Ekelig schmeckende Flüssigkeit aus Weißheitszahnwunde - was tun?

1 Antwort

Die Flüssigkeit, welche aus der Extraktionswunde läuft, ist Lymphflüssigkeit. Die schmeckt wirklich nicht gut. Normalerweise sollte dies nach ein paar Tagen aufhören. Der gelbliche Belag ist nichts anderes als Fibrin - welches Du mit Schorf auf einer kleinen Hautwunde vergleichen kannst. Also auch völlig normal und harmlos. Auch dieser Belag verschwindet in ein paar Tagen.
Wenn Du keine stärkeren, pochenden Schmerzen bekommen hast, die Wange nicht wieder angeschwollen ist, hast Du auch keine Entzündung und es ist alles im grünen Bereich.

Spüle zwischendurch - mindestens nach dem Essen - den Mund mit Chlorhexamed, Salbei- oder Kamillentee aus und putze ganz normal Deine Zähne, dann sollte auch der schlechte Geschmack verschwinden. Weiterhin gute Besserung.

Was möchtest Du wissen?