Depressionen und extremes Nägel- und Lippenbeissen

2 Antworten

Du solltest dich mal nach Entspannungsmethoden umschauen. Was mir dabei besonders ratsam erscheint, wäre progressive Muskelentspannung, die man gut nach einer CD erlernen kann, Autogenes Training, da sollte man eher einen Kurs belegen, Atemübungen, die findest du auch auf CDs oder in Yogabüchern. Auch Yoga, Pilates oder Feldenkreis können deine Blockaden lösen. Deine Gesundheit sollte dir wichtig sein, denn sonnst kommt der Zeitpunkt, wo du dich selbst ausrangierst, weil du einfach nicht mehr kannst. Plane bewusst Zeiten und Pausen für Entspannung ein, dein Körper wird es dir danken und du kannst weiter erfolgreich sein.

Ich würde auf jeden Fall eine begleitende Therapie machen. Tabletten alleine nützen in Ihrem Fall nichts. Es muss ja auch eine Verhaltensänderung stattfinden.

Den beruflichen Aspekt kann ich sehr gut verstehen. Wenn Sie allerdings irgendwann 'zusammenbrechen' und dann von heute auf morgen auf unbestimmte Zeit ausfallen, hilft das auch niemandem. Deshalb besser jetzt alles tun, um gesund zu werden. Auch wenn das vielleicht heißt, für eine überschaubare Zeit berufsmäßig 'auszufallen'. Besprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt, welche Möglichkeiten es neben den Tabletten noch gibt. Evtl. käme auch eine stationäre Behandlung in Frage.

Was möchtest Du wissen?