Weisheitszahn-OP + Antibiotikum (+ Eier?)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Antibiotika und Milchprodukte: Milch, Quark, Jogurt und Käse und Antibiotika passen nicht zusammen. Die wichtige Medikamentengruppe der tetrazyklischen Antibiotika wie Doxycyclin können mit dem Kalzium aus Milchprodukten Verbindungen eingehen, die der Körper nicht mehr aufschließen kann. Damit wird die Wirkung des Medikaments sozusagen ausgebremst. Kalziumhaltige Lebensmittel wie Milch und Joghurt & Co. sollten daher frühestens zwei Stunden nach der Einnahme dieser Antibiotika verzehrt werden.

http://www.gesundheit.de/medizin/medikamente/anwendung-und-einnahme/risiko-nahrungsmittel-wechselwirkungen-mit-medikamenten


Daß Antibiotikum + Ei nicht gestattet wäre, ist mir neu. Hab auch nichts darüber gefunden. Also, beachte obige Hinweise, dann kannst Du auch Dein Kartoffelpü mümmeln.

Dankeschön :-)

0

Hallo! Nicht bei jedem Antibiotikum muss man auf Milch verzichten oder einen Abstand einhalten. Ich hatte zuletzt mal ein Antibiotikum, da war das egal. Da stand nichts von im Beipackzettel, dass man Milchprodukte zeitnah zur Einnahme meiden soll. Daraufhin habe ich erst die Ernährungsberaterin gefragt und die meinte, wenn es da nicht drinsteht, könnte ich z.B. auch Kakao trinken, auch zeitnah zur Einnahme. Auch auf Nachfrage in der Apotheke wurde mir dieses bestätigt.

Guck doch mal, ob deins dabei steht:

Kalzium (enthalten u.a. in Milch, Käse, Joghurt) kann im Magen mit bestimmten Antibiotika schwerlösliche Verbindungen eingehen. Die Mittel werden dadurch schlechter vom Körper aufgenommen und wirken schwächer. Nicht bei jedem Antibiotikum besteht pauschal ein Milchverbot: Die Wirkstoffe Ciprofloxacin, Norfloxacin und Doxycyclin wechselwirken mit Milchprodukten; bei anderen Antibiotika wie Penicillin oder Erythromycin kennt die Fachliteratur keine Milch-Interaktionen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Antibiotikum

Viele Grüße

Was möchtest Du wissen?