Eier essen bei Durchfall?

1 Antwort

Ich denke mal, hier sind hartgekochte Eier gemeint, die ja bekanntlich Verstopfung verursachen können. Ähnlich wirkt grüne (unreife) Banane. Schwarzer Tee und Zwieback hilft auch. Oder Kohle-Tabletten aus der Apotheke. Nicht nur viel trinken wegen Flüssigkeitsverlust, sondern auch darauf achten, daß genügend Mineralien etc. zugeführt werden. Grüner Tee soll da ganz gut sein. Am besten Heilerde einnehmen (Luvos 1 für innere Anwendung), die besteht aus natürl. Mineralien u. Spurenelementen und wirkt regulierend auf das ganze Magen-Darm-System. Wenn es nur eine Magen-Darm-Verstimmung ist, hat man mit den Hausmitteln meist Erfolg. Ist es nach 3-4 Tagen nicht besser, dann auf alle Fälle zum Arzt und abklären, ob es evtl. eine Virus-Infektion oder andere Erkrankung ist.

Jegliches Essen und Trinken geht innerhalb von 30 min wieder hinaus, was tun?

Mir ist seit 3 tagen fast dauerhaft übel und alles was ich esse bzw trinke verlässt meinen körper innerhalb von ca 30 minuten durch erbrechen. Ich bin verzweifelt da ich in 5 tagen nach Egypten fliege und mein kreislauf darunter auch leidet. Vielen dank. Für eure hilfe 😕

...zur Frage

Ist es ungesund, wenn man Eier nicht ganz hart kocht und isst?

Ich mag Eier nicht gerne hart gekocht. Ist es schädlich, wenn das Gelbe noch flüssig ist?

...zur Frage

Jeden Tag drei Eier zu viel oder?

Ein Freund von mir macht sehr viel Sport (auch Professionell) und isst jeden Tag drei Eier. Also zu jeder Mahlzeit eins. Er meint das ist nötig wegen der Proteine. Ich halte das für völlig übertrieben. Drei Eier am Tag erscheint mir als eine zu einseitige Ernährung. Was meinst ihr? Gibt es Argumente die ich ihm nennen könnte, warum man keine drei Eier am Tag essen sollte?Oder hat er vielleicht recht?

...zur Frage

Ist es schlimm, wenn man an einem Tag 4 Eier isst?

Ich habe gestern 4 Eier gegessen und vorgestern 3. Ist das bedenklich oder kann man das mal machen? Hat das akute negative Auswirkungen auf die Cholesterinablagerungen in den Gefäßen?

...zur Frage

Könnte es eine Histaminintoleranz sein?

Hallo,

ich habe seit einigen Wochen nach dem Essen Blähungen. Einen richtigen Blähbauch. Sonstige Symptome habe ich keine - keine roten Stellen, keine Probleme mit dem Zyklus, keine laufende Nase oder zuschwellende Nasenhöhlen etc. Durchfall habe ich auch nie, eher Verstopfung. Gestern Nacht hatte ich nach Beeren, Joghurt und Bananen zum Abendessen mehrere Stunden später einen starken Blähbauch und Juckreiz. Ob das an dem Essen liegt, weiß ich jedoch nicht - kann auch trockene Heizungsluft etc. sein. Kopfschmerzen habe ich sehr selten, Symptome wie Kreislaufprobleme oder Herzrasen sind mir nicht aufgefallen.

Meine Ernährung ist aber generell ziemlich histaminreich, ich liebe Beeren, Tomaten, Avocado, Pilze, Bananen, Kakao, Balsamico etc. etc. - eine Intoleranz gegen Histamin wäre daher sehr schwer für mich, gerade weil ich nach einer leichten Essstörung gerade eine Ernährung gefunden habe, die generell gut für mich passt.

Ich weiß, dass die letzte Diagnose nur ein Arzt stellen kann - aber ich sitze zuhause und habe so Angst, meine Ernährung wieder komplett umstellen zu müssen & mir wieder ständig Gedanken machen zu müssen, was und wie ich esse. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen, mir sagen, ob beispielsweise Verstopfung Symptome für Histaminintoleranz sein können bzw. ob fehlende Symptome was Hautirritationen, Herzrasen und Kreislaufprobleme oder Kopfschmerzen eher gegen die Intoleranz sprechen? Gestern habe ich größtenteils histaminarm gegessen, abends dann Bananen, Beeren, Trockenobst und hatte Stunden später Beschwerden, die ich tagsüber nicht so stark hatte. Das macht mir Angst, kann jedoch auch an zu viel rohem Obst etc. liegen..

...zur Frage

Wie viele Eier darf man essen?

Wie viele Eier darf man am Tag essen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?