Deuten meine Geheimratsecken auf Haarausfall/ Glatzenbildung hin?

3 Antworten

Und selbst wenn, was dann? Ist doch nix dabei, dass ein Mann seine Haare verliert, bei Frauen sähe das schon blöder aus.

Selbst wenn es so ist, kannste eh nichts dagegen unternehmen, das ist Veranlagung und erst recht keine Krankheit, da hilft kein Serum und kein Alpecin forte dagegen, auch wenn die Werbung anderes verspricht. Also trags mit Fassung, lG

Halli Hallo,

Geheimratsecken, hohe Stirn & dünnes Haar müssen kein Indikator für Haarausfall sein. Mit dem Alter werden solche Merkmale normalerweise eben einfach markanter.
Haarausfall und auch die Form wie sie wachsen wird normalerweise recht direkt vererbt. 
Haarausfall ist generell sex-influenced vererbt, für Männer dominant & für Frauen rezessiv. Sofern kein Haarausfall bei Großeltern mütterlicherseits oder bei deinem Vater besteht wirst du also zu ziemlich 100% nicht damit konfrontiert sein :)

Liebe Grüße

Es kann auch mal sein, daß Du zuviel Testosteron (→DHT) erwischt hast, Ingwer, Knoblauch...

Oft hilft viel Weißkohl essen. Sagte mir ein Russe.

Haarausfall mit 22!!

Guten Tag, ich bin 22 (männl.) und leide seit einiger Zeit unter für mich besorgniserregendem Haarausfall. Bis vor zwei Jahren musste ich beim Friseur die Haare immer ausdünnen lassen und nun habe ich täglich um die 80 Haare im Waschbecken. Wenn man die anderen Haare die im Verlauf des Tages ausfallen dazu zählt komme ich über 100 Haare. Hauptsächlich fallen die Haare auf der oberen Kopffläche aus, nicht an den Seiten. Die Geheimratsecken werden NICHT größer. Jetzt wäre meine Frage ob es sich schätzungsweise eher um androgenetischen Haarausfall oder um diffusten Haarausfall handelt. Außerdem habe ich auf einer Internetseite gelesen, dass man Haarausfall mit Aminosäuren zum Stoppen bringen kann. Gilt das auch für genetisch bedingten Haarausfall? Kann man diesen außer mit Hormonen iwie zum stoppen bringen. Das muss möglich sein. Dieser Haarausfall raubt mein ganzes Selbstbewusstsein ( ich denke in die Zukunft) Bisher können außenstehende noch keinen Unterschied erkennen. Aber was nicht ist kann ja noch werden. Ich danke allen Antworten schon im Voraus. Auf dieser Internetseite wurde das Medikament "Euramin VITAL HAIR" [Link vom Support entfernt, da Werbung] empfohlen. (bezieht sich auf die Aminosäuren). Glauben Sie, dass das was nutz. Ich würde auch gerne zum Hautarzt gehen, aber das ist in diesem Land unter 1,5 Monate Wartezeit leider nicht möglich. Termin ist erst am 19.03.2013 Vielen Dank nochmal für die Antworten!! Mfg Florian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?