Therapie gegen Warzen

 - (Füße, Behandlung, Homöopathie)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Dancergirl,

Warzen sind mitunter ansteckende Infektionen der Epidermis. Dass sich Deine Warzen vermehren, spricht dafür, dass bei Dir diese durch sogeannten Papillomviren verursachte ansteckende Variante vorliegt.

Du kannst die Warzen vereisen. Entsprechende "Vereiser" bekommst Du in der Apotheke. Sicherer und schnell macht es ein Arzt. Es tut während der wenigen Sekunden des Vereisens weh, sonst aber nicht.

Der Vorteil, es durch den Arzt machen zu lassen ist, dass er geübter ist, wirklich alles infiziertes Gewebe zu erwischen. Sterben nicht alle Viren ab, kommt die Warze nämlich wieder.

Unterstützen kannst Du die Behandlung durch Abfeilen der Hornhaut (nicht mehr als bis es blutet(!)) und durch Verätzen, zum Beispiel mit "Clabin". Halte die Hornhaut außerdem so trocken wie möglich, also zum Beispiel nach dem Baden gut abtrocknen.

Beachte auch: Wenn Du barfuß läufst und es sich tatsächlich um Papillomviren handelt, können sich auch Andere, die ebenfalls barfuß unterwegs sind, anstecken. Im Sommer, wenn man öfter in der Wohnung keine Schuhe trägt, sollte man vielleicht darauf achten.

Homöopathische Globuli, gerade in Potenzen über C12 sind absolut wirkstofffrei und reine Placebos. Gegen Warzen werden sie Dir nicht helfen. Reine Zeit- und Geldverschwendung, an eine Warze mit einem Placebo ranzugehen. Sorry.

Grüße und gute Besserung!

Hallo Danergirl,

falls Du mir nicht einfach so glauben möchtest, dass Du Dir das Geld für die Globuli sparen kannst, weil Du damit nicht mehr als einen Placeboeffekt erzielst:

Ich habe Dir eine Studie zum Thema herausgesucht:

http://www.karger.com/Article/Abstract/246277

"The purpose of our study was to evaluate the efficacy of homoeopathy in a prospective, double-blind randomized trial. Methods: 60 children aged 6–12 years with common warts on the back of the hands were treated either with an individually selected homoeopathic preparation (...) or with pure placebo in the form of saccharose globuli (...) under double-blind conditions. (...) Conclusion: There was no apparent difference between the effects of homoeopathic therapy and placebo in children with common warts under the conditions of this study. "

Übersetzt: " Der Zweck unserer Studie war eine Abschätzung der Wirksamkeit der Homöopathie in einer doppelt verblindeten, randomisierten Studie. Methode: 60 Kinder im Alter von 6-12 Jahren mit gewöhnlichen Warzen auf dem Handrücken wurden entweder mit individuell gewählten Homöopathika oder mit Placebo in der Form der Saccharose Globuli unter doppelt verblindeten Bedingungen behandelt. Schlussergebnis: Es gab keine offensichtlichen Unterschiede zwischen den Effekten der homöopathischen Therapie und dem Placebo bei Kindern mit gewöhnlichen Warzen unter den Bedingungen dieser Studie."

Grüße

2

Mein einziges Erfolgsmittel bei allen Patienten ist Solco Derman! Ab zum Hausarzt,Rezept abholen und ina Apotheke abholen. Abfeilen und auftragen.Nach 3-5 Tagen Anwendung wiederholen.Auch tiefe Warzen waren bei durchgängiger Behandlung nach einem halben Jahr erledigt.

Was möchtest Du wissen?