Darf man als Diabetiker Cola zero oder Fanta zero trinken?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Soweit ich informiert bin, reagiert der Körper bei süßen Lebensmitteln ohne Zucker genauso wie bei Lebensmitteln mit Zucker. Das wird allein über den Geschmack gesteuert. Das Gehirn gibt dann den Befehl zum Ausschütten von Insulin. Daher machen Dinge wie Cola Zero als "Diätprodukt" überhaupt keinen Sinn. Dein Freund sollte mal die Limo weglassen und gucken was passiert. Ich wette, dass seine Werte sich wieder normalisieren. Dann hätte er ja den Beweis.

9

Deine Antwort entbehrt jeder Logik: wenn der Körper durch den süßen Geschmack zur Insulinproduktion angeregt wird, aber der erwartete Zucker nicht enthalten ist, dann käme es im Anschluss zu niedrigen Blutzuckerwerten und möglichen Heißhungerattacken durch Unterzuckerung. Armani hat in seiner/ihrer Frage davon berichtet, dass die Zuckerwerte angestiegen sind - und das tun sie keinesfalls durch zuckerfreie Getränke (egal ob süß oder nicht).

0

An der Coke Zero kann das auf keinen Fall liegen - das hat definitiv andere Ursachen. Vielleicht brütet er einen Infekt aus, oder hat mehr Stress oder weniger Bewegung als sonst? Es kann auch sein, dass sein Diabetes in die nächste Phase übergeht, und dass das in der Bauchspeicheldrüse produzierte Eigeninsulin jetzt nicht mehr ausreicht. Möglicherweise muss in diesem Fall darüber nachgedacht werden, die Tablettendosis zu erhöhen, oder ein weiteres Medikament einzunehmen, oder auch Insulin zu spritzen. Aber ich würde erst einmal noch ein paar Tage abwarten, ob sich die hohen Zuckerwerte nicht mit einer beginnenden Grippeerkrankung oder etwas ähnlichem erklären lassen, und nach Abklingen des Infekts ist vielleicht alles wieder im Lot...

Ernährung bei grenzwertigem Zucker - wie beuge ich Diabetes vor?

Mein Hausarzt meinte bei der letzten Routineuntersuchung (lasse mich regelmäßig komplett durchuntersuchen), dass meine Zuckerwerte an der Grenze seien und ich bei der Ernährung ein bisschen aufpassen soll. Näheres hat er dazu aber nicht gesagt. Sollte ich dann ganz auf Zucker verzichten oder kann ich mir schon auch mal etwas Süßes gönnen? Ich lebe zwar weitestgehend gesund, mache Sport, esse viel Obst und Gemüse, aber so ein Stückchen Kuchen zum Kaffee oder ein bisschen Schokolade muss schon ab und an sein. Oder sollte ich mir das dann lieber abgewöhnen?

...zur Frage

Wie genau misst ein Blutzuckermessgerät aus der Apotheke?

Ich messe nachts oftmals meinen Blutzucker, da ich schon mehrmals eine Unterzuckerung hatte. Ich habe zwei Messgeräte aus der Apotheke und dachte immer, ich kann mich auf das Messergebnis verlassen. Jetzt habe ich mit dem gleichen Blutstropfen an zwei verschiedenen Geräten gemessen und das eine zeigte einen Wert von 6,1 (was völlig in Ordnung ist) und das andere von 4,1, wobei ich bei diesem Wert schon von einer drohenden Unterzuckerung ausgehen muss. Nach 5 Minuten habe ich erneut gestochen und wieder mit dem gleichen Blutstropfen gemessen und einen Wert von 5,0 und 3,1 erhalten. Vorsichtshalber habe ich einen Vollkornzwieback gegessen. Habt Ihr Diabetiker hier denn auch schon solche Messergebnisse gehabt, die eigentlich gar nicht sein können? Woher bekommt Ihr Eure Messgeräte?

...zur Frage

Ständig unterzuckert, wo kann der Grund liegen?

Ich habe besonders häufig Probleme mit Unterzuckerung. Mir fällt dafür allerdings kein möglicher Grund ein: ich mache Sport, ernähre mich gesund (auf keinen Fall zu wenig!), etc. Die Symptome reichen von typischen Zittern, Schwächegefühl, bis hin zu Schwindel durch zu niedrigen Blutdruck- ein wandelndes Klappergestell. Auffällig ist, dass die Symptome zum Teil zu gleichen Tageszeiten auftauchen. Ein warnendes Hungergefühl vor einer möglichen Unterzuckerung habe ich nie (auch nicht währenddessen)! Die Tageszeiten sind besonders morgens und abends. Selbst wenn ich morgens ausreichend frühstücke, kommt es trotzdem häufig gegen Mittag zu heftigen Schwindel- und Schwächeattacken - besonders unterwegs bin ich daher manchmal stark eingeschränkt.

...zur Frage

Was tun bei etwas erhöhtem Blutzucker?

Hallo! Ich mache zur Zeit einen Kurs als Alltagsbegleiter mit. Vorgestern früh wurde bei jedem Teilnehmer von derDozentin,die eine Heilprakterin ist, der Blutzucker gemessen. Bei mir war der Wert etwas erhöht - 7,9. Ich hatte eine Stunde vorher ein Brötchen gegessen und eine Tasse Kaffee getrunken. Ist das schon bedenklich? Kann man sich den Blutzucker auchin der Apotheke messen lassen? Danke im voraus für die Antworten!

...zur Frage

500g gummibärchen?

hallo ich hab eine frage was passiert mit dem Blutzucker wenn man eine ganze tüte Gummibärchen isst (500g)

...zur Frage

Mein Langzeitzuckerwert ist grenzwertig. Mein Arzt empfiehlt, vorzugsweise Dinkelprodukte zu essen. Welche Wirkung hat Dinkel auf den Blutzucker?

Aufgrund einem grenzwertigem Langzeitzuckerwert hat mir mein Arzt empfohlen nur noch Dinkelprodukte zu mir zu nehmen. Warum ist gerade in diesem Fall Dinkel geeignet? Hat Dinkel irgendwelche positven Ausawirkungen auf den Blutzucker? Und sollte man wirklich ausnahmslos Dinkelprodukte zu sich nehmen? Oder kann man da auch variieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?