Ich beiße mir immer wieder in die Wange - Zähne ziehen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weisheitszähne sind bei den meisten Menschen rudimentäre Merkmale aus der Vergangenheit. Da unsere Kiefer im Laufe der Zeit kleiner geworden, das hat mit der Ernährung zu tun. Es kann sein, dass das hineinbeißen in die Wangen eine vorübergehende Anpassungsschwierigkeit ist. Wenn es sich nicht legt, solltest du mit deinem Zahnarzt über eine Extraktion nachdenken. Wenn du nicht genung Platz im Kiefer hast, können sich auch noch andere Probleme(z.B. verschieben der anderen Zähne, Druck im Kiefer) einstellen.

Die Antwort ist aus wissenschaftlicher bzw. zahnmedizinischer Sicht nicht völlig korrekt. Das Gebiss verschiebt sich ein Leben lang, mit und ohne Weisheitszähne. Im Gegenteil: Mit einer Zahnentfernung verschieben Sie die Zähne deutlich stärker mit nicht unerheblichen Risiken. Selbst ein zeitweiser Druck bzw. Schmerzen sind absolut normal und verlangen keine medizinische Intervention (siehe meine nachstehende Antwort). Gruß, Hendrickson

0

Also deshlab die Zähne ziehen lasse? Nein, würde ich nicht machen! Bei mir wurden sie schon rausoperiert und so angenehm ist das ja nicht, dass man das freiwillig macht. Ich würde da bei der nächsten Gelegenheit mal meinen Zahnarzt drauf ansprechen. Wenn du eigentlich nicht genug PLatz hast, solltest du sie natürlich schon raus machen lassen. Aber vielleciht gewöhnst du dich ja daran und dann passiert das irgendwann nciht mehr.