Dornwarzen entfernen... Erfahrungen?

4 Antworten

Ich kenne das nur mit 80% Essigessenz, die trägt man ein paarmal am Tag auf, und dann fällt die Warze wirklich einfach ab und ist weg - für immer. Dauert zwei Wochen oder sowas. Meine Mutter hatte auch die ganze Fußsolhe voll - die erste Seite hat sie operieren lassen und ein Vierteljahr gehumpelt, die zweite mit Essig behandelt und nach zwei oder drei Wochen war alles ok (hat ihr der Zahnarzt geraten, als er nachfragte, warum sie so humpelt, der hatte selbst Versuche angestellt). Seitdem ist das unser Familienheilmittel.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/warzen-am-fuss-dornwarzen-schnell-und-schmerzlos-entfernen

Stimmt, dann hast Du solange ein Loch in der Fußsohle, bis es zugewachsen ist. Früher haben wir beim Bund die Dornwarzen mit dem Scharfen Löffel herausgeschält, mit Blutstillstift die Blutung gestoppt und gut war.

Ich empfehle Dir einen Silbernitratstift, auch als Höllensteinstift bekannt, in der Apotheke zu kaufen, damit kannst Du punktgenau arbeiten, auch in die tieferen Regionen, es schmerzt auch kein bischen. Ich habe damit bei mir nicht nur Warzen entfernt, sondern auch sonstige mich störende Hautunebenheiten.

Ich hatte vor einigen Jahren auch mal eine einzige kleine Dornwarze am Fuß, habe mir dann ein Mittel dagegen in der Apotheke geholt und es 2x täglich aufgetragen (wie auf deim Beipackzettel empfohlen). Nach ca. 1 Woche hat sich um die Warze herum alles entzündet, der Fuß wurde dick und ich hatte unglaubliche Schmerzen. Bin dann sofort ins Krankenhaus und die hatten mich zum Hautarzt weitergeschickt. Die hatten mir die Warze dann in 2-3 Sitzungen komplett entfernt. Heute würde ich damit sofort zum Hautarzt gehen.

Komische Flecken in der Vagina, was tun?

Hallo,

ich bin 14 Jahre alt und habe heute bemerkt das ich Scmerzen in meiner Vagina habe wenn ich mich so hinsetzte, dass ich auf meinem Fuß sitze. Dachte erst, ich hab mich mal zu fest auf meinen Fuß gesetzt und dort was verletzt, wollte aber wissen was da ist und habe dann beim genaueren Betrachten gesehen, dass ich an der inneren Schamlippe auf der Innenseite in dem Bereich wo man auch Tampons einführt einen Fleck habe. Er ist eher länglich und schaut aus wie eine feuchte Kruste. Er hat einen dünnen roten Rand und wenn man Druck darauf ausübt tut er weh. Habe auch an der, ich sag mal "Kante" zwischen der Innen- und Außenseite an er gleichen innerern Schamlippe inen kleinen Fleck entdeckt. Dieser ist Stecknadelkopf groß und schaut schwarz aus. Er ist aber von dieser länglichen Kuste umrandet, der kleine schwarze Punkt ist aber rund und dieser Feck hat auch keinen roten Rand. Desweiteren hab ich auf der rechten äußeren Schamlippe einen Pickel, der aussieht als hätte man ihn aufgekratzt oder ausgedückt, hab ich aber nicht. Dieder Pickel tut auch nicht weh. An der linken seite, nahe an dem Loch zum einführen eines Tampons habe ich denke auch so einen Pickel,der ist aber nicht so erhaben wie der andere und ich seh ihn kaum und er tut auch nicht weh. Sorry das das so ekelig klingt aber ich hab echt keine Ahnung was ich machen soll.

Hoffe ich konnte euch mein Problem enigermaßen gut erklären, ich habe echt Angst es könnte was Ernstes sein. Hoffentlich könnt ihr mir helfen.

LG, eure Baumlose :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?