Darf man als Diabetiker Cola zero oder Fanta zero trinken?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Soweit ich informiert bin, reagiert der Körper bei süßen Lebensmitteln ohne Zucker genauso wie bei Lebensmitteln mit Zucker. Das wird allein über den Geschmack gesteuert. Das Gehirn gibt dann den Befehl zum Ausschütten von Insulin. Daher machen Dinge wie Cola Zero als "Diätprodukt" überhaupt keinen Sinn. Dein Freund sollte mal die Limo weglassen und gucken was passiert. Ich wette, dass seine Werte sich wieder normalisieren. Dann hätte er ja den Beweis.

Deine Antwort entbehrt jeder Logik: wenn der Körper durch den süßen Geschmack zur Insulinproduktion angeregt wird, aber der erwartete Zucker nicht enthalten ist, dann käme es im Anschluss zu niedrigen Blutzuckerwerten und möglichen Heißhungerattacken durch Unterzuckerung. Armani hat in seiner/ihrer Frage davon berichtet, dass die Zuckerwerte angestiegen sind - und das tun sie keinesfalls durch zuckerfreie Getränke (egal ob süß oder nicht).

0

An der Coke Zero kann das auf keinen Fall liegen - das hat definitiv andere Ursachen. Vielleicht brütet er einen Infekt aus, oder hat mehr Stress oder weniger Bewegung als sonst? Es kann auch sein, dass sein Diabetes in die nächste Phase übergeht, und dass das in der Bauchspeicheldrüse produzierte Eigeninsulin jetzt nicht mehr ausreicht. Möglicherweise muss in diesem Fall darüber nachgedacht werden, die Tablettendosis zu erhöhen, oder ein weiteres Medikament einzunehmen, oder auch Insulin zu spritzen. Aber ich würde erst einmal noch ein paar Tage abwarten, ob sich die hohen Zuckerwerte nicht mit einer beginnenden Grippeerkrankung oder etwas ähnlichem erklären lassen, und nach Abklingen des Infekts ist vielleicht alles wieder im Lot...

Was möchtest Du wissen?