Wasserlassens präsent. Es spielt sich also spürbar im Bereich der Blase ab.

In diesem Fall hat mir mein Frauenarzt zwei super Produkte auf rein pflanzlicher Basis empfohlen. Aqualibra Tabletten und Nephroselektsaft. Damit war das Problem dann behoben. Warum bei dir die Klitoris schmerzt, weiß ich leider auch nicht.

Trotzdem hoffe ich, dass dir die Antwort vielleicht doch hilft. Und die pflanzlichen Produkte kann ich echt empfehlen.

Anhaltende Schmerzen an der Klitoris

Hallo liebes Forum,

ich habe eine etwas unangenehme Frage und ich kann auch nicht so offen mit wem darüber reden. Ich habe seit einigen Wochen Schmerzen im Intimbereich. Es fühlt sich alles ganz trocken und rissig an. Vor allem wenn ich laufe tut es weh. Es wurde bereits ein Pilz diagnostiziert, nach der Behandlung ging es aber nicht weg. Dann hieß es mir würde eine Hautschicht an den inneren Schamlippen fehlen. Ich bekam eine Kortisonsalbe und Feuchtigkeitscreme. Nun war es mit der Salbe nicht viel besser und vor kurzem sagte meine neue Frauenärztin, es säh nicht so schlecht aus untern rum bei mir. etwas gerötet und ich sollte geduld haben und vertrauen. ich nehme nun joghurt und eine fett creme. ab und zu ist es besser, aber es ist nie weg und bei bewegung wird es schlimmer. nun habe ich überlegt, ob ich selbst schuld bin an diesem umstand, weil ich vor ein paar monaten sehr oft selbst hand angelegt habe und ich in der Wanne z.B. oft Waschlappen benutzt habe. Ich habe also viel Reibung verursacht und das oft mit Gegenständen, die meiner Haut da eventuell nicht gut getan haben. Das habe ich bis dahin nie bedacht. Nun frage ich mich, ob es davon kommt und ob es denn so lange dauern kann, bis es wieder heilt und ob überhaupt, wenn es bei bewegung schlimmer wird. ärzte sagen alle was anderes und helfen tut nichts so richtig. meinen neuen partner darf mich nicht mehr dort anfassen und das macht mir zu schaffen. wie lange soll ich mich schonen und was ich kann ich tun, damit es besser wird? dieses rissige gefühl macht mich kirre!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?